//
du liest...
Ausland, Europa

Die Hitlerisierung von Jeremy Corbyn (und anderen)

von C.J.Hopkins – http://www.theblogcat.de

Jedes Mal wenn man denkt, die Konzern-Hysterie des fabrizierten Antisemitismus kann nicht mehr absurder werden, dann schaffen sie es doch noch, sich selbst zu übertreffen. Okay, bleibt dran, denn dies hier ist echt verrückt.

Offensichtlich haben sich der amerikanische Hitler und seine Kumpels mit irgendeiner Gruppe „jüdischer Anführer“ verschworen, um den britischen Hitler dabei aufzuhalten, dass er Premierminister wird und alle Juden in Großbritannien auslöscht. Schräg, oder? Aber das ist nicht das Verrückte daran, denn vielleicht will der amerikanische Hitler ja alle Juden in Großbritannien selbst auslöschen, anstatt es dem britischen Hitler zu überlassen … Die Hitlers sind bekannt dafür, dass sie sehr eifersüchtig auf ihre völkermordenden Errungenschaften sind.

Nein, der irre Teil ist der, dass jeder weiß, dass der amerikanische Hitler keinen Schritt ohne die Erlaubnis des russischen Hitlers tut, und der ist ebenso versessen darauf, die Juden auszurotten, und das Gewebe der westlichen Demokratie zu zerstören. Also warum sollte der russische Hitler zulassen, dass der amerikanische Hitler und seine Schurken den Aufstieg des britischen Hitlers vereiteln, der zusätzlich zur Vernichtung aller Juden auch noch die Demokratie zerstören will, indem er – ganz faschistisch – das Gesundheitswesen NHS refinanzieren will, die Eisenbahn wieder verstaatlichen will und so weiter?

Das ergibt alles keinen Sinn, oder? Wie auch immer, hier ist die offizielle Geschichte:

In einer „Aufnahme, die der Washington Post zugespielt wurde“, und die dann vom Rest der Konzernmedien verramscht wurde, sagte der Reichsminister des Auswärtigen, Mike Pompeo, zu einer Gruppe ungenannter „jüdischer Anführer“, dass der amerikanische Hitler (d.h. Donald Trump) sich gegen den britischen Hitler (d.h. Jeremy Corbyn) „zur Wehr setzen“ (d.h. intervenieren) wird, um das Leben der Juden in Großbritannien zu schützen, sollte der britische Hitler Premierminister werden (und womöglich ist er schon auf dem Weg dahin).

https://www.theguardian.com/politics/2019/jun/09/mike-pompeo-leaked-recording-corbyn-labour-jewish-leaders

Die Identität dieser „jüdischen Anführer“ wurde von den Konzernmedien nicht offengelegt, vermutlich um zu verhindern, dass sie von den Nazi-Schlägertruppen Corbyns ermordet werden. Wer auch immer sie waren, sie wollten wissen, ob der amerikanische Hitler und sein faschistisches Kabinett „zur Zusammenarbeit (mit ihnen) bereit seien, um Maßnahmen zu ergreifen, falls das Leben für Juden sehr schwierig wird“, nachdem Jeremy Corbyn die Macht übernommen hat, sich zum Führer des Kommunistischen Britanniens ernannt und die sofortige Invasion Frankreichs befohlen hat.

Für jeden, der die endlose Berichterstattung der Konzernmedien über Jeremy Corbyns Nazi-Todeskult (d.h. die UK Labour Party) und die globale antisemitische Pandemie aufmerksam verfolgt hat, für den ist es keine Überraschung, dass diese Gruppe „jüdische Anführer“ (wer auch immer sie sind) verhindern will, dass er Premierminister wird. Ich bezweifle, dass ihre Motive viel mit dem Kampf gegen Antisemitismus zu tun haben, oder mit irgendwas anderem spezifisch „Jüdischem“, aber… nun, ich bin da etwas altmodisch. Ich glaube immer noch, dass es zwischen „den Juden“ und der global herrschenden kapitalistischen Klasse einen fundamentalen Unterschied gibt.

Ich erkenne, dass sowohl das neoliberale Establishment als auch der neofaschistische Rand mir nicht zustimmen. Und dass beide (aus verschiedenen Gründen) entschlossen sind, diese beide Sachen in der Öffentlichkeit zu verschmelzen. Aber das ist meine Meinung, und ich bleibe dabei. Ich denke nicht, dass die Welt von „den Juden“ kontrolliert wird. Ich denke, dass sie vom globalen Kapitalismus kontrolliert wird.

Nur zu, nennt mich einen Verschwörungstheoretiker. So sieht für mich die Antisemitismus-Panik im Vereinigten Königreich aus.

Nach nahezu 40 Jahren Privatisierung und Umstrukturierung steht die britische Gesellschaft kurz davor, permanent in jenen Typ eines wilden, neo-feudalistischen und korporatistischen Albtraums verwandelt zu werden, wie es die USA bereits sind. Die herrschende Klasse aus globalen Kapitalisten ist mit diesem Zustand extremst zufrieden. Sie würden gerne die Privatisierung Großbritanniens vollenden, damit sie mit der Privatisierung vom Rest Europas weitermachen können. Das letzte, was sie zu diesem kritischen Zeitpunkt gebrauchen können, ist ein Premierminister Corbyn, der ihren entstehenden neoliberalen Marktplatz wieder in eine Gesellschaft verwandelt … ihr wisst schon, wo das Gesundheitswesen für alle da ist, wo man kein Darlehen aufnehmen muss, um sich ein Zugticket kaufen zu können, und wo die Menschen nicht aus Mülltonnen essen müssen.

Im Gegensatz zu den USA, wo es keine funktionierende Linke gibt, und wo das nicht-parlamentarische „Zwei-Parteien-System“ nahezu vollständig von der Konzerndiktatur beherrscht wird, gibt es in UK noch immer ein paar altmodische Sozialisten, und die haben die Labour-Partei von den neoliberalen Handlangern Blairs zurückerobert, die es zuvor geschafft hatten, Britannien in jenen neo-feudalen Albtraum zu verwandeln. Jeremy Corbyn ist der Anführer dieser Sozialisten. Daher muss ihn die Konzernherrschaft vernichten, die Kontrolle über die Labour-Partei zurückerobern und sie in jene gefälschte linke Partei verwandeln, so wie die Demokratische Partei in den USA, damit sie sich auf die Zerstörung der rechtsextremen Populisten konzentrieren können. Daher müssen sie Corbyn zu einem Hitler stilisieren, damit er in ihr offizielles Narrativ passt: Die Demokratie gegen die Putin-Nazis.

Und das ist es, was den Krieg der Konzerne gegen den Populismus so irre erscheinen lässt … zumindest für jene, die etwas aufgepasst haben.

In den USA ist der populistische Aufstand vor allem ein rechtes Phänomen (denn, wie gesagt, dort gibt es so gut wie keine Linke). Daher konzentrieren sich die neoliberal herrschenden Klassen darauf, Donald Trump zu hitlerisieren und jene Millionen Amerikaner, die für ihn gestimmt haben, als einen Haufen Nazis zu stigmatisieren. Trump zu einem Hitler zu machen, das war lächerlich einfach (er hat sich ja fast selbst hitlerisiert), aber das Endziel ist, jene populistische Einstellung zu delegitimieren, die ihn ins Amt gehievt hat. Diese Einstellung ist vor allem neo-nationalistisch. Somit handelt es sich um eine Aufstandsbekämpfung an einer Front (nämlich Neoliberalismus gegen Neo-Nationalismus).

In Großbritannien liegen die Dinge nicht so einfach. Dort führen die neoliberal herrschenden Klassen eine Zwei-Fronten-Kampf gegen die populistischen Kräfte: (1) gegen die Brexit-Befürworter (d.h. Nationalismus); und (2) die Corbynisten (d.h. Sozialismus). Sie werden von links und rechts in die Mangel genommen, und das versaut das offizielle Narrativ (gemäß dem die „Feinde der Demokratie“ angeblich rechtsextreme Neo-Nationalisten sind). Wie absurd und widersprüchlich es auch klingen mag, daher müssen sie den linken und den rechten Populismus zu einem großen, furchteinflößenden hitlerischen Feind vermischen. Sei mussten also Corbyn zu einem Hitler machen. Und voilá … Antisemitismus-Krise bei Labour!

Nun, wer kein schielender Idiot ist, der weiß, dass Jeremy Corbyn kein Antisemit ist und dass die Labour-Partei kein Nazi-Haufen ist. Allein schon dass man so eine Aussage machen muss, zeigt die Macht der Konzernmedien … aber natürlich ist das der Grund für die seit drei Jahren anhaltende Verleumdungskampagne der neoliberalen Konzernmedien.

Schmutzkampagnen sind einfach und effektiv. Das Ziel ist, dein Opfer und seine Verbündeten zu Aussagen wie „Ich bin kein Antisemit“ zu zwingen, oder „ich hatte nie Sex mit Minderjährigen“, oder welche Verleumdung man auch immer vorbringt. Man muss nicht beweisen, dass das Opfer schuldig ist. Man versucht nur, eine „Realität“ heraufzubeschwören, in der jedes Mal, wenn jemand an das Opfer denkt, es mit dem Inhalt der Verleumdungen assoziiert.

Genau das haben die Unternehmensmedien mit Jeremy Corbyn, mit Donald Trump, mit Putin und mit verschiedenen kleineren Figuren getan. Sie haben es 2016 mit Sanders gemacht. Sie tun es jetzt mit Tulsi Gabbard. Das Ziel ist nicht nur, diese Ziele zu beschmutzen, sondern auch und vor allem, eine „Welt“ zu beschwören, die das Narrativ ihrer Verleumdungen verdinglicht…. eine binäre „Gut versus Böse“ Welt, eine Welt, in der alles, was sie ihren Zielen vorwerfen, was mit ihnen in Verbindung gebracht werden soll (z.B. Terrorismus, Faschismus, Rassismus oder was auch immer), der offizielle Feind von allem Guten ist.

Seit dem Brexit-Referendum und der Wahl von Trump haben die herrschenden Klassen eine Welt beschworen, in der die „Demokratie“ ständig von einer globalen Verschwörung von „Russen“ und „Nazis“ angegriffen wird (so wie sie zuvor eine Welt beschworen haben, in der sie ständig von „Terroristen“ angegriffen wurde). Sie haben eine post-orwellsche Realität beschworen, in der „Demokratie“ (d.h. globaler Kapitalismus) die einzige Alternative zum „Neofaschismus“ ist (d.h. alles, was dem globalen Kapitalismus entgegengesetzt ist).

Und deshalb musste Corbyn hitlerisiert werden, und deshalb müssen Putin, Trump, Assad, Gabbard, Assange, die „Gelbwesten“-Demonstranten in Frankreich und jeder andere, der sich dem globalen Neoliberalismus widersetzt, hitlerisiert werden. Sozialismus, Nationalismus…. es macht keinen Unterschied, nicht für die globalen, kapitalistisch herrschenden Klassen. Es gibt immer nur zwei Seiten in diesen „Welten“, die die herrschenden Klassen für uns heraufbeschwören, und es kann nur einen offiziellen Feind geben. Im Moment ist der offizielle Feind der „Faschismus“. Deshalb sind alle „bösen Jungs“ Hitler, oder Nazis, oder Rassisten, oder Antisemiten, oder eine andere Variante von Hitler.

Die Tatsache, dass diese „Realität“, die sie sich für uns ausgedacht haben, völlig psychotisch ist, macht sie nicht weniger real. Und es wird nur noch wahnsinniger werden, solange bis die Konzernherrschaft die „Normalität“ wiederhergestellt hat.

Also, wenn ihr euch für „normal“ haltet, dann versucht mal, euren Verstand davon zu überzeugen, dass Juden in Großbritannien oder Deutschland, Frankreich oder den USA nicht mehr sicher sind und dass Donald Trump ein russischer Agent ist, der zugleich buchstäblich Adolf Hitler ist, und ein antisemitischer weißer Rassist, der sich mit Israel und Saudi-Arabien in seiner Kampagne zur Zerstörung des Iran und Syriens verschwört, die wiederum Verbündete seiner russischen Meister sind, sowie Venezuela, das er auch bedroht, und dass Jeremy Corbyns Geheimplan darin besteht, das Vereinigte Königreich in ein Nazi-Deutschland zu verwandeln, mit der Unterstützung von Trump, der versucht, ihn zu zerstören, und dass die Gelbwesten von Russland unterstützte Faschisten sind, und dass Julian Assange ein vergewaltigender Spion ist, der sich mit Russland verschworen hat, um Trump gewählt zu bekommen, weshalb Trump ihn verurteilen will, sobald er damit fertig ist, die Juden auszulöschen oder sie vor Jeremy Corbyn oder dem Iran zu schützen oder Afro-Amerikaner einer Gehirnwäsche zu unterziehen, damit sie ihn 2020 mit einer Handvoll russischer Facebook-Anzeigen wiederwählen können.

Nur zu, versucht mal, das Ganze unter einen Hut zu bekommen… oder egal, versucht es nicht. Nehmt einfach eure Medikamente, die man euch verschrieben hat, dreht ARD, ZDF oder einen anderen Medienkanal voll auf und meldet mich bei der Internetpolizei, weil ich gefährliche „extremistische“ Inhalte veröffentlicht habe. In eurem Herzen wisst ihr, dass ich es vermutlich verdient habe.

The Hitlerization of Jeremy Corbyn (Among Others)

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/die-hitlerisierung-von-jeremy-corbyn-13-06-2019/

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

%d Bloggern gefällt das: