//
du liest...
Klima, Umwelt

Der Wald stirbt, weil die Temperatur NICHT steigt – Ein weiterer Schlag für Klimawandel-Hysteriker

von https://sciencefiles.org/

Vergessen Sie alles, was Sie in den letzten Wochen zum Thema „Waldsterben“ gehört haben. All den Sermon, der dazu gepredigt wurde, dass die Phantasie einer globalen Erwärmung Ursache von sterbenden Bäumen sei. Globale Erwärmung hat damit überhaupt nichts zu tun. Im Gegenteil: Gäbe es eine globale Erwärmung, dann gäbe es kein Waldsterben.

Unsere Geschichte beginnt damit, dass Pflanzen viel Wasser einsetzen müssen, um über so genannte Stoma CO2 einfangen zu können. Je mehr Wasser die Pflanze zur Verfügung hat und je mehr CO2 in der Luft ist, desto einfacher für die Pflanze und desto besser gedeiht sie. Deshalb herrschen in Gewächshäusern in der Regel „tropische Bedingungen“ mit hoher Luftfeuchtigkeit und künstlich erhöhtem CO2-Gehalt von rund 600 ppm.

Weiterlesen

Der Wald stirbt, weil die Temperatur NICHT steigt – Ein weiterer Schlag für Klimawandel-Hysteriker

Werbeanzeigen

Diskussionen

2 Gedanken zu “Der Wald stirbt, weil die Temperatur NICHT steigt – Ein weiterer Schlag für Klimawandel-Hysteriker

  1. Die Gretchenfrage:

    „Nun sag, wie hast du’s mit dem CO²? Du bist ein herzlich guter Mann, allein ich glaub, du hältst nicht viel davon.“

    Liken

    Verfasst von zivilistin | 13. September 2019, 9:38
  2. ganz schön schon, aber zu global. Ohne den Feuchtigkeitsinput vom Meer wäre das Klima zu Lande tendenziell unerträglich. An der Küste gibt es mildes Seeklima, im Landesinneren extremes Kontinentalklima. Die Vegetation ist es, die diesse Grenze möglichst weit ins Landesinnere verlagert und zwar durch Regenrecycling. Der Typische Baum unserer Breite ist die Buche, sie liebt trockenen Boden und Nebelschwaden überm Blätterdach. Die waagerechten Blattmosaike sind optimiert, um den Regen wieder zu verdunsten, bevor er den Boden erreicht: Interzeption. In völligem Unverständnis spricht die Bayrische Forstforschung von ‚InterzeptionsVERLUSTEN‘. Die Buche bildet den kalten Regenwald.

    Durch Meliration, Entwaldung, Bodenversiegelung und Hochwasserschutz entwässert der Industriemensch das Land und verschiebt so die Grenze zwischen See- und Landklima zur Küste.

    Die Atmosphäre läßt verschiedene Strahlungsfrequenzen unterschiedlich gut durch, es gibt das ‚optische Fenster‘, ein schmales Frequenzband, auf das viele Augen optimiert sind und es gibt das Radiofenster, das die Funker nutzen. Dazwischen absorbieren Wassermoleküle die meiste Strahlung, das Wasser wird also erwärmt. Jeder kennt das von der Mikrowelle. Weil die Funker diese Frequenzen nicht belegt haben, werden sie jetzt für andere Zwecke freigegeben, z.B. smartphones. Darum erleben die geballten Smartphonenutzer den ‚Klimawandel‘ besonders deutlich, weil sie nämlich mit ihren smartphones die Wolken über den Ballungsgebieten wegheizen.

    Abhilfe könnte man durch Ausbringung von Aerosolen in den Ballungsgebieten schaffen, die begünstigen nämlich die Kondensation von Wasser und damit die Wolkenbildung. Aerosole werden z.B. aus Feinstaub gebildet.

    Im erwähnten Gewächshaus ist es immernoch warm und feucht, obwohl es heute mit Polyethylen Folie gebaut wird, welche IR- tranparent ist. Das Gewächshaus kommt also ohne den Treibhauseffekt aus, wie er behauptet wird. Das unterschiedliche Klima innen und außen wird also allein durch den Ausschluß der Luftzirkulation, des atmosphärischen Wasserkreislaufes erklärt. Die Bodenwärme kann nicht zur Wolkenbasis transportiert werden.

    https://www.lwf.bayern.de/mam/cms04/boden-klima/dateien/a66-wasserverbrauch-von-waeldern.pdf

    hier beachte man die Abbildungen
    https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4rmestrahlung#W%C3%A4rmestrahlung_des_Menschen

    Liken

    Verfasst von zivilistin | 6. September 2019, 16:36

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: