//
du liest...
Ausland, Naher Osten

Türkei – Die Zahlen sprechen für sich

von Devrim Berna Selara – http://freiesicht.org

Wenn man die Situation der Türkei verstehen will, muss man keine langen Analysen lesen. Es reicht einen Blick auf die Zahlen zu werfen, die sagen schon viel.

Einwohnerzahl und Verteilung auf die Altersgruppen

Laut statistischem Amt lag die Gesamtbevölkerungszahl der Türkei Ende Dezember 2018 bei 82,382 Millionen. Das heißt ca. 1,194 Mio. Menschen mehr als im vorangegangenen Jahr. 50,2 % sind männlich und 49,8 % sind weiblich.

Die Zahl der Menschen im arbeitsfähigen Alter (15 – 64 Jährige) erhörte sich um 1,4% auf 67,8 %. Weitere 23,4% sind Kinder (0 – 14 Jährige) und die Gruppe der Menschen im Rentenalter (über 65 Jährige) blieb bei 8,8%. (1)

Erteilung und Entzug von Presseausweisen

Kürzlich erklärte der Vizepräsident Fuat Oktay, dass im Jahr 2019 343 Presseausweise erteilt worden sind. Jedoch wurden 685 Presseausweise nach dem s.g. Putschversuch am 15. Juli 2016 für die “nationale Sicherheit“ entzogen. Gemäß weiteren Quellen wurden die Presseausweise von 2.397 Journalisten innerhalb der letzten drei Jahre storniert. (2)

Verhaftungen

Seit 2017 wurden 511.000 Menschen von der Polizei fest genommen und  100.000 inhaftiert. Allein von der demokratischen Partei HDP sitzen mehr als 6.600 Mitglieder in den Gefängnissen. Es vergeht kein Tag an dem nicht irgendein Oppositioneller verhaftet wird. (3)

Zurzeit sitzen ca. 257.000 Menschen in den Gefängnissen. Die furchtbaren Haftbedingungen treiben viele Gefangene dazu Selbstmord zu begehen. Im Jahr 2017 haben sich 56 Gefängnisinsassen das Leben genommen und 2018 starben 45 inhaftierte Menschen durch Selbstmord.

Über 3.000 Kinder leben mit ihren inhaftierten Müttern im Gefängnis, hiervon sind 743 Babys.

Arbeitslosigkeit

Laut dem türkischen statistischen Amt TÜİK erhöhte sich die Zahl der Arbeitslosen im Juli 2019 gegenüber dem Vorjahr um 1,65 Millionen (14,1%) auf 4,596 Mio. Menschen. Die Jugendarbeitslosigkeit (15-24 Jährige) liegt bei dramatischen 27,1 %, eine Zunahme von mehr als 5,4% zum Vorjahr 2018. Hinzu kommt noch die Dunkelziffer, der in familiären Verhältnissen beschäftigten und der illegal als Tagelöhner arbeitenden Flüchtlinge. (4)

Die Zahl der per Dekret von den Universitäten und Hochschulen entlassenen Akademiker stieg Ende 2018 auf 6.081. Ende 2016 waren es 56.575 Staatsbedienstete, die per Dekret entlassen worden waren, mit dem letzten Dekret wuchs die Zahl auf nun 125.806 entlassene Staatsbedienstete an.

Es sind vor allem Frauen, die von Arbeitslosigkeit betroffen sind. Die Zahl der nach Arbeit suchenden Frauen stieg um 8,2% auf nun 34,6%. Somit ist jede dritte Frau arbeitslos.

Armut

In der Türkei wird Armut in zwei Bemessungswerte unterteilt: Armut und Hunger.

Zurzeit liegt die Hungergrenze für eine 4-köpfige Familie bei einem monatlichen Einkommen von 2.058 TL und die Armutsgrenze bei 6.705 TL. Die Betrachtung der Einkommenszahlen zeigt die verheerende Situation einiger Familien.

2,136 Millionen Menschen haben einen Monatslohn von weniger als 2.020 TL.

847.643 Frauen erhalten eine Witwenrente von unter 1.000 TL.

Über 8,647 Millionen Menschen haben monatliche Einnahmen von 673 TL.

Über 6,85 Millionen Menschen bekommen eine Rente von unter 2.000 TL. (5)

Es gibt leider keine Zahlen wie viele der betroffenen Menschen Alleinverdiener sind.

Auswanderung & Einwanderung

Viele Bürger der Türkei suchen ihr Glück im Ausland. 2018 verließen 253.640 Menschen (ohne Studenten und Schüler), 20% mehr als im Vorjahr die Türkei. Im Ausland leben zurzeit 6,5 Mio. türkische Staatsbürger (ohne für türkische Firmen im Ausland eingesetzte Arbeiter). (6)

Die Zahl der eingewanderten Menschen liegt bei über 5 Millionen. Den größten Teil machen mit 3,7 Mio. Menschen aus Syrien aus. Von diesen leben nur 63.000 in Flüchtlingscamps, während sich die große Mehrheit  auf 79 Städte verteilt, in prekären Arbeitsverhältnissen lebt und in den Statistiken nicht auftaucht.

Verschuldung der Bevölkerung

Mit dem wirtschaftlichen Kollaps stieg die Zahl der Zwangsvollstreckungen rapide an. Mehr als ein Viertel der Bevölkerung ist hoch verschuldet, das sind 21 Mio. Menschen. (7)

Allein zwischen Januar und Oktober 2019 waren mehr als 1,3 Mio. Menschen von Zwangsvollstreckungen betroffen. Gerichtsvollzieher haben Hochkonjunktur. Ist eine Kreditkarte zu hoch belastet, besorgen sich die Menschen eine neue Kreditkarte von einer anderen Bank, ohne jegliche Prüfung und bezahlen die Schulden der alten Karte mit der neuen, bis der Gerichtsvollzieher irgendwann vor der Tür steht.

Mittlerweile hat sich die Zahl der der Inkasso-Unternehmen in der Türkei mehr als vervierfacht. Teilweise bedienen diese sich mafiöser Methoden, so werden Schuldner durch tägliche Anrufe und Drohungen massiv unter Druck gesetzt.

Frauenmorde

Die Männergewalt gegen Frauen nimmt zu. Die AKP Regierung von Erdogan ist nicht in der Lage dies zu verhindern oder will womöglich gar nichts dagegen unternehmen. Für anders denkende, anders lebende Menschen gibt es keinen Schutz.

Im Zeitraum von 2010 bis Ende 2018 wurden 1.964 Frauen ermordet. Nur im Jahr 2018 waren es 440 Frauen. (8)

Seit Anfang diesen Jahres sind 430 Frauen getötet worden. Laut einer Studie zu Mord an Frauen (9) treten meist  Familienangehörige als Zeugen auf, eine Einmischung in „Familien Angelegenheiten“ wollen viele jedoch nicht. Seitens des Staats getroffene Maßnahmen haben die Situation der Frauen nicht verbessert. (10) In den Großstädten sind Frauen mit höherem Bildungsniveau häufiger von Männergewalt betroffen. Hier sind die Täter nicht immer Ehemänner, Freunde oder Familienangehörige, sondern viel mehr fremde Männer, zu denen die Frau in keiner Beziehung steht.

Übrigens

In 14 Jahren wurden in der Türkei 288.310 Webseiten blockiert.

Zwischen 2006 und 2014 betrug die Zahl 80.533, zwischen 2015 und 2019 kamen weitere 206.351 blockierte Webseiten hinzu. Also hat die AKP Regierung in 14 Jahren 288.310 Kritiker mundtot gemacht.(11)

Zum Schluss

Die Anzahl der Parteimitglieder von Erdogan wurde bei dem AKP Parteikongress im August 2018 mit 10,719 Mio. angegeben. Die fröhliche Nachricht ist, sie schrumpfte in einem Jahr um 1 Million. (12)

Die Zahlen sprechen für sich, weiterer Kommentare bedarf es nicht.

Und es gibt noch so viele Zahlen zur Wirtschaft, Korruption, prekären Arbeitsbedingungen, Streiks und Widerstand von Arbeitern, Studenten und Schülern, Konkursanmeldungen, zur Situation der Bauern, über die Misshandlung und Folter der Inhaftierten, zu den steigenden Preise, zum Mindestlohn, zur Armut und dem Reichtum der wenigen …

Quellen:

  1. http://www.tuik.gov.tr/UstMenu.do?metod=temelist
  2. https://www.independentturkish.com/node/97871/haber/cumhurbaşkanı-yardımcısı-fuat-oktay-açıkladı-685-gazetecinin-kartı-iptal-edildi
  3. https://www.gazeteduvar.com.tr/gundem/2019/03/10/15-temmuz-sonrasi-511-bin-kisi-gozaltina-alindi/
  4. https://www.dw.com/tr/işsizlik-temmuzda-da-arttı/a-50834967
  5. http://www.cumhuriyet.com.tr/video/video/1707409/kilicdaroglu-mecliste-korkunc-rakami-acikladi.html
  6. https://www.birgun.net/haber/bir-yilda-253-binden-fazla-kisi-ulkeyi-terk-etti-229439
  7. http://www.cumhuriyet.com.tr/haber/turkiye/1705776/haciz-mesajlari-alanlar-borclular-dikkat.html
  8. https://kadincinayetleri.org
  9. https://sendika63.org/2019/01/2018de-440-kadin-olduruldu-1217-cocuk-cinsel-istismara-maruz-kaldi-525518/
  10. http://kadincinayetlerinidurduracagiz.net/arama?kelime=2019
  11. https://www.artigercek.com/haberler/rapor-14-yilda-288-bin-310-site-engellendi
  12. https://sendika63.org/2019/09/akpnin-uye-sayisi-son-bir-yilda-yaklasik-800-bin-azaldi-560416/

Verfasst für Freiesicht.org

http://freiesicht.org

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Türkei – Die Zahlen sprechen für sich

  1. Die Zahlen sprechen für sich. Und jetzt, wie weiter ? Macht die AKP die falsche Politik ? Hat sie das Elend verursacht ? Ist sie nicht stramm kapitalistisch ? Welches sind die Alternativen ? Muß das Land mal von der NATO zur Demokrratie gebombt werden, wie Afghanistan oder Irak ?

    Soviel ist jedenfalls klar: das Osmanische Reich hat die Region besser verwaltet und mit der angelaufenen Deutschen Unterstützung stünde sie heute deutlich besser da, als das durch das Britisch organisierte Chaos der Fall ist.

    Liken

    Verfasst von zivilistin | 19. Dezember 2019, 8:13

Schreibe eine Antwort zu zivilistin Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

%d Bloggern gefällt das: