//
du liest...
Inland, Medien

Newsguard will wissen, ob Anti-Spiegel vertrauenswürdig ist – Wie wohl die Antwort ausfällt?

von Thomas Röper – https://www.anti-spiegel.ru

Die Firma Newsguard hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Usern schon im Browser durch farbliche Markierungen mitzuteilen, welche Nachrichtenseiten vertrauenswürdig sind. Newsguard hat mir heute Fragen geschickt und ich veröffentliche hiermit die Korrespondenz, da ich für Transparenz einstehe.

Newsguard sagt über sich auf seiner Seite:

„NewsGuards grüne Label bestätigen die Vertrauenswürdigkeit einer Nachrichtenseite, die roten Label warnen vor Seiten, die eine versteckte Agenda verfolgen, die Unwahrheiten oder Propaganda verbreiten. So bekommen Leser mehr Kontext zu ihren Nachrichtenquellen online. (…) NewsGuard bietet zudem Medien-Steckbriefe für über 2000 Nachrichten- und Informationsseiten, die zusammen 96% des englischsprachigen Online-Engagements in den USA darstellen. (…) Nach seinem Launch in den USA wird NewsGuard in weitere Länder expandieren, um weltweit Milliarden Menschen zu erreichen, die ihre Nachrichten online konsumieren.“

Newsguard beginnt nun offensichtlich, auch deutschsprachige Nachrichtenseiten zu kategorisieren.

Heute wurde ich von Newsguard per Kontaktformular angeschrieben und ich habe auch geantwortet. Da ich stets um Transparenz bemüht bin, werde ich die Korrespondenz hier veröffentlichen und auch die Fragen, die ich an Newsguard habe.

Newsguard hat nämlich ehemalige Direktoren von US-Geheimdiensten und ehemalige Mitglieder der US-Regierung in seinem Vorstand, was sich mit dem Grundsatz der Trennung von Medien und Staat nur schwer vereinbaren lässt. Darauf habe ich in meiner Antwort hingewiesen, wie Sie unten lesen können. Sollte ich eine Antwort auf meine Fragen bekommen, so wie ich ja auch auf deren Fragen geantwortet habe, werde ich die ebenfalls veröffentlichen.

Hier die heutige Mail von Newsguard (aus Datenschutzgründen habe ich Name, Telefonnummer und Email-Adresse unkenntlich gemacht):

Sehr geehter Herr Röper,

mein Name ist Xxx Xxx. Ich arbeite für NewsGuard, ein Unternehmen, das Nachrichten-Webseiten anhand von neun journalistischen Kriterien analysiert.

Mit den unabhängigen NewsGuard-Bewertungen möchten wir Transparenz über die Glaubwürdigkeit von Online-Nachrichten herstellen und so das Vertrauen in journalistische Medien stärken. Nutzer können kostenfrei ein Plug-in in ihrem Internet-Browser einrichten, über das ihnen die NewsGuard-Labels als Qualitätssiegel angezeigt werden.

Ich analysiere im Moment Ihre Webseite anti-spiegel.ru. Dabei haben sich ein paar Nachfragen ergeben, auf welche ich eine offizielle Antwort, die möglicherweise in unsere Bewertung aufgenommen wird, suche. Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir dabei kurz weiterhelfen könnten.

-Jeder Redaktion unterlaufen Fehler. Ob diese korrigiert werden, ist ein wesentliches Kriterium der NewsGuard-Analyse. Bei meiner Untersuchung von anti-spiegel.ru konnte ich keine Informationen über den Umgang mit Korrekturen finden (dabei geht es hauptsächlich um Korrekturen in Ihren News-Artikeln). Gibt es einen internen Leitfaden? Könnten Sie mich auf aktuelle Beispiele für Korrekturen oder Richtigstellungen auf Ihrer Webseite hinweisen?

-Ein weiteres wichtiges Kriterium ist die Trennung von Nachrichten und Kommentaren. Allerdings enthalten einige Ihrer Artikel, die nicht im Analyse-Ressort veröffentlicht werden, dennoch Meinungen des Autors. Ich sende Ihnen anbei ein paar Beispiele und würde Sie um Stellungnahme bitten:

Venezuela, Bolivien, Kolumbien – Die letzten Entwicklungen im Pulverfass Südamerika

Anhörungen gegen Trump – Was die Zeugen ausgesagt und was die deutschen Medien verschwiegen haben

Wie Russland die Aussichten der Weltwirtschaft einschätzt

-In meiner Analyse fand ich außerdem einige Artikel auf anti-spiegel.ru, die falsche oder unbegründete Behauptungen aufstellen. So schreiben Sie unter anderem, dass es in der syrischen Stadt Douma keinen Giftgasanschlag gab (https://www.anti-spiegel.ru/2019/bbc-produzent-die-bilder-zu-giftgas-angriffen-in-syrien-waren-fake/), dass der Mordversuch an Skripal nicht von Russland ausging (https://www.anti-spiegel.ru/2019/die-gift-luegen/) oder dass Russland nicht für den Abschuss der Maschine MH17 ist (https://www.anti-spiegel.ru/2019/der-suendenbock/). Würden Sie dazu Stellung nehmen?

-Gibt es einen Grund dafür, dass Ihre Webseite kein Impressum hat?

Wir können gerne jederzeit einen Telefontermin ausmachen.

Weitere Informationen über NewsGuard finden Sie unter http://www.newsguardtech.com/de, ebenso wie unseren vollständigen Kriterienkatalog und Eigentumsinformationen. Unter anderem haben Deutschlandfunk, Süddeutsche Zeitung und Neue Zürcher Zeitung über unser Projekt berichtet. Die Beiträge finden Sie in unseren Medienberichten.

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen,

Xxx Xxx

NewsGuard Technologies

+49 (x) xxxxxxxxxxxx

newsguardtech.com

Soweit die Mail von Newguard, hier meine Antwort (an dieser Stelle bitte ich um Entschuldigung, ich bekomme sehr viele Mails und lasse aus Zeitgründen immer die Anrede weg. Das ist nicht böse gemeint und ich hoffe, ich habe damit niemanden verärgert!):

Zu Ihren Fragen:

  1. Etwaige Fehler werden direkt in dem entsprechenden Artikel nachträglich deutlich gemacht bzw. korrigiert. Transparenter geht es nicht, ich schreibe keinen neuen Artikel und ich lösche auch keinen fehlerhaften Artikel, sondern ich lassen die Fehler drin und schreibe dazu direkt eine Richtigstellung. Beispiel https://www.anti-spiegel.ru/2018/zensur-auf-facebook-kenfm-seit-heute-gesperrt/
  2. Die strikte Trennung von Nachricht und Kommentar findet heute leider nicht mehr statt. Alle Medien benutzen heute suggestive und wertende Formulierungen, wie zum Beispiel „abstruse These“, „Verschwörungstheorie“ und ähnliches in Nachrichtenartikeln, um dem Leser auch in einem Nachrichtenartikel die gewollte Meinung zu vermitteln. Ich mache in meinen Artikeln meine Meinung deutlich und verstecke sie nicht hinter suggestiven Formulierungen. Und ich versehe alle Nachrichten und Meldungen mit Quellen, sodass alles transparent nachprüfbar ist. Das würde ich mir auch von anderen Medien wünschen
  3. Zu Douma, Skripal und MH17 finden Sie alle Quellen in den Artikeln. Wie ich zu der Ansicht gekommen bin, die aus den Artikeln hervorgeht, ist also bei aufmerksamem Lesen und Überprüfung der Quellen leicht nachvollziehbar. Daher erübrigt sich Ihre pauschale Frage. Studieren Sie bitte die Artikel und Links und sagen Sie mir gerne, welcher Einzelaspekt darin falsch ist. Wenn mir solche Fehler bei Einzelaspekten unterlaufen sind und diese Fehler zu einer insgesamt anderen Bewertung führen, werde ich das natürlich berücksichtigen, denn mir geht es um die Wahrheit und nicht um Narrative. Die Antwort auf Ihre Frage finden Sie in den Artikeln und den dort angegebenen Quellen.
  4. Ich lebe in Russland und in Russland ist ein Impressum nicht vorgeschrieben. Meine Seite und ich fallen nicht unter die deutsche Gesetzgebung oder Regelungen der EU, sondern unter die russische Gesetzgebung. Ich stehe aber – wie Sie sehen – per Mail zur Verfügung und antworte auf Fragen, Kritik und andere Anmerkungen. Etwaige Fehler, die mir unterlaufen, korrigiere ich sofort, wenn sie mir mitgeteilt werden.

Von newsguard habe ich bereits viel gehört und ich befürchte, dass es egal ist, was ich schreibe, eine positive Wertung werte ich kaum bekommen, da ich – wie Sie gesehen haben – beim Studium der Primärquellen zu anderen Ansichten komme, als die „normalen“ Medien. Ihre Formulierung, ich würde „falsche oder unbegründete Behauptungen aufstellen“, weist den Weg, den das wahrscheinlich gehen wird. Sollte ich Ihnen und newsguard mit dieser Vermutung Unrecht tun, freue ich mich – wie oben gesagt -, wenn Sie mir aufzeigen, welche meiner Quellen falsch ist und mich daher zu „falschen oder unbegründeten Behauptungen“ verleitet hat.

Erlauben auch Sie mir aber bitte eine Frage zu newsguard:

Die Verfassungsgerichte der westlichen Hemisphäre betonen, dass eine Trennung von Staat und Medien unabdingbar für freie Medien ist. Warum sitzen im Advisory Board von Newsguard in den USA dann aber folgende Personen und wie lässt sich das mit der Formulierung, newsguard verfasse „unabhängige Bewertungen“ vereinbaren?

-General a.D. Michael Hayden: Ehemaliger Direktor der CIA, ehemaliger Direktor der National Security Agency (NSA) und ehemaliger Principal Deputy Director of National Intelligence. Das war immerhin der Mann, der einer der wichtigsten Whistleblower unserer Zeit gejagt hat: Edward Snowden. Wie ist er zum Garanten für „unabhängige Bewertungen“ geworden?
-Elise Jordan, ehemaliger Redenschreiber von Condoleezza Rice
-Anders Fogh Rasmussen, ehemliger dänischer Ministerpräsident und ehemaliger Nato-Generalsekretär
-Tom Ridge, ehemaliger First Secretary der Homeland Security
-Jimmy Wales, Mitbegründer von Wikipedia (also kontrolliert Wikipedia sich über newsguard quasi selbst)

Das waren nur Beispiele.

Auch zu newsguard Deutschland gibt es eine Frage: Laut Ihrer Seite ist Gordon Crovitz Co-CEO, aber er ist auch Mitglied des Council on Foreign Relations. Das ist zwar keine staatliche Stelle, aber doch eine politische Lobbygruppe mit politischen Interessen und sehr engen Verbindungen zur US-Regierung. Wie ist das mit der von newsguard betonten Unabhängigkeit vereinbar?

Ich freue mich auf Ihre Antworten auf meine Fragen und stehe gerne zur Verfügung, wenn Sie weitere Fragen haben sollten.

Liebe Grüße

Thomas Röper

Ende meiner Antwort.

Nun können Wetten abgegeben werden: Ob ich wohl eine Antwort bekomme? Wenn ja, werde ich sie ebenfalls veröffentlichen.

Newsguard will wissen, ob Anti-Spiegel vertrauenswürdig ist – Wie wohl die Antwort ausfällt?

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

%d Bloggern gefällt das: