//
du liest...
Ausland, Europa

Frankreich und die Möglichkeit eines Staatsstreiches gegen den französischen Präsidenten Macron

von Desert Hawk – https://newscompact.wordpress.com

Übersetzung LZ

Auf seinem Facebook-Konto sagte General Didier Tauzin, er sei Teil einer Gruppe von Offizieren, die bereit seien, Emmanuel Macron zu ersetzen. General Pierre de Villiers, zitiert von einem Vertreter der Gelben Westen als Ersatz für Edouard Philippe, bestreitet, dass er Politik machen will. Aber, so seine Schätzung,  sind „85% der Franzosen“ voller Lob für die militärischen Institutionen.

Es war am 3. Dezember, fünf Tage vor dem gewaltsamen Akt IV der Gelben Westen in Paris und in den Provinzen. Auf Antenne von Europa 1 erklärte Christophe Chalençon, Sprecher der Bewegung, dass er General de Villiers anstelle von Edouard Philippe sehen wolle. Heute ist es ein Mann des Handelns, der an der Spitze der Regierung gebraucht wird, „sagt die gelbe Weste.

Was er vorschlägt hat einen Namen. Ein Putsch, eine Idee, deren Ausbreitung seitdem akzeptiert zu werden scheint, und Christophe Chalençon repräsentiert sie weiterhin. Der jüngere Bruder von Philippe de Villiers, Pierre de Villiers, war bis zu seinem Rücktritt am 19. Juli 2017 Stabschef der Streitkräfte, den er vor dem Hintergrund der Meinungsverschiedenheiten mit Emmanuel Macron über den Verteidigungshaushalt vornahm.

Seitdem war der hochrangige Offizier bis zur Veröffentlichung seines Buches „Was macht einen Chef aus ??“ nicht mehr in Erscheinung getreten bis zu seiner oft ausverkauften Autogrammstunde und der unerwarteten Bemerkung von Christophe Chalençon.

Hat der ehemalige Chef der Streitkräfte, der bei Bewegung der gelben Westen zu sehen ist, die Möglichkeit, sich nicht nur an Emmanuel Macron, sondern ganz allgemein an den Politikern zu rächen, die seit General de Gaulle in den Augen der Militärhierarchie keinen Anerkennung mehr fanden? In einem Interview, das Le Point am Donnerstag veröffentlicht hat, weist Pierre de Villiers diese Hypothese zurück: „Ich bin Soldat und werde es auch bleiben. Ich bin kein Politiker. Ich habe Respekt vor ihnen, aber das ist nicht mein Job. Ich habe in den letzten zehn Jahren viel Zeit mit ihnen verbracht, an ihrer Seite, an der Spitze des Staates. Es ist nicht mein Wunsch, mich ihnen anzuschließen“, sagt er.

„Wir sind einige Generäle, die bereit sind, Macron zu ersetzen.“

Pierre de Villiers zufolge ist ein Viertel des Militärs bereit, jederzeit die Macht zu übernehmen. Diese Information wurde im Allgemeinen unkommentiert weitergegeben, es ist jetzt der General Didier Tauzin, der sie offenbart.

Auf seinem persönlichen Facebook-Seite veröffentlichte der pensionierte Offizier am 6. Dezember ein Video, in dem er sich an den Präsidenten der Republik wendet: „Politik zu machen, bedeutet, Frankreich und die Franzosen zu lieben. Wir sind einige Generaloffiziere, die gerne kommen würden und dir beizubringen, wie Politik gemacht wird, oder dich ersetzen, wenn du gehen willst, was du bald tun wirst „.

Aber kommen wir zurück zu Pierre de Villiers. Eingeladen am 6. Dezember am Set von „C für dich“, erinnert er an sein Werk mit dem Titel „Was macht einen Chef aus ?“ Damit spricht er eine bestimmte Stimmung bei den aktuellen Spannungen an. Und er erzählt von einer seiner letzten Buchsignierungen in Le Mans. „1.300 Leute sind gekommen, wir mussten zusätzliche Räume öffnen, also gibt es eine Wartezeit. Diejenigen, die mich besuchen, sind verzweifelte Menschen, die sich an etwas Stabiles klammern wollen. Und ich befinde mich in einer Position, die ich nicht gesucht habe“, sagt der General und lobt die Institution, der er diente, und dass schätzen, erinnert er sich, 85 % der Franzosen….

Von dort aus ist es nur ein Schritt, um zu glauben, dass sie mit einem Premierminister, ja sogar einem Präsidenten in Uniform zufrieden wären, ein Schritt, den seinerseits sein Kollege Didier Tauzin bereits vollzogen hat.

13 Offiziere stehen hinter einer Petition gegen den Marrakesch-Pakt

Letzterer ist einer von dreizehn Offizieren, die hinter einer Petition gegen die Unterschrift Frankreichs zugunsten des „Paktes von Marrakesch“ stehen. Ein weiterer Beweis für das Misstrauen der hohen Militärhierarchie in der Charente gegenüber der politischen Macht….

Quelle: ladepeche.fr

 

Werbeanzeigen

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Frankreich und die Möglichkeit eines Staatsstreiches gegen den französischen Präsidenten Macron

  1. Was für eine Schnarchnasen-Meldung. Selbst für die Linke Zeitung ist das so brutal verblödet, das hält man ja nicht aus.

    Liken

    Verfasst von Peter Hinz | 15. Januar 2019, 8:49

Schreibe eine Antwort zu Peter Hinz Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: