//
du liest...
Ausland, Lateinamerika

Kolombien / FARC-EP nehmen Waffen wieder auf und FARC bekräftigt ihr Engagement für den Frieden

von http://de.granma.cu

Der Führer der aufständischen Gruppe FARC-EP (Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens – Volksarmee), Iván Márquez, gab am Donnerstag bekannt, dass sie ihre Waffen wieder aufnehmen und berief sich in einer Mitteilung auf das „universelle Recht der Völker, sich bewaffnet gegen die Unterdrückung zu erheben“

Der Führer der aufständischen Gruppe FARC-EP (Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens – Volksarmee), Iván Márquez, gab am Donnerstag bekannt, dass sie ihre Waffen wieder aufnehmen und berief sich in einer Mitteilung auf das „universelle Recht der Völker, sich bewaffnet gegen die Unterdrückung zu erheben“.

Wie er ausführte, ist die neue Phase des Kampfes eine Reaktion auf den „Verrat des kolumbianischen Staates an den Friedensabkommen“, die 2016 in Havannaunterzeichnet worden waren.

„Unser strategisches Ziel ist der Frieden Kolumbiens mit sozialer Gerechtigkeit … das ist unsere Flagge, die Flagge des Friedens“, stellte Márquez fest.

Unter den ihn begleitenden Personen sind die Führer Jesús Santrich und Hernán Darío Velásquez, El Paisa, zu sehen. Die Gruppe prangerte die anhaltenden Morde an sozialen Führern und demobilisierten ehemaligen Kämpfern sowie die großen Probleme des südamerikanischen Landes als einige der Gründe für die Rückkehr zum bewaffneten Kampf an, berichtet Telesur.

Iván Márquez erließ einen Aufruf zu Einheit und Frieden in Kolumbien und forderte die Bekämpfung von Korruption und Straflosigkeit.

„Wir werden uns unter Klassenbrüdern nicht gegenseitig umbringen, damit eine schamlose Oligarchie weiterhin unser Schicksal bestimmt und auf Kosten der öffentlichen Armut und der Kriegsdividenden immer reicher wird“, sagte er.

Die politische Partei FARC (Alternative Revolutionäre Kraft des Volkes) bekräftigte ihrerseits ihr Engagement für den Frieden in Kolumbien, nachdem sie von der Entscheidung der FARC-EP erfahren hatte, wieder zu den Waffen zu greifen, als Reaktion auf den Verrat des Kolumbianischen Staates an den Friedensvereinbarungen.

Rodrigo Londoño (Timochenko), Vorsitzender der FARC, erklärte, dass trotz aller Schwierigkeiten und Hindernisse die Mehrheiten weiterhin dem Friedensabkommen von 2016 verpflichtet seien.

Präsident Iván Duque sagte in einer Fernseherklärung, Kolumbien akzeptiere keinerlei Drohungen.

Der Präsident forderte die Sondereinheit für den Frieden (Special Justice for Peace, JEP), die während der Friedensdialoge zur Verurteilung von Ex-Guerillakämpfern geschaffen worden war, auf, alle Männer, die in dem Video zu sehen sind, in dem die Entscheidung zur Wiederaufnahme der Waffen angekündigt wird, vom Rechtsschutz auszuschließen. Zugleich forderte er die Generalstaatsanwaltschaft auf, Haftbefehle gegen die Protagonisten der Bilder zu erlassen.

Er sagte „Unsere Regierung wird ihre Friedenspolitik weiterhin legal vorantreiben. Wir halten an unserem Engagement für diejenigen fest, die bei ihrem Engagement für die Wiedereingliederung wirklich Fortschritte machen.“ Er bestätigte, dass diejenigen, die sich für die Legalität entschieden haben, weiterhin auf den Staat zählen werden. „Die anderen, diejenigen, die den Weg des Verbrechens wählen, erwartet das gesamte Gewicht des Gesetzes.“

Unterdessen erklärte der frühere kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos, der Staat müsse die mit den ehemaligen Kämpfern der FARC geltenden Friedensabkommen einhalten, um die Stabilität in der Nation aufrechtzuerhalten.

http://de.granma.cu/mundo/2019-08-30/farc-ep-nehmen-waffen-wieder-auf-und-farc-bekraftigt-ihr-engagement-fur-den-frieden

 

Werbeanzeigen

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: