//
du liest...
Klima, Umwelt

«Diese Forscher haben eine politische Agenda»

von Alex Reichmuth/Nils-Axel Mörner – https://www.bazonline.ch

Herr Mörner, Sie waren in letzter Zeit mehrmals auf der Inselgruppe ­Fidschi im Südpazifik, um dort Veränderungen der Küsten und des Meeresspiegels zu erforschen. Warum Fidschi?

Nils-Axel Mörner: Ich wusste, dass es im Juni 2017 in New York eine Wissenschaftskon­fe­­renz gibt, die sich mit Meeresspiegel-Veränderungen auf Fidschi befasst. Und es war bekannt, dass der Inselstaat den Vorsitz der 23. Weltklimakonferenz haben wird, die im letzten November in Bonn stattfand. Fidschi rückte also in den Fokus des Interesses. Man hörte, dass der steigende Meeresspiegel dort schon viel Schaden angerichtet habe. Ich wollte mit ­eigenen Augen überprüfen, ob das stimmt.

Was machte Sie skeptisch?
Ich habe mein ganzes Leben lang zu Veränderungen des Meeresspiegels geforscht und dazu 59 Länder bereist. Kaum ein anderer Forscher hat so viel Erfahrung auf diesem Gebiet. Der Weltklimarat (IPCC) aber hat die Fakten zu diesem Thema immer schon falsch dargestellt. Er übertreibt die Risiken eines Pegelanstiegs gewaltig. Das IPCC stützt sich insbesondere auf fragwürdige Computermodelle statt auf Feldforschung ab. Ich aber will immer wissen, was Sache ist. Darum ging ich nach Fidschi.

Weiterlesen

https://www.bazonline.ch/wissen/natur/diese-forscher-haben-eine-politische-agenda/story/29438610

Diskussionen

Ein Gedanke zu “«Diese Forscher haben eine politische Agenda»

  1. Meeresspiergel messen in Fidschi, ja. schöne Wissenscheft !

    Seit 100 Jahren schon verdanken wir Alfred Wegener die PLATTENTEKTONIK. Sie besagt folgendes: Die Erde ist ein Tropfen flüssigen Gesteins, dessen Oberfläche zu 70% von einer 5 Km dünnen Schicht von Wasser bedeckt ist und zu 30% von Kontinentalschollen. Wenn man’s mit den spezifischen Gewichten, wie sie Diercke angibt, durchrechnet, stellt man fest, daß das Abschnmelzen einer 200m dicken Eisschicht auf allen Kontinenten den Meeresspiegel um wenige Zentimenter steigen läßt.

    Also auch hier nix als Quacksalberei !

    Liken

    Verfasst von zivilistin | 17. Oktober 2019, 19:36

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

%d Bloggern gefällt das: