//
du liest...
Ausland, Nordamerika

Trump geht erneut auf die Knie und küsst den Ring seiner AIPAC-Meister

von Tom Luongo – https://russia-insider.com

Übersetzung LZ

Wir wissen, dass die Anziehungskraft der israelischen Lobby in D.C. stark ist. Wir wissen auch, dass sich die Außenpolitik von Donald Trump auf die Sicherheit Israels konzentriert hat.

Aber was wir nicht sicher wussten, war, wie weit Trump sich von dem leiten läßt, was AIPAC will. Bis Sonntagmorgen.

Jedoch widerspricht Trumps Berufung auf den iranischen Einfluss als Begründung für das weiter in Syrien Bleiben seiner früheren Aussage vom Dezember, dass die Niederlage von ISIS „der einzige Grund“ sei, warum er überhaupt in Syrien ist. 

MARGARET BRENNAN: Wie viele Truppen sind noch in Syrien? Wann kommen sie nach Hause?

PRÄSIDENT DONALD TRUMP: 2.000 Soldaten.

MARGARET BRENNAN: Wann kommen sie nach Hause?

PRÄSIDENT DONALD TRUMP: Sie beginnen mit dem Rückzug in dem Maße, wie wir den Rest des Gebietes kontrollieren, den letzten Rest des Gebiets des Kalifats. Die Truppen werden zu unserer Basis im Irak verlegt, und am Ende werden einige nach Hause kommen. 
Aber wir werden da sein und wir werden da bleiben.

MARGARET BRENNAN: Also ist das eine Frage von Monaten?

PRÄSIDENT DONALD TRUMP: Wir müssen Israel beschützen. Wir müssen andere Dinge schützen, die uns gehören. Aber wir bleiben dort; sie (der IS) werden in Kürze wiederkommen. Schaut, wir beschützen die Welt. Wir geben mehr Geld aus, als je jemand in der Geschichte ausgegeben hat, und zwar um einiges mehr. Wir haben in den letzten fünf Jahren fast 50 Milliarden Dollar pro Jahr in Afghanistan ausgegeben. Das ist mehr, als die meisten Länder für alles ausgeben, einschließlich Bildung, Medizin und alles andere, mit Ausnahme einiger weniger Länder. – CBS “Face the Nation” Feb.3 interview transcript

Es scheint, dass Panik in D.C. wegen Trumps Absicht, sich aus Syrien zurückzuziehen, jeden aktiviert hat. Nichts verbindet den Cocktailkreis des Beltway und die Lobbyschergen so sehr wie die Drohung von Frieden im Nahen Osten.

Mit jährlich 4 Milliarden Dollar an Hilfe und dem Besitz von ein paar hundert Atomwaffen ist die Vorstellung, dass wir einen Grenzübergang zwischen Irak, Jordanien und Syrien besetzen müssen, um Israel vor iranischen Waffen zu schützen, offen gesagt lächerlich.

Der Iran ist jetzt eine größere Bedrohung für Israel, denn nach sieben Jahren Krieg in Syrien, begonnen durch einen eklatanten aggressiven Schritt einer US-Koalition zur Verdrängung von Präsident Assad, trägt der Rückschlag einfach nur einen anderen Namen.

Clinton und Obama schlossen die Koalition des Traumteams, um Syrien zu zerstören – Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Saudi-Arabien, Katar, VAE, Türkei -, indem sie verschiedene Köpfed abhackende Tiere unterstützten, um Chaos anzurichten und die Regierung zu stürzen.

Es scheiterte an den Gegenmaßnahmen von Russland, China, dem Iran und der Hisbollah. Nachdem das britische Parlament David Cameron heldenhaft daran gehindert hatte, sich Obamas Koalition zum Einmarsch 2013 anzuschließen, war der Plan zum Scheitern verurteilt.

Putin griff ein, vermittelte einen Waffenstillstand und die Entsorgung der chemischen Waffen von Assad. Aber wir haben nicht aufgehört. Den US-Medien zufolge ist der islamische Staat eines der wenigen bekannten Beispiele für eine Jungfrauengeburt, welcher aus dem Nichts auftauchte, um weite Teile der Levante zu übernehmen.

Aber das war die Achillesferse der gesamten Operation. Weil Putins militärische Intervention es leicht machte, das ganze verfaulte Chaos aufzudecken, einschließlich Israels Hilfe und Versorgung in den Golanhöhen für ISIS, während wir Bomben in der Wüste abwarfen, weil wir sie nicht finden konnten.

Wir können Nummernschilder aus dem Weltraum lesen, aber wir können den Toyota Hilux nicht finden, auf dem sie montiert sind?

Trump hat dieses Durcheinander geerbt, aber er hat nichts Wesentliches getan, um es zu verbessern. Alles, was er getan hat, ist, Israel zu befähigen, noch dreister Angriff auf Syrien durchzuführen, syrische Zivilisten zu töten und zu verdtreiben und gleichzeitig Angriffe auf iranische Waffendepots zu behaupten.

Es ist alles Unsinn und es sah so aus, als hätte Trump genug davon gehabt.

Trump’s Chaotisches Schlamassel

Auf der anderen Seite ist es erfrischend, etwas Ehrlichkeit bei unseren Offiziellen zu erleben. Wir stürzen Maduro in Venezuela wegen des Öls und wir bleiben in Syrien wegen Israel.

Punkt.

Vielleicht ist es das, was Trump meinte, als er kurz darüber sprach, das amerikanische Volk nicht anzulügen. Oder vielleicht war das nur eine weitere „große Bitte“ von jemandem, der durch Selbstbräuner etwas dunkler geworden ist als Barack Obama .

Trump scheiterte im Dezember bei zwei Hauptpunkten seiner Agenda – der Mauer und dem Mittleren Osten. Ich habe für ihn gestimmt, weil ich unsere Außenpolitik kritisiert habe, und ich wollte, dass die Truppen aus Zentralasien verschwinden.

Der Sumpf wird durch die Abwässer aus den überseeischen Teilen des Imperiums aufgefüllt.

Er schloss die Regierung für mehr als einen Monat und ging gleichzeitig im Gerangel mit seinem Kabinett über Syrien auf die Matte. Und seitdem hat er nichts anderes getan, als sich zurückzuziehen und die Erwartungen zu verringern.

Dabei war er immer anfällig für einen Gegenangriff an beiden Fronten. Er machte sich wegen Syrien verwundbar, weil er in den nächsten zwei Wochen einen Deal mit dem Rücken zur Wand abschließen muss, oder er steht wieder am Anfang.

Es scheint, dass die Rüge des Senats vom Donnerstag über Trump’s Pläne in Syrien von einigem Wochenend-Händeringen des Präsidenten gefolgt wurde. Trump machte einen weiteren seiner Deals im „Grosse Bitte“ Stil, nur um das auf eine ineffektive Reorganisation der Liegestühle auf der außenpolitischen Titanic zu reduzieren.

Denken Sie nicht, dass die Rüge des Senats nicht Teil der Mauerverhandlungen war, weil sie es war.

McConnell und Rubio sagten laut und deutlich:

„Wenn Sie unsere Unterstützung an der Mauer wollen, müssen Sie aufhören, aus Syrien abzuziehen.“

Deshalb haben mich Trumps Tweets (hier und hier) nach der Abstimmung am Freitag nicht überzeugt: „Bestimmte Leute müssen klug werden“! Es sieht so aus, als ob Trump derjenige ist, der aufräumen und erkennen muss, dass er nicht die ganze Zeit an jeder Front angreifen kann und denkt, dass das Chaos sein Freund ist.

Israelische Übertreibungen

Ich hätte nie gedacht, dass Trump die Truppen aus dem Irak abzieht oder dass die meisten der Truppen, die wir in Syrien haben, dort nicht neu positioniert werden würden. Ich wusste, dass Trump nach einem Weg suchte, ein Wahlversprechen mit seiner syrischen Ankündigung einzuhalten, ohne wirklich etwas zu ändern.

Er ist seit seinem Amtsantritt der beste Freund von AIPAC. Aber ich dachte auch, dass das gefährliche Spiel zwischen Israel, Frankreich und Großbritannien, das zum Abschuss des russischen Aufklärungsflugzeugs IL-20 führte, ihm die Realität klarmachte, dass Bibi Netanyahu so ziemlich alles tun wird, um einen größeren Krieg zu provozieren.

Ich weiß, dass Putin genug hat. Deshalb hat er S-300’s nach Syrien geschickt und nimmt Bibis Anrufe nicht entgegen.

Was passiert ist, war offensichtlich. Frankreich, das das Flugzeug abschoss, das Vereinigte Königreich war der Koordinator und Israel die Luftabdeckung, die benötigt wurde, um eine Lüge über die antiquierte syrische Luftverteidigung zu verkaufen, die das russische Flugzeug angeblich abschoss.

Putin hat sich dieser Erzählung geschickt angeschlossen, weil sie einen breiteren Konflikt gestoppt und zu dem gegenwärtigen relativen Frieden geführt hat, den wir jetzt haben.

Russland und Putin taten das Einzige, was diese ganze Sache im Rahmen bleibend aussehen lässt, es akzeptierten die Geschichte eines israelischen Versehens im Interesse der Beendigung eines größeren Konflikts, wenn es ein NATO-Mitglied, Frankreich, beschuldigt hätte.

Flores (auf Fort-Russ.com) macht deutlich, dass das Szenario des S-200-Friendly Fire sehr unwahrscheinlich ist.  Dass Frankreich tatsächlich das Flugzeug abgeschossen hat, bereit war, die Schuld zu akzeptieren (was es tat, indem es vorbeugend leugnete, dass es beteiligt war) und das zu zerstören, was von den russisch-französischen Beziehungen übrig blieb.

Jetzt kann Russland die Entschuldigung des israelischen Verrats als Rechtfertigung für die Modernisierung der syrischen Luftverteidigung nutzen. Unter Berufung auf genau die Sache, die den tragischen Tod ihrer Soldaten verursachte, antiquierte Luftverteidigungssysteme, die den Freund nicht richtig vom Feind identifizierten.

Deshalb denke ich, hat Trump Nikki Haley von ihrem Posten als UN-Botschafter entlassen. Sie war in irgendeiner Weise beteiligt.

Und deshalb drängte er auch so sehr darauf, unsere Truppen drei Monate später aus Syrien abzuziehen, nachdem die Russen die Situation in der Nähe von Israel stabilisiert hatten und die S-300’s installierten.

Der Standort der Abschußrampen ist ziemlich klar in der Nähe von Damaskus. Israel hat seine Sicherheitszone verloren, indem es mit F-16’s über den Libanon fliegt, um Damaskus anzugreifen.

Dies gab Trump Raum, die Balkanisierungsbemühungen von Bolton et. al. östlich des Euphratflusses zu beenden. Die Kurden werden einen Deal mit Damaskus abschließen. Während Trump stillschweigend zugibt, dass Präsident Erdogan in der Türkei nicht einen Finger rühren wird, um den USA zu helfen, einen Regimewechsel im Iran zu provozieren.

Sicherheit nach dem Rückzug

Trumps Analyse ist richtig. Es ist sein Geist, der schwach ist. Die Realitäten in D.C. sind so, dass der Rückzug nicht passieren kann, da Israel jetzt alle seine Möglichkeiten mobilisiert, um ihn zu verhindern.

Netanyahu braucht das von Trump, um seine Wiederwahl in ein paar Wochen zu erreichen. Aber das ist für alle Beteiligten unglaublich kurzsichtig. Israel wird auf Dauer nicht sicherer, indem es ständig hinter den Röcken der USA herläuft und schreit: „Mach ihn fertig!“.

Eine der Stimmungen bei Trump’s Wahl war der Überdruß von „Israel zuerst“, der in der amerikanischen Wählerschaft allgegenwärtiger ist, als man zugeben will. Wir sind es leid, in ganz Zentralasien für undefinierte Ziele zu kämpfen. Israel ist Teil dieses Überdrusses. Und keine „Antisemitismus“ schreiende Menge wird ihn unterdrücken.

Ohne die Bedrohung durch ISIS wird der Übergang zu „Iran, Iran, der Buhmann für Israel“ im Jahr 2020 nicht gut laufen.

Es ist das beste Alt-Rechts-Rekrutierungswerkzeug, das es gibt, leider. Und es nützt niemandem, den Konflikt in dieser Richtung zu schüren, wenn die reale Gefahr besteht, dass ein größerer Konflikt entsteht.

Der Iran wird Syrien verlassen, wenn die USA es tun. Da Trump deutlich gemacht hat, dass wir nicht gehen, weil Israel es nicht will, wird sich nichts ändern. Aber jeden Tag wird unsere Position schwächer, während der Widerstand dagegen stärker wird.

Trump hat Recht, wenn er über das Geld spricht. 50 Milliarden Dollar in Afghanistan pro Jahr. Wofür? Neocons träumen davon, Putin zu stürzen. Veraltete Risikospiele mit Gegnern spielen, die die Spielregeln schnell ändern und die Kosten noch weiter erhöhen.

Der Zermürbungskrieg in Syrien geht weiter und schwächt alle, die ihn bis zum bitteren Ende austragen. Ob Trump der Architekt davon ist oder nicht, ist irrelevant. Es ist offensichtlich, dass er machtlos ist, ihn zu beenden.


https://russia-insider.com/en/trump-kneels-kisses-ring-his-aipac-masters/ri26169?ct=t(Russland_Insider_Daily_Headlines11_21_2014)&mc_cid=7bea437df6&mc_eid=8206ba48e2

 

Werbeanzeigen

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: