//
du liest...
Ausland, Welt

Wenn Marsianer die Davos-Horde auf einen entfernten Mond beamen würden, wer würde trauern und wer würde jubeln?

von Charles Hugh Smith – https://www.theblogcat.de

Jenes System, durch das die egoistische Davos-Horde so bereichert wurde, gerät aus den Fugen. Und die technokratischen Korrekturen, der CO2-Handel und der Philantro-Kapitalismus können das Zerstörte nicht reparieren.

Gedankenexperiment: Wenn Marsianer die Davos-Horde auf einen entfernten Mond teleportieren würden, wer würde dann trauern und wer würde jubeln? Freunde und Familien der verschwundenen Eliten würden natürlich betrauern, dass sie auf eine Marsianer-Einrichtung auf einem entfernten Mond teleportiert wurden. Aber wer würde noch trauern, außer den Lakaien und Apparatschiks in den Konzernmedien?

Wer würde jubeln? Jeder, der von der Dominanz einer Elite genug hat, die Milliarden von uns abschöpfen, „zu unserem eigenen Wohl“. Die Davos-Horde konzentriert sich auf den Klimawandel, weil sie das als die neuste und größte Gelegenheit erkannt hat, ihrem Nettovermögen weitere Milliarden hinzuzufügen, mittels der Abschöpfungsstrategie, die sich CO2-Handel nennt und mit der Kontrolle gigantischer Kapitalflüsse auf Staatskosten in den New Green Deal.

Wer würde jubeln? Jeder, der von der Davos-Horde genug hat, die sich selbst als „die Lösung“ anstatt als „das Problem“ betrachtet. Die nie dagewesene Konzentration von Reichtum und Macht in den Händen der paar Leute in Davos ist kein Problem, sondern eine „Gelegenheit“, denn die Davos-Horde ist enorm überzeugt von der Güte und Richtigkeit ihrer Macht und Kontrolle.

Die Davos-Horde weiß, was für den Planeten das Beste ist, also mischt euch nicht ein und überlasst uns den Klimawandel usw. Und ganz zufällig ist es auch noch außerordentlich profitabel für uns. Aber das war zu erwarten, denn wir sind so klug und arbeiten hart, und wir kümmern uns.

Die Überheblichkeit, die Scheinheiligkeit, die geheuchelte Sympathie und Heuchelei der Davos-Horde ist jenseits von Gut und Böse. Nachdem sie die Erde und die Arbeiterschaft für ihre Milliarden ausgebeutet haben, wollen sie jetzt ihren Milliarden weitere hinzufügen, indem sie das „reparieren“, was sie zuvor auf höchst profitable Weise zerstört haben.

Die Davos-Horde ist nicht in der Lage zu erkennen, dass die nie dagewesene Konzentration von Reichtum und Macht in den Händen einiger in Davos der Kern des Problems ist. Die glückliche Cover-Story zur weiteren Ausbeutung und Plünderung ist der Philantro-Kapitalismus. Die „wohltätigen“ Projekte, die die Macht der Eliten festigen und einen Status quo herstellen, der weiterhin den Reichtum an die Davos-Eliten umleitet. Das Ganze unter dem Deckmantel der demonstrativen Zurschaustellung von Tugend und Moral. Der Philantro-Kapitalismus.

Die Davos-Horde und ihre ausufernde Armee aus Apparatschiks, Kriechern, Fürsprechern und technokratischen Lakaien verstehen nicht, warum wir ihre Teleportation auf einen entfernten Mond bejubeln würden. Ihr Recht auf Herrschaft ist so offensichtlich und ja, so richtig, dass jene, die daran zweifeln, leider wahnsinnig sein müssen.

Der Wahnsinn sitzt in Davos. Das System, das die egoistische Davos-Horde so sehr bereichert hat, gerät aus den Fugen. Und die technokratischen Korrekturen, der CO2-Handel und der Philantro-Kapitalismus können das Zerstörte nicht reparieren.

                             „Ja, der Planet wurde zerstört.
                   Aber für einen kurzen Moment in der Zeit
             haben wir eine Menge Shareholder-Value erzeugt.“

Anm.d.Ü.: Oder vielleicht eine kleine Lawine…?

https://twitter.com/RT_com/status/1220000104272269313

http://charleshughsmith.blogspot.com/2020/01/if-martians-teleported-davos-crowd-to.html

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/die-davos-horde-21-01-2020/

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

%d Bloggern gefällt das: