//
du liest...
Ausland, Europa

Jetzt beginnt in Europa die echte Krise

von Tom Luongo – https://www.theblogcat.de

Ich denke man kann mit Sicherheit sagen, dass die neue Krise soeben den Schengen-Vertrag zerstört hat. Dieses lächerliche Dokument, das die Reisefreiheit innerhalb der Europäischen Union garantiert hat, ist schließlich auf etwas gestoßen, das es nicht verdauen konnte: COVID-19.

Unabhängig davon ob man glaubt, ob die Pandemie echt ist oder nicht: die Reaktion darauf ist real und hat echte Folgen weit jenseits des jüngsten Kurses des Dow Jones Industrial Average.

Die Abriegelung Italiens ist nicht nur eine temporäre Sache. Ja, die Aufhebung der Bewegungsfreiheit ist temporär, aber es steckt etwas viel größeres dahinter.

Es ist der Anfang der echten politischen Balkanisierung , die in den nächsten Jahren über die Europäische Union hereinbrechen wird. Alte Feindschaften und Vorurteile wurden unter dem Stiefel einer repressiven Gesetzgebung nicht aufgehoben, die sich ein Haufen abgehobener Technokraten in Brüssel haben einfallen lassen.

Sie wurden nur unterdrückt.

Denn wenn es existentielle Bedrohungen gibt, dann ist keine Zeit für oder ein Verlangen nach Tugendsignalen darüber, was für eine große, glückliche und dysfunktionale Familie wir doch sind.

Jahrzehntelang weigerte sich Deutschland, seine finanzpolitische Inflexibilität zu lockern, weil es – zurecht – glaubte, dass es die Verschwendung an Orten wie Italien, Spanien und Griechenland nicht subventionieren sollte, wenn man das nicht wollte.

Gleichzeitig übertrug Deutschland jedoch diese Regeln auf das Regime der Einheitswährung des Euros. Das war der Preis, den man dem Rest Europas aufzwang.

Das führte zwangsläufig dazu, dass sie letztendlich genau das tun mussten, nämlich Schulden subventionieren und aufkaufen, da die falsche Bewertung der Arbeits- und Kapitaleffizienz, die mit einer einheitlichen Währung in mehreren Volkswirtschaften einhergeht, das Kapital nach Deutschland hinein und aus diesen Ländern hinaus trieb.

Nun steht Deutschland vor der existentiellen Bedrohung durch das COVID-19, das vor allem durch Textilarbeiter aus Wuhan in Mailands Lederfabriken nach Europa importiert wurde. Ihre Führer werden sie dazu zwingen, eine lockerere Ausgabenpolitik zu akzeptieren.

Glaubt ihr, dass dies zu einer Welle aus Liebe und Zuneigung für Italiener führen wird?

Wenn ihr das glaubt, dann seid ihr entweder irre oder Libertäre für offene Grenzen… aber ich wiederhole mich.

Kanzlerin Angela Merkel signalisiert seit Monaten, sie würde mehr ausgeben, um die aufsteigenden Grünen auf der politisch Linken in Deutschland zufriedenzustellen.

Ihr Finanzminister Olaf Scholz entfesselte die volle Kraft des deutschen Staatsfonds, um deutsche Unternehmen, die wegen dieses Virus in Schwierigkeiten geraten sind, uneingeschränkt zu unterstützen.

Eine bessere Tarnung für die gigantischen Löcher in den Bilanzen der zombiehaften deutschen Banken gibt es nicht, Leute.

EZB-Präsidentin Christine Lagarde wurde hinzugezogen, um die politischen Veränderungen durchzusetzen, die notwendig sind, um die Fesseln Deutschlands zu lösen. Sie wusste, dass die EU die wachsende Krise auf ihrem nicht funktionierenden Staatsschuldenmarkt nur überleben würde, wenn sie Geld bis in den Himmel drucken würde.

Oder die Auflösung der Union zuzulassen. Aber es gibt keine Tür Nr. 2 in Europa. Alle Wege führen nach Brüssel.

Deutschland stand dem im Wege, während Merkel gleichzeitig Schengen rücksichtslos durchsetzte. Sie schwächte die politische Mitte in Deutschland und entflammte die Erinnerung an ein Deutschland, das im 20. Jahrhundert durch erzwungene Sparmaßnahmen militärisch in Europa wütete, und das jetzt die weniger effizienten Volkswirtschaften der Eurozone aushöhlt.

Inmitten dieses Schlamassels kommt also COVID-19 und die bisher unkoordinierte und unpassende Reaktion darauf aus dem politischen Zentrum Europas. Erst jetzt kommen sie zu dem Schluss, dass sie das Reisen einschränken müssen, nachdem sie einige Wochen lang auf ihren Händen saßen, während Italiener zu Hunderten starben.

Und glaubt ihr, dass das bei den Italienern Wellen der Liebe und Zuneigung zu den Deutschen auslöst?

Wenn ihr das glaubt, dann kennt ihr die Italiener schlecht…

Und das ist das Signal, dass dies der Beginn der wirklichen Krise ist. Denn während COVID-19 der Katalysator für den Zusammenbruch der Kapitalmärkte gewesen sein mag, haben die Kapitalmärkte einfach darauf gewartet, dass der Funke überspringt.

Jede andere Art von Funken, ein Bankzusammenbruch aus einer Reihe fauler Kredite, hätte gehandhabt und absorbiert werden können. Es gab keine Credit Anstalt, auf die die zentralen Planer nicht vorbereitet gewesen wären.

Sie konnten die Deutsche Bank in den letzten Jahren in Betrieb halten, um Himmels willen, und sie können auch jede andere Bankenpleite bewältigen.

Aber da COVID-19 die ultimative Form eines exogenen Schocks für die Weltwirtschaft ist, kann die finanzielle Ansteckung nicht eingedämmt werden. Und deshalb haben wir zu Beginn dieser Entwicklung eine starke Abwärtsbewegung der US-Aktien und einen starken Anstieg des japanischen Yen und des Euro erlebt.

Ein Teil dessen, was die US-Aktien in die Höhe getrieben hatte, war der Kapitalfluss aus Europa und Japan in die USA. Das kehrte sich für kurze Zeit um, als die Euro-Dollar-Märkte sich festigten und die Nachfrage nach Bargeld vor Ort stark anstieg.

Das ist nicht anders als das, was hier geschieht.

Ich bin gestern zu meiner Bank gegangen, um etwas Bargeld zu holen und unsere Selbstquarantäne-Vorbereitungen zu beenden (wir hatten vor Wochen zusätzliches Toilettenpapier gekauft). Die Kassiererin erzählte mir, dass sie viel mehr Bargeld als normal eingenommen hatte und dass es noch nicht einmal das Ende der Mittagspause war.

Dann erzählte ich ihr, dass der Bankrun auf Unternehmenskredite Anfang der Woche begann, als Unternehmen wie Boeing ihre Kreditlinien ausreizten, um der Bank zuvorzukommen, diese abzuziehen.

Das erregte ihre Aufmerksamkeit.

Dasselbe geschah in größerem Umfang in Europa, bis Lagarde am Donnerstag auf ihrer Pressekonferenz der Welt erklärte, dass sie nicht damit fertig sei, Deutschland zu erpressen, damit es seine Haltung zu den Steuervorschriften lockert.

Und der Run auf den Euro, der eh schon krank war, starb.

                                                             Uuund… es ist futsch!

Was wir am Ende dieser Woche sahen, war eine epische Umkehrung dieses Kapitalabflusses, als der USDX und die US-Aktien sich erholten, während der Euro wieder auf 1,11 Dollar abstürzte. Und jetzt, wo es begonnen hat, erwarte ich nicht, dass es aufhört.

Die US-Notenbank hat in dieser Woche große Platzpatronen auf die Dollar-Finanzierungskrise an den Kreditmärkten abgefeuert. Was wird die EZB tun, um zu verhindern, dass die Zinsen in Europa steigen, da das Geld vor ihrer Inkompetenz flieht?

Da fällt mir ehrlich gesagt Feenstaub ein. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass die Banken sehr schnell geschlossen und die Verwendung von Bargeld eingestellt wird, während neue Regeln verabschiedet werden und Lagarde sich an den IWF wendet, um die EZB zu retten, die hier sehr leicht in Konkurs gehen könnte.

Das schwächste Bankensystem in Europa dient einem Land, das wegen dieses Virus eingesperrt ist.

Es spielt also keine Rolle mehr, dass Deutschland eingewilligt hat, seine eigenen Ersparnisse zu verpfänden und die fiskalischen Beschränkungen der Mitglieder der Eurozone aufzuheben. Alles was die Gelddruckerei erreicht, ist, den Strudel unbezahlbarer Schulden zu füttern, der weitaus größer ist als ihr wunderbares Sparschwein.

Die nächste Phase der Krise ist da, und der Fokus richtet sich endlich auf Europa. Die USA sind trotz all ihrer Fehler eine einheitliche Nation mit einem einheitlichen Schuldenmarkt und einer Exekutive, die die notwendigen Befugnisse ausüben kann und es auch tut, um zu verhindern, dass die Räder der US-Wirtschaft völlig aus dem Ruder laufen.

Wird Trump Geld ausgeben, das er eigentlich nicht hat? Ja. Und wenn schon?

Dieses Geld wird in eine logistische Pipeline fließen, die die europäische bei weitem übertrifft, um eine Krankheit zu bekämpfen, die eine kleinere, über größere Entfernungen verteilte Bevölkerung betrifft. Das begrenzt den Schaden für die USA. Es gewährleistet politische Stabilität, auf die die EU nicht hoffen kann, um mit dem Vertrauen des verschreckten Kapitals zu konkurrieren.

Dazu kommt, dass die Weltwirtschaft zum Stillstand kommt. Wir werden sehen, wie sich die Krise in Europa entwickelt, um einen sich ausweitenden Teufelskreis des Schuldendienstes zu speisen, der wie ein globaler Bank-Run auf Dollar-Liquidität aussehen wird.

Das wird eine grundlegende Reform des Euro und der EZB erzwingen. Das ist notwendig, damit die EU diese Krise annähernd in ihrer jetzigen Form überleben kann.

Ich setze keine Wetten darauf, dass das funktionieren wird. Stattdessen erwarte ich, dass die Aussetzung von Schengen Bestand haben wird und mehr Länder den Weg der Briten gehen, indem sie aus der EU selbst austreten.

Diese Krise ist zwar maßgeschneidert, um die Föderalisierung Europas dem zu vermitteln, was von der deutschen Mittelschicht übrig geblieben ist. Ich glaube nicht, dass das erfolgreich sein wird.

Solange Deutschland nicht bereit ist, die italienischen Banken zu retten, gibt es keine Lösung für dieses Problem.

Und obwohl ich glaube, dass Merkel bereit ist, in ihr Schwert zu fallen, um dies zu erreichen, könnte es immer noch nicht funktionieren.

Wie günstig ist es, dass Merkels CDU wegen dieser Krise gerade ihre Führungsabstimmung vom 22. April abgesagt hat. Das verhindert jede Möglichkeit, dass Merkel die Kontrolle über ihre Partei verliert, bis Deutschland seine EU-Kommissionspräsidentschaft antritt.

Was auch immer sie plant, sie muss es bald tun. Ihr politisches Kapital ist nahezu aufgebraucht.

In einer Krise wie dieser wird es keinen Führungswechsel geben. Sie hat es bereits fast geschafft, den Ausverkauf Deutschlands an die EU zu vollenden, den Helmut Kohl begonnen hatte.

Gerade rechtzeitig, damit dieses ganze Experiment in sich zusammenbricht.

The Real Crisis Starts Now in Europe

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/europa-die-echte-krise-14-03-2020/

Diskussionen

4 Gedanken zu “Jetzt beginnt in Europa die echte Krise

  1. Italien will jetzt genau so von der EU gerettet werden wie damals Griechenland, d.h. es geht tatsächlich um die rettung der EU mit eurobonds unter dem vorwand der coronakrise, jetzt wird klar warum Großbritannien kein zahlendes mitglied mehr sein will

    Liken

    Verfasst von cource | 25. März 2020, 10:21
    • Italien braucht Hilfe, bekommt sie von der EU nicht und erhält sie statt dessen aus Rußland und China. Weil die EU nicht hilft, wollen immer mehr Italiener die EU verlassen.

      Liken

      Verfasst von LZ | 25. März 2020, 11:41
      • China würde sogar die USA und EU retten nur um die absatzmärkte zu erhalten, denn ohne die absatzmärkte kann China seine produkte auch gleich in die tonne kloppen—pervertierte konsumgesellschaft/sklavenhaltergesellschaft

        Liken

        Verfasst von cource | 25. März 2020, 16:26
  2. diese übersetzung ist nur schwer verständlich, in welcher sprache ist der originaltext ?

    Liken

    Verfasst von cource | 24. März 2020, 21:40

Schreibe eine Antwort zu cource Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: