//
du liest...
Ausland, Russland

WASHINGTONS IRRELEVANZ: Russland kooperiert weiterhin mit dem Iran trotz der amerikanischen Sanktionsdrohungen

von Paul Antonopoulos – https://einarschlereth.blogspot.com

Bild: Dieses Portal kontrolliert alle Tankerbewegungen

Russland wird die Kooperation im Bereich der Atomenergie trotz der US-Sanktionsdrohungen weiterführen, sagte Russlands Stellvertretender Außenminister Sergej Ryabkow am Samstag.

Am Freitag warnte die USA, sie könnte jeden mit Sanktionen belegen, der mithilft, das AKW in Bushehr zu vergrößern.

Russland und der Iran unterzeichneten einen Vertrag, um einen zweiten und dritten Reaktor für das AKW zu bauen. „Keine Drohung weiterer Sanktionen wird unsere legitime wechselseitig nützliche Kooperation mit dem Iran verhindern können,“ sagte Ryabkow.

Der Diplomat fügte hinzu, dass Russland wie der Iran „große Erfahrung“ haben im Leben unter US-Sanktionen.

„Wir akzeptieren die Sanktionen und geben der Erpressung nicht nach. Wir werden schrittweise unsere Kooperation mit dem Iran ausweiten und weiterentwickeln im Bereich der Atomenergie, in voller Übereinstimmung mit dem internationalen Recht und den nationalen Gesetzen unserer Länder,“ sagte der Minister.

Der Iran unterzeichnete mit Russland ein Abkommen, das erste Bushehr Projekt 1992 zu bauen. Und 2004 wurde das Abkommen zum Bau des 2. und 3. Reaktors unterzeicnet.

Iran wird in der Lage sein, aus Russland geliefertes Uran unter internationaler Überwachung zu benutzen, wie es im bereits im 1. Reaktor der Fall ist.

Die internationale Überwachung soll verhindern, dass Teheran Zugang zu Uran bekommt, aus dem Plutonium gewonnen werden kann, heißt es in der Erklärung.

Die Sanktionen in Bezug auf dieses AKW sind Teil einer größeren Packung an Maßnahmen, die laut Außenminister Mike Pompeo bezwecken sollen, dass der Iran auf Atomkraft verzichten muss.

Vom Januar bis März sind die Ölimporte Chinas aus dem Iran und Venezuela erheblich gestiegen. Experten glauben, das China versucht, seinen Partnern wegen der Sanktionen zu helfen, aber es gibt auch noch andere Gründe.

Im ersten Quartal von 2019 ist das Volumen von Öl aus dem Iran nach China mit Öltankern um 78% gestiegen – von 431 000 auf 767 200 Barrels am Tag. Von Venezuela stieg das Volumen noch mehr, um 193 % – von 84 000 auf 246 800 Barrels täglich – laut dem Tanker Trackers Portal.

Quelle  – källa – source

Aus dem Englischen: Einar Schlereth

https://einarschlereth.blogspot.com/2019/05/washingtons-irrelevanz-russland.html

 

Werbeanzeigen

Diskussionen

Ein Gedanke zu “WASHINGTONS IRRELEVANZ: Russland kooperiert weiterhin mit dem Iran trotz der amerikanischen Sanktionsdrohungen

  1. Das Verhalten Russlands und Chinas zum Iran ist erstaunlich, wenn man an den Rückzug Deutschlands, Frankreichs und Großbritanniens sowie der EU nach dem Austritt der USA aus dem Atomprogramm mit dem Iran denkt, die sofort lostrompeten an das gemeinsam ausgehandelte Abkommen festzuhalten und dem Iran Hilfe und Unterstützung zusicherten. Die Realität zeigte ganz schnell, dass die Trompeter nichts dergleichen taten, was sie zuvor dem Iran zugesichert hatten. Für sie ist eine Zusicherung nichts anderes als eine Seifenblase, die nach kurzer Zeit zerplatzt. Aber so sind eben Vasallen der USA. Die Hilfe, die China gegenüber dem Iran und auch Venezuela leistet, könnte für die Saudis zum Problem werden, wenn China seine Abnahme-Menge Erdöls bei den Saudis beginnt zu drosseln, was sich unter Umständen auf dem gesamten Ölmarkt auswirken könnte.

    Gefällt mir

    Verfasst von Gerd Pehl | 7. Mai 2019, 15:48

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: