//
du liest...
Ausland, Nordamerika

Neue Fakten ändern alles: die ekelerregende Wahrheit über Trumps brutale Drohungen

von Gordon Duff – https://einarschlereth.blogspot.com

Bild: Schief gelaufener Regime-Wechsel?

Aus dem Englischen: Einar Schlereth

Hier könnt ihr jetzt den WAHREN Trump erleben und nun wissen wir auch, wie er sein Immobilien-Imperium zusammengestohlen hat. Die Mafia kann da noch viel lernen. Das sollte auch eine Warnung für Putin, Lawrow, Xi und andere sein. Gordon Doff hat vollständig Recht: es ist ekelerregend.

Es sind Informationen ans Licht gekommen, die die Vereinigten Staaten nicht nur für den Soleimani-Mord, sondern auch für die über 300 Morde während der irakischen Proteste Ende 2019 anklagen.

Tatsächlich kann bewiesen werden, dass die Vereinigten Staaten nicht nur die Proteste organisiert haben, sondern auch für die Tötung von Demonstranten verantwortlich sind, Hunderte von ihnen, was wir doch schon einmal gesehen haben, damals auf dem Maidan im Jahr 2014, Libyen im Jahr 2011 und Kairo im Jahr 2009.

In jedem Fall führen die Tötungen der Demonstranten zu einem für die USA günstigen Regimewechsel. Immerhin sind die Beweise für Scharfschützen unter falscher Flagge in Maidan überwältigend und sind der erste echte „rauchende Colt“, der das US-Militär eindeutig als terroristische Organisation etabliert.

Wir beginnen unsere Geschichte:

Der Mord an Soleimani, durch die Hände von Pompeo, Esper und Trump, war viel mehr als einfach Überheblichkeit und Ignoranz, wie die meisten annehmen.

Es wird auch, ganz zu Unrecht, angenommen, dass die US-Besetzung der öl- und opiumreichen Länder Asiens zumindest teilweise, vielleicht sogar zu einem kleinen Teil, von nationalen Interessen getrieben ist. Auch das ist falsch, ganz offensichtlich falsch.

Die Hintergrundgeschichte hinter der Ermordung von Soleimani hat ihre Wurzeln in den explosiven Unruhen und den mysteriösen Morden, die den irakischen Premierminister Mahdi zum Rücktritt am 30. November 2019 veranlassten.

Mahdi war seit einem Jahr im Amt und hatte sich zum ersten Mal mit der massiven Korruption im Irak befasst, ein endemisches Problem für jede Nation, die das Unglück hat, von den Vereinigten Staaten besetzt zu sein.

Der Irak hat eine schiitische Mehrheit, die nach Jahren der Unterdrückung unter Saddam Hussein langsam die politische Herrschaft übernommen hat.

Tatsächlich war es der iranische General Soleimani, der 2003 in den Irak kam, um die schiitischen Milizen, die heutige PMU, die jetzt Teil der irakischen Armee ist, zu organisieren, um an der Seite der amerikanischen Kräfte zu kämpfen, die die sunnitisch-baathistische Herrschaft stürzten.

Trump behauptet, dass er Suleimani für seinen Anteil an der Ermordung von Amerikanern während dieser Zeit ermorden ließ, obwohl Suleimani in Wirklichkeit eng mit den USA verbündet war, zumindest bis die USA 2007 beschlossen, einen Krieg mit dem Iran zu beginnen. Doch dies ist eine andere Geschichte für eine andere Zeit, die ebenfalls mit Täuschung und Doppelzüngigkeit bewirkt wurde.
Entscheidend für das Verständnis der Ereignisse ist das Verständnis der wirklichen Rolle Amerikas im Irak. Dazu ist es notwendig zu verstehen, warum das irakische Parlament einstimmig beschlossen hat, die amerikanischen Truppen rauszuwerfen.

Die Geschichte dahinter ist viel mehr als der Tod von Suleimani, viel mehr, und wurde verschwiegen. Diese Geschichte beinhaltet eine breitere geopolitische Erzählung, die sich ereignete, als der Irak unter dem Mahdi versuchte, Amerikas Stiefel loszuwerden.

Der italienische Journalist Federico Pieraccini untersuchte die Geschichte hinter Mahdis Ansprache an das Parlament, deren aufgezeichneter Teil in keiner Weise irgendwelche wirklichen Fragen darüber beantwortete, warum der Irak einen so drastischen Schritt machen würde, um die amerikanischen Truppen zu vertreiben und damit den milliardenschweren Auszahlungsplan, der so viele sunnitische Politiker ernährt hat, zu beenden.

Pieraccini sagt uns dies:

„[Der Sprecher des Repräsentantenrats des Irak] Halbousi nahm an der Parlamentssitzung teil, während fast keines der sunnitischen Mitglieder an der Sitzung teilnahm. Das lag daran, dass die Amerikaner erfahren hatten, dass Abdul-Mehdi in der Sitzung sensible Geheimnisse preisgeben wollte und Halbousi schickte, um dies zu verhindern.

Halbousi unterbrach Abdul-Mehdi zu Beginn seiner Rede und verlangte dann, die Live-Übertragung der Sitzung zu stoppen. Danach saß Halbousi zusammen mit anderen Mitgliedern neben Abdul-Mehdi und sprach offen mit ihm, aber ohne dass es aufgezeichnet wurde. Dies wurde in der nicht übertragenen Sitzung besprochen:

Abdul-Mehdi sprach verärgert darüber, wie die Amerikaner das Land ruiniert hatten und sich nun weigerten, Infrastruktur- und Stromnetzprojekte abzuschließen, wenn ihnen nicht 50% der Öleinnahmen versprochen wurden, was Abdul-Mehdi ablehnte.

Dieser Deal mit China war das Ergebnis von Mahdis Aufgabe jeglichen Versuchs, mit den Vereinigten Staaten zu arbeiten, nachdem er jahrelang sein Land verbluten sah.

Es ist kein Geheimnis, dass die Vereinigten Staaten wenig oder gar keine Rolle im Kampf gegen ISIS spielten, und wenn man die schiitische Mehrheit der irakischen Bürger fragen würde, würden die meisten darauf bestehen, dass die USA ISIS mit saudischer Hilfe in den Irak gebracht haben.

Bei Treffen mit sunnitischen Führern, die im Januar 2014 in Bagdad stattfanden, wurde mir genau das erklärt, wie ISIS den schiitischen Einfluss ausgleichen und garantieren sollte, dass der Irak unter US-Saudi-Kontrolle bleiben würde.

Die sunnitischen Führer, die wichtige Militärkommandos und Provinzgouverneure kontrollierten, planten, die Angelegenheiten einfach an ISIS zu übergeben, und taten dies trotz meiner Warnungen auch tatsächlich.

Monate später wurden mehrere, mit denen ich mich traf, von der ISIS geköpft. „Was vorbei ist, ist vorbei.“

Was Mahdi’s Abkommen mit China betrifft, das, wie wir sehen werden, den von den Amerikanern inszenierten Putsch auslöste, dies hier aus dem Institut für den Mittleren Osten

„Bei seiner Ankunft in Peking am 19. September an der Spitze einer 55-köpfigen Delegation bezeichnete der irakische Premierminister Adel Abdul-Mahdi den Besuch in China als einen „Quantensprung“ in den bilateralen Beziehungen. Der fünftägige Besuch gipfelte in der Unterzeichnung von acht weitreichenden Memoranda of Understanding (MoUs), einem Rahmenkreditvertrag und der Ankündigung von Plänen für den Irak, sich der „Belt and Road Initiative“ (BRI) Chinas anzuschließen.seither ist jedoch eine Welle wütender Anti-Regierungs-Proteste über weite Teile des Irak hinweggegangen, die mehr als 100 Tote und Tausende von Verwundeten – eine lebendige Erinnerung an den anhaltenden Kampf des Landes um Stabilität und an die Hindernisse, die einer weiteren Konsolidierung der Beziehungen zwischen China und dem Irak im Wege stehen“.

Diese regierungsfeindlichen Proteste werden auf Drohungen von Donald Trump zurückgeführt, wie wir unten im vollständigen Text der Ansprache des Mahdi an das Parlament sehen werden. Die Begründung ist einfach: Der China-Deal war der beste Versuch des Irak, Arbeitslosigkeit und wirtschaftliche Ungleichheit zu bekämpfen, warum sollte ihn jemand sabotieren wollen?

Mehr über die Führung des Mahdi weiter unten, wieder vom Institut für den Nahen Osten:

„Seit Anfang 2018 arbeitet die Zentralregierung des Irak eifrig daran, aus der territorialen Niederlage der Da’esh, der drei Jahre zuvor fast ein Drittel des Landes überrannt und kontrolliert hatte, Kapital zu schlagen. Die Arbeitsbeziehung zwischen der GOI & der halbautonomen Regionalregierung Kurdistans (KRG) wurde wieder hergestellt. Nach wiederholten Verzögerungen aufgrund einer Reihe von Sicherheitsvorfällen wurde der neu errichtete Grenzübergang Qaim zu Syrien wieder geöffnet. Die Planungen für den Bau einer neuen Rohölpipeline von Kirkuk in die Türkei sind im Gange.

Doch obwohl der Irak in eine Phase relativer Ruhe eingetreten ist, steht das Land vor einer Vielzahl von Herausforderungen: Die Sicherheitslage im Land ist brüchig. Laut einem aktuellen Bericht des Pentagon hat der Da’esh „seine aufständischen Fähigkeiten im Irak gefestigt“. Unterdessen kämpft die irakische Regierung darum, ein empfindliches Gleichgewicht in ihren Beziehungen zu den wichtigsten Verbündeten USA/Saudi-Arabien und Iran aufrechtzuerhalten und zu vermeiden, dass sie zu einer weiteren Front in einem eskalierenden Stellvertreterkrieg zwischen Iran und Israel wird. Am 1. Juli erließ Premierminister Adel Abdul-Mahdi ein Dekret, das die Integration aller irakischen Milizen, einschließlich der Popular Mobilization Units (PMU), anordnete“.

Nur im breiteren Kontext der Ereignisse, mit einer verständlichen Zeitlinie, können wir hier Trumps Fehler angemessen beurteilen.

Aber auch die Art von Trumps Methoden können wir nur anhand der nicht veröffentlichte Übersetzung des Wortwechsels zwischen Trump und Mahdi begreifen, der zu Soleimanis Mord führte.

Schließlich wurde die vollständige Rede von Abdul Mahdi zur Verfügung gestellt, die nun die Lücken füllt, die der Westen zugelassen hat, um den lückenhaften, dem Kongress zugestellten Report zu unterstützen.

„Deshalb habe ich China besucht und ein wichtiges Abkommen mit ihnen unterzeichnet, damit sie den Wiederaufbau übernehmen. Nach meiner Rückkehr rief Trump mich an und verlangte, dieses Abkommen abzulehnen. Als ich es ablehnte, drohte er damit, riesige Demonstrationen gegen mich zu entfesseln, die meine Amtszeit als Premierminister beenden würden.

Riesige Demonstrationen gegen mich kamen ordnungsgemäß zustande und Trump rief erneut an, um zu drohen, dass, wenn ich seinen Forderungen nicht nachkäme, er Marine-Scharfschützen auf hohe Gebäude setzen würde, die auf Demonstranten und Polizei gleichermaßen schießen würden, um mich unter Druck zu setzen.

Ich weigerte mich erneut und reichte meinen Rücktritt ein. Bis heute bestehen die Amerikaner darauf, dass wir unseren Deal mit den Chinesen rückgängig machen.

Danach, als unser Verteidigungsminister öffentlich erklärte, dass eine dritte Partei sowohl auf die Protestierenden als auch auf das Sicherheitspersonal zielte (genau wie Trump gedroht hatte, er würde es tun), erhielt ich einen neuen Anruf von Trump, der drohte, sowohl mich als auch den Verteidigungsminister zu töten, wenn wir weiter über diese „dritte Partei“ sprechen würden.

Ich sollte ihn [Soleimani] später am Morgen treffen, als er getötet wurde. Er kam, um eine Botschaft aus dem Iran zu überbringen, als Antwort auf die Botschaft, die wir den Iranern von den Saudis überbracht hatten.

Die Erklärung des Königreichs zu den Ereignissen im Irak unterstreicht die Ansicht des Königreichs über die Bedeutung der Deeskalation, um die Länder der Region und ihre Bevölkerung vor den Risiken einer Eskalation zu retten.

Das Königreich Saudi-Arabien wurde in Bezug auf den US-Streik nicht konsultiert. Angesichts der raschen Entwicklungen betont das Königreich, wie wichtig es ist, Zurückhaltung zu üben, um sich vor allen Handlungen zu schützen, die zu einer Eskalation mit schwerwiegenden Folgen führen könnten.

Saudi-Arabien schickt eine Delegation nach Washington, um im Namen der Golfstaaten auf Zurückhaltung gegenüber dem Iran zu drängen. Die Botschaft wird lauten: ‚Bitte ersparen Sie uns den Schmerz, einen weiteren Krieg zu führen.'“

Es ist auch klar, dass Trumps Hybris in seinen wilden Drohungen gegen den Irak und seine Bereitschaft, den führenden Militärführer im Krieg gegen den Terror zu ermorden, auf dem basiert, was der amerikanische Autor und ehemalige CIA-Offizier Robert David Steele den „Kult der West Point Class of 1986“ und Politico die „West Point Mafia“ nennt.

Steele postuliert, dass diese Gruppe allein, sozusagen eine Ansammlung von „bad apples’’(= faule Äpfel), Trump zu einem gescheiterten Unterfangen nach dem anderen gedrängt hat. Von Stratfor:

„Nach dem Abschluss der Militärakademie der Vereinigten Staaten in West Point im Jahr 1986 haben sich die Karrieren von Mike Pompeo, Ulrich Brechbuhl, Brian Bulatao, Mark Esper, David Urban und Mark Green regelmäßig gekreuzt. Jetzt haben sie sich in der Trump-Administration zusammengeschlossen.“

Dies sind die Genies, die Trump sagten, dass der Iran nur alte sowjetische „Scud“-Raketen mit flüssigem Treibstoff, ohne Lenkung und geringer Zuverlässigkeit hat. Natürlich hat keiner von ihnen wirkliche militärische Erfahrung, außer als „Platzhalter“ und „Sitzwärmer“.

Dann kam die Überraschung, Irans Raketen regneten auf den Luftwaffenstützpunkt Al Asad und kamen mühelos an Amerikas Patriot-Raketenabwehrsystem vorbei, „0“ Treffer. Schlimmer noch, die hochentwickelten Feststoffraketen aus dem Irak trafen nicht nur innerhalb von Yards, sondern innerhalb von 10 Fuß von Zielen, eigentlich viel näher als das.

In ähnlicher Weise, als die Raketen in die „Konsulats“-Einrichtungen, eigentlich Waffenlager, am Erbil International Airport, in der kurdischen Region des Nordiraks, einschlugen, bestritten die USA jeden Treffer mit der Behauptung, zwei von drei Raketen abgeschossen zu haben und die andere ging „weit daneben“.

Dann, wie so oft, luden amerikanische Militärangehörige, die in den Apartmenthäusern südlich der Anlage untergebracht waren, ihr Videos auf YouTube hoch.

Drei Raketen, drei direkte Treffer, dramatische Explosionen, die die Amerikaner anscheinend ungemein genossen.

Wir betreten nun eine neue Welt, wo Amerikas tatsächliche Rolle als Besatzer, Terrorist und Dieb aufgedeckt wird.

Gordon Duff ist ein Mariner-Veteran des Vietnamkrieges, der jahrzehntelang an Veteranen- und Kriegsgefangenenproblemen gearbeitet und Regierungen beraten hat, die von Sicherheitsfragen herausgefordert wurden. Er ist leitender Redakteur und Vorstandsvorsitzender von „Veterans

Today“, insbesondere für das Online-Magazin „New Eastern Outlook“.

 
Quelle – källa – source

https://einarschlereth.blogspot.com/2020/01/neue-fakten-andern-alles-die.html#more

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Neue Fakten ändern alles: die ekelerregende Wahrheit über Trumps brutale Drohungen

  1. Les usa derrière toutes les manifestations en Irak ! Publication de entretiens téléphoniques entre Trump et El mahdi… Traduction de l’anglais… Ralf

    Liken

    Verfasst von Ralf - Hesse | 16. Januar 2020, 10:59

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: