//
du liest...
Ausland, Welt

Wie man das Imperium besiegt

von Caitlin Johnstone – https://www.theblogcat.de

Eine der größten und ständigen Herausforderungen meiner jungen Karriere war es bisher, einen Weg zu finden, um über Lösungen für unsere Zwangslage reden, so dass es Menschen wirklich hören. Ich rede ständig über diese Lösungen und einige Leser verstehen es bestimmt, aber andere erleben mich, wie ich immer wieder über eine Graswurzel-Revolution gegen die narrative Kontrollmaschine des Establishments vorgehe, und dann sagen sie: „Okay, aber was sollen wir tun?“ oder: „Du redest über die Probleme, bietest aber nie Lösungen an!“

Teil der Schwierigkeit ist, dass ich nicht viel über die alten Lösungsversuche rede, die wir bereits ausprobiert haben und auf die die Menschen konditioniert wurden. Ich unterstütze keine Politiker, ich werbe nicht für die Gründung einer neuen Partei, ich unterstütze keine gewaltsame Revolution; ich sage nicht, dass der Kapitalismus den Keim seiner eigenen Zerstörung in sich trägt und dass das Proletariat sich am Ende gegen die Bourgeoisie erheben wird; und ich halte ganz allgemein nicht viel von dem Gedanken, dass unsere politischen Systeme an und für sich dazu geeignet sind, unsere größten Probleme auf eine bedeutsame Weise anzugehen.

Was ich dagegen unterstütze, immer und immer wieder, und auf so viele verschiedene Arten wie mir einfallen, ist ein dezentralisierter Guerilla Psywar (psychologischer Krieg) gegen die Institutionen, die es den Mächtigen ermöglichen, die Denkweise, das Handeln und das Wahlverhalten normaler Menschen zu manipulieren.

Über das Narrativ und die Propaganda rede ich die ganze Zeit, denn sie sind die Wurzeln all unserer Probleme.

https://medium.com/@caityjohnstone/propaganda-is-the-root-of-all-our-problems-3209ab8650a4

Solange die plutokratisch kontrollierten Medien in der Lage sind, einen Konsens für den Status Quo herzustellen (auf dem diese Plutokraten ihre jeweiligen Imperien aufbauen), solange wird es nie die Möglichkeit zu einer erfolgreichen Revolution geben. Menschen werden nie gegen ein System rebellieren, solange sie erfolgreich dazu propagiert werden, es nicht zu tun. Das wird nie, niemals geschehen.

Die meisten Menschen, die drastische, systematische Veränderungen wollen, wie Macht in unserer Gesellschaft funktioniert, ziehen das überhaupt nicht in Betracht. Die meisten von denen sind sich zu einem gewissen Ausmaß bewusst, dass es Establishment-Propaganda gibt, aber sie können ihre Auswirkungen nicht voll verstehen, ihre Macht und die Tatsache, dass sie ständig immer raffinierter wird. Sie reden weiter darüber, dass es eine bestimmte politische Bewegung braucht, für diese oder jene neue Regierungspolitik, oder gar für eine ausgewachsene Revolution, ohne dass sie sich dem Offensichtlichen zuwenden, dass nichts davon passieren wird, solange die meisten Menschen erfolgreich dazu propagiert werden, sich für solche Dinge nicht zu interessieren.

Das ist wie der Versuch ein Feuer zu entfachen, ohne zuerst eine Lösung für das Problem zu finden, dass man im gießenden Regen steht. Sicher können wir alle übereinstimmen, dass ein Feuer dringend nötig ist, weil es da draußen kalt und nass und miserabel ist, aber werden nie eins entfachen können wenn das Kleinholz nass wird und wir nicht einmal ein Streichholz entzünden können. Unsere erste Aufgabe muss daher notwendigerweise sein, einen Weg zu finden, unsere Feuerstelle vor dem Wolkenbruch aus Establishment-Propaganda zu schützen.

Ein dezentralisierter Guerilla Psywar gegen die Propagandamaschine ist die beste Lösung für dieses Problem.

Mit Psywar meine ich einen psychologischen Krieg der Graswurzeln gegen die Propagandamaschine des Establishments, mit dem Ziel, das öffentliche Vertrauen in die Pro-Imperium-Narrative zu schwächen. Menschen glauben nur Informationsquellen denen sie vertrauen, und Propaganda kann ohne Vertrauen nicht funktionieren. Gegenwärtig ist das Vertrauen in die Massenmedien auf einem Allzeit-Tief, während unsere Fähigkeit zum Netzwerken und zur Informationsverbreitung auf einem Höchststand ist. Unser psychologischer Krieg wird mit dem Ziel gekämpft, unsere nie dagewesene Fähigkeit zur Informationsverbreitung dazu zu benutzen, das öffentliche Vertrauen in die Massenmedien weiter zu töten, nicht mittels Lügen und Propaganda, sondern mit der Wahrheit. Wenn wir journalistisches Fehlverhalten und die klaffenden Logiklöcher in den Propaganda-Narrativen aufdecken können, etwa über die Kriege, über Julian Assange, Russland usw., dann machen wir damit die Massenmedien weniger vertrauenswürdig.

Mit dezentralisiert meine ich, dass jeder für sich dafür verantwortlich sein sollte, das öffentliche Vertrauen in die Propagandamaschine auf seine eigene Art zu schwächen, anstatt sich auf zentralisierte Gruppen und Organisationen zu verlassen. Je zentralisierter eine Operation ist, desto leichter fällt es den Manipulatoren des Establishments, sie zu infiltrieren und zu sabotieren. Das soll nicht heißen, dass es schlecht ist, sich zu organisieren. Es heißt nur, dass sich ein erfolgreicher Graswurzel-Psywar nicht darauf verlassen sollte. Wenn wir alle auf der Suche nach Möglichkeiten sind, mit unserer eigenen Zeit und auf unsere ganz eigene Weise mit Hilfe von Videos, Blogs, Tweets, Kunst, Papierliteratur, Gesprächen und Demonstrationen das öffentliche Vertrauen in die offiziellen Narrativ-Produzenten zu schwächen, dann werden wir viel effektiver sein.

Mit Guerilla meine ich konstante Attacken an verschiedenen Fronten und auf verschiedene Art, nie zu lange an der gleichen Front anzugreifen, damit die Propagandisten keine Zeit haben, eine Gegen-Narrativ zu entwickeln. Wenn sie auf einem bestimmten Gebiet eine starke Gegenwehr aufbauen, dann legt das zur Seite und enthüllt ihre Lügen an einer ganz anderen Front. Die Propagandisten lügen permanent, somit gibt es keinen Mangel an weichen Zielen. Die einzige Konstante sollte sein, die Propagandamaschine so sichtbar wie möglich anzugreifen.

„Wie man seinen abweichenden Ideen im neuen Medienumfeld Gehör verschafft“

https://medium.com/@caityjohnstone/how-to-get-your-dissident-ideas-heard-in-the-new-media-environment-d72cca3c8adf

Wenn es darum geht, wie man diesen Angriff in Angriff nimmt, so ist meine beste Antwort, dass ich mit meinem Beispiel vorangehe. Ich tu immer nur das, was ich selbst befürworte. Wenn ihr also wissen wollt, was ich denke was wir alle tun sollten, dann beobachtet einfach das was ich tue. Ich benutze immer nur meine eigenen einzigartigen Fähigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten, um die narrative Kontrollmaschine an den Stellen anzugreifen, die ich an einem bestimmten Tag als die verwundbarsten empfinde.

Also tu, was ich tue, aber denk daran, dass jeder Einzelne die Einzelheiten für sich selbst herausfinden muss. Wir alle haben unsere eigenen Stärken und Fähigkeiten, die wir in den psychologischen Krieg einbringen: Einige von uns sind lustig, andere künstlerisch, wieder andere sind wirklich gut darin, Informationen zusammenzustellen und in einem bestimmten Format zu präsentieren. Wieder andere sind gut darin, die hochwertigen Angriffe anderer Leute zu finden und zu verstärken. Jeder bringt etwas mit an den Tisch. Das Wichtigste ist, alles zu tun, was das größte öffentliche Interesse und die größte Aufmerksamkeit auf das lenkt, was man tut. Scheut euch nicht, laut zu sprechen und hell zu leuchten.

Es ist nicht notwendig, sich selbst eine vollständige Darstellung dessen zu machen, was genau in unserer Welt gerade passiert; mit dem derzeitigen Grad an Desinformation und Undurchsichtigkeit der Regierung ist es ohnehin zu schwierig, das vollständig zu tun. Alles, was du tun musst, ist, die Menschen auf so viele Arten wie möglich aufzuwecken, dass sie manipuliert und getäuscht werden. Jedes neu geöffnete Augenpaar macht einen Unterschied, und alles, was du tust, um dazu beizutragen, ist gut eingesetzte Energie.

Ohne eine effektive Propagandamaschine kann das Imperium nicht regieren. Sobald wir das Vertrauen der Öffentlichkeit in diese Maschine zerstört haben, werden wir bereits in einer ganz anderen Welt existieren, und der nächste Schritt wird sich von dort aus zeigen. Bis dahin sollte der Angriff auf die Propaganda des Establishments unsere oberste Priorität sein.

*

Der beste Weg, um die Internet-Zensoren zu umgehen und sicherzustellen, dass ihr das seht, was ich veröffentliche, ist, sich in die Mailingliste für meine Website einzutragen, was euch eine E-Mail-Benachrichtigung für alles verschafft, was ich veröffentliche. Meine Arbeit wird vollständig von Lesern unterstützt, also wenn dir dieses Stück gefallen hat, überlege dir bitte, es zu teilen, mich auf Facebook zu liken, meinen Possen auf Twitter zu folgen, etwas Geld in meinen Hut auf Patreon oder Paypal zu werfen, einige meiner süßen Waren zu kaufen, mein neues Buch zu kaufen: Rogue Nation : Psychonautical Adventures with Caitlin Johnstone, oder mein vorheriges Buch Woke: A Field Guide for Utopia Preppers. Für weitere Informationen darüber, wer ich bin, wo ich stehe und was ich mit dieser Plattform zu tun versuche, klickt hier:

https://medium.com/@caityjohnstone/who-i-am-where-i-stand-and-what-im-trying-to-do-here-4a113e783578

Jeder hat meine uneingeschränkte Erlaubnis, jeden Teil dieses Werkes (oder alles andere, was ich geschrieben habe) in irgendeiner Weise zu veröffentlichen oder zu verwenden, was ihm gefällt, kostenlos.

How To Defeat The Empire

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/wie-man-das-imperium-besiegt-10-09-2019/

Werbeanzeigen

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Wie man das Imperium besiegt

  1. Das Verhältnis zu meiner Mutter war schwierig, das Beste waren noch die Diskussionen. Ihre letzten Worte waren oft: “ Ach mach doch, was Du willst ! “

    Und daran halte ich mich.

    Liken

    Verfasst von zivilistin | 13. September 2019, 9:45

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: