//
du liest...
Ausland, Naher Osten

Noch ein dummer Krieg

von Michael Krieger – https://www.theblogcat.de

Eigentlich wollte ich diese Woche an Teil 2 meiner Serie über Lokalismus arbeiten, aber die Umstände haben mich schnell überwältigt. Die Ermordung des iranischen Spitzengenerals Qassem Soleimani war ein Ereignis von solcher historischer Bedeutung, dass ich mich verpflichtet fühle, meine Gedanken darüber zu vertiefen, was es bedeutet und wie sich die Dinge von hier aus entwickeln, besonders angesichts der Tatsache, welch große Rolle die Geopolitik und Fragen des Imperiums in meinen Schriften gespielt haben.

Zunächst einmal müssen wir verstehen, dass die USA sich jetzt im Krieg mit dem Iran befinden. Es ist ein nicht erklärter, wahnsinniger und verfassungswidriger Krieg, aber es ist trotzdem ein Krieg. Es gibt keine Welt, in der eine Regierung absichtlich den obersten General einer anderen Regierung ermordet, und wo das keine Kriegserklärung wäre. Man kann argumentieren, dass die USA und der Iran bereits in Kriege auf niedriger Ebene verwickelt waren, und das ist eine faire Einschätzung, aber man kann nicht sagen, dass wir uns nicht in einem weitaus ernsteren Kriegszustand befinden. Wir sind es.

Soleimani war nicht nur ein mächtiger General, er war auch eine beliebte Figur im Iran. Im Gegensatz zu anderen Schäden, die die USA und der Iran sich gegenseitig zugefügt haben, kann dies nicht rückgängig gemacht werden. Von hier aus gibt es keine Deeskalation, nur eine Eskalation. Selbst wenn man so tun möchte, als wäre das nicht passiert und die Uhr zurückdrehen will, das ist unmöglich. Dies ist ein großes Ereignis von historischem Ausmaß und sollte als solches gesehen werden. Alles wurde eine Stufe höher geschaltet.

Bevor wir über das weitere Geschehen und die Auswirkungen auf das große Ganze diskutieren, sollten wir auf die unglaubliche Anzahl von eklatanten Lügen und die allgemeine Clownerie hinweisen, die von US-Beamten nach dem Attentat ausgespuckt wurde. Es begann mit Behauptungen von Trump, dass Soleimani bevorstehende Angriffe auf Amerikaner plante und auf frischer Tat ertappt wurde. Die Massenmedien taten ihre Arbeit und plapperten unkritisch diese Linie nach, die schnell als völlige Unwahrheit entlarvt wurde.

@LibertyBlitz: CNN Anchor wiederholt unkritisch die Lügen der Regierung.
Das ist es, was die Massenmedien tun, um Kriege anzuzetteln.

Es ist unglaublich aufschlussreich, dass CNN diese faktenfreie Behauptung innerhalb weniger Wochen mit absoluter Leichtgläubigkeit schlucken würde, nachdem man das Ausmaß der Lügen über die syrischen Chemieangriffe und den Afghanistan-Krieg entdeckt hat. In der Zwischenzeit, als ein Reporter einen Beamten des Außenministeriums um Aufklärung darüber bat, welche Art von Angriffen unmittelbar bevorstehen, kam das dabei heraus:

@LibertyBlitz: Auf die Frage eines Reporters, welche Art von bevorstehenden Attacken Soleimani plante, antwortete das Außenministerium so:
„Jesus, müssen wir erklären, warum wir dies Dinge tun?“
Vollkommen normal.

Natürlich haben wir kurz darauf vom irakischen PM selbst erfahren, dass Soleimani als Teil einer diplomatischen Mission im Irak war, um Spannungen zu deeskalieren. Mit anderen Worten: Er wurde anscheinend unter falschem Vorwand nach Bagdad gelockt, damit er für einen US-Angriff zu einem leichtes Ziel wurde. Lass dir nie eine gute Story durch die Wahrheit verderben.

Wie zu erwarten war, kam die lächerlichste Propaganda von Mike Pompeo, einem Mann, der Täuschung echt liebt und das für seine Kunst hält. Als Beispiel:

Pompeo sagt auf CNN, die USA können „mit Fug und Recht erwarten“, dass die Menschen „im Iran die amerikanische Aktion von letzter Nacht als Befreiung ansehen werden“.

Tatsächlich ist aber das passiert:

Kommen wir nun zu der wirklich großen Frage: Was bedeutet dieses Attentat für die zukünftige Rolle der USA im Nahen Osten und die amerikanische globale Hegemonie im Allgemeinen? Ein paar wichtige Dinge sind bereits geschehen. Zunächst einmal hat das irakische Parlament eine Resolution verabschiedet, in der der Abzug der US-Truppen gefordert wird. Noch wichtiger sind die Kommentare und Aktionen von Muqtada al-Sadr.

WOW. Der irakische Schiitenführer Muqtada al-Sadr befiehlt die Rückkehr der „Mahdi-Armee“, als Antwort auf den amerikanischen Angriff, der Soleimani tötete.
Die Mahdi-Armee hat während der Invasion von 2003 gegen US-Truppen gekämpft. Sadr hat die Gruppe 2008 aufgelöst.

Nicht erwähnt im obigen Tweet, aber extrem bedeutsam ist die Tatsache, dass al-Sadr ein lautstarker Kritiker sowohl der amerikanischen als auch der iranischen Präsenz im Irak war. Er will nicht, dass sich eines der beiden Länder in die Angelegenheiten der Iraker einmischt, aber das Soleimani-Attentat hat ihn eindeutig dazu gebracht, sich auf die US-Präsenz zu konzentrieren. Das ist eine sehr große Sache und stellt sicher, dass der Irak für die US-Truppen weitaus gefährlicher sein wird, als er es bereits war.

In Zukunft wird die Reaktion des Irans zu einem großen Teil von dem beeinflusst werden, was bereits geschehen ist. Es gibt drei Dinge, die es wert sind, erwähnt zu werden. Erstens, obwohl viele Trump-Anhänger das Attentat bejubeln, sind sich die Amerikaner in dieser Frage sicherlich nicht annähernd einig, und viele, darunter auch ich, betrachten es als einen gigantischen strategischen Fehler. Zweitens hat es die antiamerikanische Stimmung im Irak in hohem Maße aufgewühlt, ohne dass der Iran, wie oben hervorgehoben wurde, etwas unternehmen musste. Drittens wurde den Hardlinern im Iran ein enormes Geschenk gemacht. Mit einem Drohnenangriff ging die Situation von Murren und Protesten am Boden zu einer Szene über, in der jede Art von Meinungsverschiedenheit vorerst in Luft ausgelöst wurde.

Die iranische Führung wird diese Entwicklungen als wichtige Siege an sich betrachten und wahrscheinlich eine Antwort entwerfen und diese stark verbesserte Position nutzen. Dies bedeutet, dass man sich voll und ganz darauf konzentrieren wird, die Erfahrungen der amerikanischen Truppen in der Region unhaltbar zu machen, was jetzt viel leichter zu erreichen sein wird.

Wenn das richtig ist, darf man in naher Zukunft weniger Shock and Awe erwarten, und eine stärkere Konsolidierung der verschiedenen Parteien, die sich in der Zwischenzeit nach dem Tod von Soleimani zu einer eher antiamerikanischen Haltung verlagert haben. Der Iran wird mit der leichten Beute beginnen, die darin besteht, seine stärkere Position im Irak zu festigen und den Dissidenten das Gefühl zu geben, dass sie sich zu Hause schämen. Daneben wird der Iran öffentlich mit einer Art Gegenschlag reagieren müssen, aber dieses Ereignis wird sorgfältig mit dem Hauptziel des Irans im Auge betrachtet werden – die US-Truppen aus der Region zu .

Das bedeutet: keine Angriffe auf amerikanischem oder europäischem Boden und auch keine Angriffe auf die Zivilbevölkerung. Ein solcher Schritt wäre strategisch so kontraproduktiv wie die Vergasung syrischer Städte durch Assad, nachdem er den Krieg gewonnen hatte (weshalb viele von uns an dem Narrativ gezweifelt haben), denn das würde lediglich die amerikanische öffentliche Meinung aufheizen und einen Vorwand für einen Angriff auf den Iran im Iran liefern. Es ist unmöglich, dass die iranische Führung so dumm ist, also muss jeder derartige Angriff mit größter Skepsis behandelt werden.

Es ist unmöglich, genau zu wissen, was kurzfristig passieren wird, aber in einem viel größeren Zusammenhang habe ich eine starke Vorstellung davon, was dies bedeutet. Die Ermordung von Soleimani leitet den Beginn des letzten Kapitels des Niedergangs der imperialen US-Dominanz ein. Es wird sich wahrscheinlich im Laufe des ersten Teils dieses Jahrzehnts (2020-2025) abspielen, und wenn es vorbei ist, wird unbestreitbar sein, dass die USA nicht mehr der globale Hegemon sind, der sie einst waren. Die Welt wird zu diesem Zeitpunkt unverkennbar multipolar sein.

Die Anzeichen sind überall.

Willkommen im Zwei-Parteien-System Amerikas:
Wenn du Demokrat bist, dann bist du wegen Russland gehirntot und gibst ihnen an allem Schlechten die Schuld.
Wenn du Republikaner bist, dann bist du wegen dem Iran gehirntot und gibst ihnen an allem Schlechten die Schuld.
So sieht ein Imperium im Niedergang aus.

Stürzen Imperien, weil sie von einer überlegene Macht in einem konventionellen Krieg geschlagen werden, oder stürzen sie aufgrund von jahrzehntelangen Schulden, Korruption und militärischer Einmischung in Randgebieten.
Es ist wert, drüber nachdenken.

Tod Amerika dies. Tod Amerika das. Die Arroganz der Iraner ist erstaunlich. Sie werden im Zerstören Amerikas nie so gut sein wie Amerika.

Dies ist kein Grund zum Verzweifeln, denn es kann ein riesiger Silberstreif am Horizont sein. Eine alleinige Konzentration auf die imperiale Hegemonie war für die meisten Amerikaner schrecklich. Sie hat uns schwach gemacht, sie hat die Mittelschicht zerstört, und sie hat eine kleine Untergruppe von Soziopathen in Positionen der totalen, nicht rechenschaftspflichtigen Macht verwurzelt.

Die Energie und der Geist des amerikanischen Volkes wurden beiseite geschoben und erstickt, so dass ein Haufen von Verteidigungsunternehmern, Politikern und Finanzkriminellen ein RISIKO-Spiel auf Kosten der Öffentlichkeit spielen können. Der Übergang wird wahrscheinlich ziemlich traumatisch und voller Gefahren sein, aber das Imperium ist ein Fluch und hat das Land ausgehöhlt. Die Abschüttelung des Imperiums gibt uns zumindest eine Chance auf eine Wiederbelebung.

Another Stupid War

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/noch-ein-dummer-krieg-07-01-2020/

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Noch ein dummer Krieg

  1. Achtet drauf: Ganz oben neben der Überschrift befindet sich ein genial satirisches Plakat, das den ganzen Wahnsinn der US-Propaganda bloßlegt:

    IRAN WILL KRIEG — Schaut nur, wie dicht sie ihr Land an unsere Militärbasen herangerückt haben

    Liken

    Verfasst von Königliche Hoh(l)heit | 14. Januar 2020, 1:23

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

%d Bloggern gefällt das: