//
du liest...
Ausland, Russland

Russland reduziert schnell den Dollaranteil an seinen Währungsreserven in Höhe von 500 Milliarden Dollar.

von Ben Arishttps://russia-insider.com

Übersetzung LZ

Im Jahr 2018 verkaufte die russische Zentralbank 100 Milliarden Dollar an US-Anleihen, reduzierte den Anteil des Dollar an den Währungsreserven auf nur noch 22%, kaufte einen Haufen Yuan auf (44 Milliarden Dollar in nur den ersten sechs Monaten) und fügte einen Rekord von 274 Tonnen Gold hinzu – mehr als die Landminen in einem Jahr förderten, so dass sie zum ersten Mal ausländisches Gold von den internationalen Märkten kaufen musste.

Die Zentralbank Russlands (CBR) kaufte 2018 laut der Website der Regulierungsbehörde einen Rekord von 8,8 Mio. Unzen Gold oder etwa 274 Tonnen, gegenüber 7,2 Mio. Unzen (224 Tonnen), die die Zentralbank 2017 gekauft hatte, was einem Anstieg von 22,2% gegenüber dem Vorjahr entspricht, berichtete die CBR am 18. Januar. Juni.

Die CBR begann aktiv mit dem Kauf von Gold und der Erhöhung des Anteils des gelben Metalls am Reservekorb seit 2007, aber die Käufe haben sich in jüngster Zeit beschleunigt, da Russland versucht, sich vor möglichen „erdrückenden“ Sanktionen der USA in diesem Jahr zu schützen.

Der Anteil der Goldreserven an den internationalen Reserven der CBR erreichte bis Ende 2018 67,9 Mio. Unzen (rund 2.112 Tonnen) und macht nun 18,6% der gesamten internationalen Bruttoreserven (GIR) der CBR aus.

Zuvor hatte die CBR 2018 für Aufsehen an den internationalen Anleihemärkten gesorgt, indem sie 84% ihrer Bestände an US-Schatzanweisungen oder Anleihen im Wert von rund 100 Mrd. USD verkauft hatte, so dass ihr Anteil am weltweit beliebtesten Instrument der internationalen Bruttoreserven (GIR) auf lediglich 14,9 Mrd. USD gesunken war.


Ebenfalls im Oktober wurde von der CBR, dem Finanzministerium und dem Wirtschaftsministerium ein Maßnahmenpaket zur Verringerung der Abhängigkeit Russlands vom US-Dollar vorbereitet.

Gleichzeitig hat die CBR die Menge an chinesischem Yuan, die sie derzeit als Reserve hält, drastisch erhöht, die bis zu 15% der Gesamtmenge zum Ende des Jahres 2018 betrug, gegenüber 5% zum Ende des ersten Quartals des Vorjahres, berichtet Bloomberg. Das geht weit über Chinas Anteil am russischen Handel hinaus, der 2018 einen Rekordwert von 100 Milliarden Dollar erreichte, aber nur 14% dieser Geschäfte werden in Yuan und 7-8% in Rubel abgewickelt, so das Finanzministerium.

Die CBR kaufte im zweiten Quartal 2018 44 Mrd. $ der chinesischen Währung und Russland hielt ab Mitte 2018 67 Mrd. $ in Yuan, laut den letzten verfügbaren Daten, da die CBR GIR-Details mit einer Verzögerung von sechs Monaten veröffentlicht.

Der chinesische Yuan ist nach dem Euro (32%), dem US-Dollar (22%) und Gold (17%) zum viertgrößten Bestandteil der russischen Auslandsreserven geworden.

Die Bevorratung von Gold war eine gute Idee. Der Hintergrund des allgemeinen geopolitischen Wirbels führte 2018 zu einem Anstieg des Goldpreises um 13,4%, so dass der CBR-Besitz nun auf 86,9 Mrd. $ an den Gesamtreserven von 468,5 Mrd. $ ab Dezember 2018 geschätzt wird.

Russland ist heute der fünftgrößte Goldbesitzer mit seinen Reserven bei den Zentralbanken der Welt. Die ersten vier Plätze auf diesem Indikator belegen die USA, Deutschland, Frankreich und Italien.

Die Zentralbank hatte zuvor mitgeteilt, dass sie im zweiten Quartal 2018 den Anteil der auf US-Dollar lautenden Vermögenswerte an den Goldreserven von 43,7% auf den niedrigsten Wert in der Geschichte auf nun 21,9% reduziert hat.

Die Zentralbank kauft Gold von russischen Geschäftsbanken, aber die Größe ihrer zukünftigen Käufe ist ein Staatsgeheimnis. Es bleibt unklar, ob die CBR die Politik des Goldkaufs im Jahr 2019 fortsetzen wird, da sie ihren Goldbesitz in letzter Zeit um rund 14% jährlich aufgestockt hat.

Quellen aus der Industrie sagen, dass die Zentralbank einen bedeutenden Teil der russischen Goldproduktion kauft, die langsamer wächst als der Bedarf der Regulierungsbehörde.

Der wachsende Goldhunger des Staates könnte hinter der Entscheidung stehen, Polyus Gold im vergangenen Jahr nach einem Vierteljahrhundert des Streits endlich die Rechte zur Ausbeutung der Goldlagerstätte Sukhoil Log, der größten nachgewiesenen Goldlagerstätte der Welt, zu übertragen.

Russland ist der drittgrößte Goldproduzent der Welt. Im Januar – Dezember 2018 wurden im Land 8,5 Mio. Unzen (265 Tonnen) produziert.

Quelle: bne IntelliNews

https://russia-insider.com/en/russia-rapidly-de-dollarizing-its-500bn-foreign-reserves/ri25957?ct=t(Russia_Insider_Daily_Headlines11_21_2014)&mc_cid=c92f15dfcf&mc_eid=8206ba48e2

 

 

 

Werbeanzeigen

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: