//
du liest...
Ausland, Europa

Nach China und Indien nun auch in der EU: Riesige Biometrie-Datenbank soll errichtet werden

von https://deutsch.rt.com

Bild: In einer gemeinsamen Datenbank sollen unter anderem Fingerabdrücke und Gesichtsbilder von EU- und Nicht-EU-Bürgern zusammengetragen werden.
Das EU-Parlament stimmt für die Errichtung einer gigantischen gemeinsamen Biometrie-Datenbank. Polizeibehörden und Grenzschützer könnten dadurch schneller an Informationen wie Geburtsdaten, Fingerabdrücke oder Gesichtsscans von Millionen Menschen gelangen.

Die nach China und Indien drittgrößte Biometrie-Datenbank der Welt wird in der Europäischen Union errichtet. Unter dem Namen „Common Identity Repository“ (CIR) sollen Informationen von über 350 Millionen Menschen in einem einheitlichen System enthalten sein. Bereits vergangene Woche wurde im EU-Parlament für die umfassende Datennutz-Grundverordnung gestimmt.

Ein slowenischer Zollbeamte und sein polnischer Amtskollege, Mitarbeiter von Frontex, überprüfen am 15. Juni 2011 einen Pass am Grenzübergang zu Kroatien in slowenischem Obrežje.

Demnach sollen künftig biometrische Daten wie Fingerabdrücke und Gesichtsscans, aber auch Informationen aus den Pässen wie Namen, Geburtsdaten oder Passnummern in einen gemeinsamen Bestand zusammenlegt werden. Somit soll die Zusammenarbeit der Behörden im Rahmen der Strafverfolgung sowie in Fällen von Asyl und Migration verbessert werden.

Künftig mit einem Klick alle EU-Informationssysteme abfragen

Konkret sollen laut einem Bericht der Internet-Seite ZDNet Daten der Grenzkontroll-, Migrations- und Strafverfolgungssysteme in diese gemeinsame Datenbank integriert werden – also aus dem Schengen-Informationssystem Eurodac und dem Visa-Informationssystem (VIS), dem System zur Speicherung von Daten von Ein- und Ausreisenden in die Union (EES), von straffällig gewordenen Menschen aus Drittstaaten (ECRIS-TCN) sowie dem Europäischen Reiseinformations- und Genehmigungssystem (ETIAS).

Auf diese Weise sollten dann Grenzschutz- und Polizeibeamte künftig mit einem Klick alle EU-Informationssysteme abfragen und Daten abgleichen können. Mithilfe eines Detektors sollen auch Mehrfach-Identitäten aufgedeckt werden.

Julian King, EU-Kommissar für die Sicherheitsunion, begrüßte den Schritt.

Die heutigen Beschlüsse sind ein weiterer wichtiger Meilenstein in unserer Arbeit für eine effektive und echte Sicherheitsunion. Die Interoperabilität wird denjenigen, die an vorderster Front arbeiten, helfen, die Sicherheit der EU-Bürger zu gewährleisten“, hieß es in einer Mitteilung der EU-Kommission.

Kritiker des Projekts wiederum sehen darin aber die Errichtung eines zentralisierten Überwachungsinstruments und befürchten, dass die Informationen aus der Datenbank nicht nur für die Verbrechensaufklärung genutzt werden könnten. Nun müssen die EU-Staaten noch zustimmen. Anschließend wird die europäische IT-Agentur an der technischen Umsetzung arbeiten.

https://deutsch.rt.com/europa/87541-nach-china-und-indien-nun-eu-biometrie-datenbank/

Diskussionen

3 Gedanken zu “Nach China und Indien nun auch in der EU: Riesige Biometrie-Datenbank soll errichtet werden

  1. Beim Zahlungsverkehr ist die Überwachung schon längst viel umfassender, als wir uns das träumen lassen und wird zügig intensiviert, dazu das Interview mit Norbert HÄRING :

    Und mehr bei Norbert HÄRING selbst, die Abschaffung der i-Tan durch die EU gehört zu diesem Thema, die im Prinzip aus dem online- Konto ein smartphone- Konto macht und auch die wirecard Kampagne, die gerade gefahren wird scheint mir in diese Kategorie zu gehören.

    Verbundenes Thema 5G, in wenigen Jahren will man 1/5 der Menschheit im Netz haben, Die Frequenz ist ‚ Microwelle ‚, also optimal um Wasser zu erwärmen, was sich auf das Klima auswirken wird, vor allem an den Hotspots der Sendeleistung, also in den Ballungsgebieten wird die Atmosphäre unten trockener und also wärmer und also auch staubhaltiger (also auch feinstaubhaltiger) werden.

    Liken

    Verfasst von zivilistin | 30. April 2019, 6:53
  2. Jetzt hat das EU-Parlament mit seiner Zustimmung zur Errichtung einer gigantischen gemeinsamen Biometrie-Datenbank dafür gesorgt, dass alle Bürger, egal ob EU- oder Nicht-EU-Bürger, in die Verbrecherdatei integriert. Nicht nur, dass Bürger aus Nicht-EU-Staaten mit dem Antrag auf Schengen-Visa als Verbrecher abgestempelt wurden, werden jetzt auch alle EU-Bürger in die Verbrecher-Datei aufgenommen. Das hatte nicht einmal der Nationalsozialistische Staat vollbracht, obwohl der Fingerabdruck jedes deutschen Bürgers in den Personalausweis aufgenommen wurde, aber der Bürger wurde nicht in die Verbrecherkartei aufgenommen. Die Gründungsväter der Bundesrepublik waren sich 1949 einig darüber, dass der Fingerabdruck der Bundesbürger nicht in den Personalausweis aufzunehmen ist. Aber Otto Schily – ehem. Bundesinnenminister – setzte sich dann ab 2005 für den Fingerabdruck in Reisepässen ein mit dem Hinweis, dass der Fingerabdruck in Spanien auf Ausweise auch verwendet wurde. Jedoch sagte er nicht, dass der Fingerabdruck unter dem Faschisten Franco eingeführt aber nach seinem Tod 1975 die Regelung aufgehoben wurde. Ich habe keine Bedenken, dass die Staats- und Regierungschefs der EU-Staaten der Errichtung dieser Biometrischen-Datenbank ihre Zustimmung nicht geben werden.

    Liken

    Verfasst von Gerd Pehl | 29. April 2019, 12:37
    • ‚ Francos ‚ Fingerabdruck war mir neu, danke für den Hinweis. Die ID mit Lichtbild und Lichtbilddoppel bei der Verwaltung wurde in D unter Hitler eingeführt.

      Liken

      Verfasst von zivilistin | 30. April 2019, 6:55

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

%d Bloggern gefällt das: