//
du liest...
Ausland, Naher Osten

Die Terror-Helfer

von Jens Bernert  – https://www.rubikon.news

Britische Journalisten berichten, dass die angebliche Anti-Terror-Koalition Kämpfer des „Islamischen Staates“ evakuiert.

In dem BBC-Artikel „Raqqa’s dirty secret“ von Quentin Sommerville und Riam Dalati heißt es einleitend (1):

„Die BBC deckte Details eines geheimen Deals auf, der hunderte IS-Kämpfer und ihre Familien aus Rakka entkommen ließ — unter den Augen der US- und britisch geführten Koalition und der kurdisch-geführten Kräfte, die die Stadt kontrollieren. Ein Konvoi beinhaltete einige der bekanntesten IS-Mitglieder und — trotz Beteuerungen — dutzende von ausländischen Kämpfern. Einige von diesen haben sich über ganz Syrien verteilt, haben es sogar in die Türkei geschafft.“

Dass es sich bei der Rakka-Evakuierung um eine Aktion handelt, die vornehmlich das Leben von Geiseln retten soll, wie die BBC schreibt, ist mäßig plausibel, da im Gegenzug keine Geiseln freikamen. Fairerweise sei aber hier angemerkt, dass BBC-Journalist Riam Dalati Anfang 2019 immerhin via Twitter eingestand, dass der vom Westen und den Weißhelmen behauptete Giftgasangriff auf Duma im April 2018 ein Fake war und die Weißhelme die Krankenhausszene dieses Propagandaschauspiels gefälscht haben (2, 3):

„Nach fast sechs Monaten an Untersuchungen kann ich zweifelsfrei beweisen, dass die Douma-Hospital-Szene inszeniert wurde. Im Krankenhaus traten keine Todesfälle auf.“

Peter Frey analysiert in einem ausführlichen Rubikon-Artikel die Rakka-Aktion (4):

„Dort, im Südosten Syriens bei Abu Kamal tauchten plötzlich die IS-Kämpfer aus Raqqa auf. Wir erlebten nichts weiter als eine Truppenverlegung von gegen die syrische Regierung kämpfenden Militärs, gesteuert durch Inherent Resolve. Die Marke IS spielt nur eine Rolle für das Theaterpublikum, denn Terroristen sind es mehr oder weniger alle, die sich da in Syrien von ausländischen ‚Freunden‘ mit Waffen aufrüsten und bezahlen lassen.

Und darum geht es hier; um die Fortsetzung des Krieges gegen Syrien — und das mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln. Weitergetrieben wird der Krieg nämlich vorrangig von der sich fälschlich so nennenden Antiterror-Koalition. Denn Inherent Resolve selbst ist es, die den Terror in Syrien aufrechterhält.“

Die Evakuierung von IS-Kämpfern ist offenbar Standard. Die britische Journalistin Vanessa Beeley interviewte vor Kurzem den Chef der Propagandagruppe Weißhelme in Dara‘a Al Balad, Abu Mohanad Al Mahamid (5, 6). Dieser berichtete der erstaunten Britin davon, dass der Westen IS-Terroristen gemeinsam mit Weißhelmen abtransportierte.

Al Mahamids Angaben zu den vom Westen gegründeten und finanzierten Weißhelmen sind sicher als Versuch der Reinwaschung zu werten. Und er geht noch weiter: Im Bestreben, sich von den IS-Terroristen abzugrenzen und zu behaupten, dass man ja angeblich gar nicht viel miteinander zu tun hatte und die Weißhelme doch „nur eine Helfertruppe“ seien — was sie nachweislich nicht sind —, verrät er die IS-Evakuierungsmaßnahme des Westens (6 bis 13). Beeley schreibt:

„Als wir Al Mahamid über die israelische Evakuierung der Weißhelme befragten, wurde er sehr lebthaft:

‚Es gibt einige bewaffnete Fraktionen, die mit Israel verbunden sind. Diese Fraktionen wurden von Israel in Quneitra gesammelt und ihnen wurde gesagt, dass sie mit den Weißhelmen den Ort verlassen werden. Nebenbei bemerkt, die Anzahl der Weißhelme im südlichen Gebiet ist 635, aber 800 verließen den Ort. Das bedeutet, dass dort bewaffnete Fraktionen, die mit dem Mossad zusammenarbeiteten, waren und mit den Weißhelmen evakuiert wurden. Aber wir hier wehrten uns dagegen und verlangten, dass die Angaben der Weißhelm-Mitglieder überprüft werden sollten, weil nicht alle, die gingen, Weißhelme waren. Weil nicht alle Weißhelme waren, da waren Leute aus Quneitra. Da waren Terroristen, einige aus dem Yarmouk Basin.‘

‚Sie meinen ISIS?‘, fragten wir.

‚Exakt!‘

‚Also verließ ISIS die Gegend gemeinsam mit anderen bewaffneten Fraktionen und den Weißhelmen?‘

‚Was passierte, ist, dass Israel den Fraktionen, die es unterstützt, sagte, sie sollen gemeinsamen mit den Weißhelmen die Gegend verlassen. Aber hier in diesem Zentrum waren 38 Mitglieder (der Weißhelme, Anmerkung des Übersetzers) und keiner ging.‘


Quellen und Anmerkungen:
(1) http://www.bbc.co.uk/news/resources/idt-sh/raqqas_dirty_secret
(2) http://blauerbote.com/2019/02/19/bbc-journalist-enttarnt-weisshelme/
(3) http://blauerbote.com/2019/05/14/opcw-bericht-douma-giftgasangriff-war-inszeniert/
(4) https://www.rubikon.news/artikel/volkerrechtsbrecher-und-terrorpaten
(5) http://blauerbote.com/2018/08/19/white-helmets-weisshelme-im-syrienkrieg/
(6) https://21stcenturywire.com/2018/10/17/syria-exclusive-vanessa-beeley-meets-the-white-helmets-and-armed-group-leader-in-daraa-al-balad/
(7) https://www.rubikon.news/artikel/die-lugen-der-weisshelme
(8) http://blauerbote.com/2019/06/19/sky-und-cbs-werben-fuer-al-qaida/
(9) http://blauerbote.com/2018/11/18/zusammenarbeit-bbc-und-islamischer-staat-is/
(10) http://blauerbote.com/2018/07/26/isis-angriff-aus-al-tanf-us-basis-in-syrien/
(11) http://blauerbote.com/2016/09/30/neue-bombardements-der-usa-fuer-den-is-in-syrien/
(12) http://blauerbote.com/2016/09/19/syrien-koordinierter-gemeinsamer-angriff-von-usa-und-is/
(13) http://blauerbote.com/2016/09/17/russland-meldet-usa-greift-syrische-stellungen-an/

https://www.rubikon.news/artikel/die-terror-helfer

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Die Terror-Helfer

  1. Die werden wahrscheinlich noch gebraucht.

    Liken

    Verfasst von Claus | 29. August 2019, 13:28

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

%d Bloggern gefällt das: