//
du liest...
Ausland, Medien

Der Krieg gegen den Populismus

von C.J.Hopkinshttp://www.theblogcat.de

Erinnert ihr euch daran, als der Krieg gegen den Terror endete und der Krieg gegen den Populismus begann? Das ist OK, niemand erinnert sich daran.

Es geschah im Sommer 2016, auch bekannt als „der Sommer der Angst“. Der Krieg gegen den Terror lief prima. Es gab eine Reihe von „Terroranschlägen“ in Orlando, Nizza, Würzburg, München, Reutlingen, Ansbach und Saint-Étienne-du-Rouvray, die jeweils von plötzlich „selbst radikalisierten“ „terroristischen Einzeltätern“ (oder „nicht-terroristischen Terroristen“) verübt wurden, die absolut keine Verbindung zu irgendeiner Art von organisierten Terrorgruppen hatten, bevor sie sich plötzlich „selbst radikalisierten“, nachdem sie „terroristische Inhalte“ im Internet konsumiert haben. Es schien, als würden wir in eine neue und noch schrecklichere Phase des Globalen Krieges gegen den Terrorismus eintreten, eine Phase, in der jeder ein „Terrorist“ sein und „Terrorismus“ fast alles bedeuten könnte.

Diese Erweiterung der ohnehin schon praktisch bedeutungslosen Definition von „Terrorismus“ erfolgte gerade noch rechtzeitig, damit Obama die Krone an Hillary Clinton übergeben konnte, von der jeder wusste, dass sie die nächste Präsidentin werden würde und die als Antwort auf die nicht-terroristische terroristische Bedrohung Syrien in Grund und Boden bombardieren wollte. Der Krieg gegen den Terror (oder vielmehr „die Reihe hartnäckiger und gezielter Bemühungen, bestimmte Netzwerke von gewalttätigen Extremisten auszuschalten, die Amerika bedrohen“, wie Obama es umbenannte) sollte fortgesetzt werden, wahrscheinlich für immer. Das Brexit-Referendum hatte gerade stattgefunden, aber das hatte noch niemand wirklich verdaut…. und dann gewann Trump die Nominierung.

Wie jene Szene in Orwells 1984, in der die Partei mitten in der Hasswochen-Rallye die offiziellen Feinde wechselte, wurde der Krieg gegen den Terror offiziell abgebrochen und durch den Krieg gegen den Populismus ersetzt. Also … in Ordnung, es ging nicht ganz so abrupt. Aber im Ernst, geh zurück und scanne die Nachrichten. Man beachte, wie sich die „islamische Terrorbedrohung“, vor der wir seit 2001 täglich in Angst zu leben hatten, einfach in Luft aufzulösen schien. Plötzlich war die „existentielle Bedrohung“, mit der wir konfrontiert waren, der „Neonationalismus“, „Illiberalismus“, oder die abwertende Bezeichnung des Tages, der „Populismus“.

Hier sind wir nun, zweieinhalb Jahre später, und die „Demokratie“ wird ständig von einer Vielzahl bösartiger „populistischer“ Kräfte angegriffen……. Russo-faschistische Unterdrücker schwarzer Wahlstimmen, erbärmliche Eau de Novichok-Attentäter, Bernie Sanders, Franzosen in gelben Westen, ermutigte, nicht explodierende Postbombenbomber, Jeremy Corbyns Nazi-Todeskult und das Hirn zerfressende russisch-kubanische Grillen. Der Präsident der Vereinigten Staaten ist anscheinend sowohl ein russischer Geheimdienstmitarbeiter als auch buchstäblich die Auferstehung Hitlers. NBC und MSNBC wurden offiziell mit der CIA fusioniert. The Guardian hat jeden Anschein von Journalismus aufgegeben und erfindet nur noch erstunkene und erlogenene Geschichten (Anm.d.Ü.: Da kann der SPIEGEL locker mithalten). Ein jeder, der jemals Russland besucht hat, sich mit einem Russen getroffen oder einen russischen Roman gelesen hat, steht auf der Beobachtungsliste „Feinde der Demokratie“ (ebenso wie jeder, der sich weigert, in Israel Urlaub zu machen – was der Senat gegenwärtig für alle US-Bürger verpflichtend macht). In der Zwischenzeit sind die „Terroristen“ nirgendwo zu finden, außer jene Terroristen, mit denen wir versucht haben, die Regierung von Bashar al Assad zu stürzen, dem sadistischen, Giftgasenden Monster Syriens, das illegal in sein eigenes Land eingedrungen ist und es trotz der „internationalen Gemeinschaft“ erobert hat.

All dieser Wahnsinn hat etwas mit „Populismus“ zu tun, obwohl nicht klar ist, was. Die führende Theorie ist, dass die Russen dahinter stecken. Sie haben eine Art Hypno-Technologie (nicht zu verwechseln mit diesen Hirn fressenden Grillen), die in der Lage ist, den Geist von…. nun, zumeist Schwarzen, aber nicht nur Schwarzen zu manipulieren. Natürlich kontrollieren sie auch die Franzosen, die sie in „rassistische, hasserfüllte Lügner“ verwandelt haben, die „gewählte Abgeordnete, Journalisten, Juden, Ausländer und Homosexuelle angreifen“, so der französische Präsident Emmanuel Macron, der gesalbte „Goldene Junge Europas“. Noch erschreckender ist, dass Putin jetzt in der Lage ist, in Echtzeit Worte in Trumps Mund zu projizieren, indem er Trumps Kopf buchstäblich als Marionette benutzt, oder wie eine dieser Mission Impossible Masken. (Rachel Maddow hat dies schlüssig bewiesen, indem sie ein paar Stunden auf Google verbracht hat, und sie die Worte, die aus Trumps Mund kamen, mit Worten verglich, die aus russischen Mündern kamen, aber nie aus amerikanischen Mündern kamen, was sich als genau die gleichen Worte herausstellte, oder ziemlich nahe an den genau gleichen Worten!) Anscheinend bestand Putins Masterplan für die Totale Populistische Weltherrschaft und die Errichtung des Tausendjährigen Duginistischen Reichs darin, die globalen, kapitalistisch herrschenden Klassen, die Konzernmedien und deren leichtgläubige Schüler zu provozieren, sich in krasse Wahnsinnige oder geschwätzige Idioten oder eine Kombination aus beidem zu verwandeln.

Aber im Ernst, alles, was tatsächlich im Sommer 2016 geschah, war, dass die globalen, kapitalistisch herrschenden Klassen erkannten, dass sie ein Problem haben. Das Problem, von dem sie erkannt haben, dass sie es hatten (und weiterhin haben und sich dessen jetzt akut bewusst sind), ist, dass niemand Spaß hat am globalen Kapitalismus …. außer den globalen, kapitalistisch herrschenden Klassen. Das ganze lächelnde, supranationale, neofeudale Konzernimperiums-Konzept läuft bei den Massen nicht sehr gut, zumindest nicht bei den ungewaschenen Massen. Die Menschen fingen an, für rechte Parteien, Brexit und andere „populistische“ Maßnahmen zu stimmen (nicht weil sie sich plötzlich in Nazis verwandelt hatten, sondern weil die Rechte ihre Wut auf den Vormarsch des globalen Neoliberalismus erkannte und ausnutzte, während Liberale und die Identitätspolitik-Linken mit Obama über TPP schmusten und über transgendere Toiletten und dergleichen plapperten).

Die globalen, kapitalistisch herrschenden Klassen mussten dem ein Ende setzen (d.h. der „populistischen“ Revolte, nicht der Toilettendebatte). So haben sie den Globalen Krieg gegen den Terrorismus ausgesetzt und den Krieg gegen den Populismus gestartet. Ursprünglich sollte der nur bis zur Krönung von Hillary Clinton oder dem zweiten Brexit-Referendum dauern, dann aber wieder zum Krieg gegen den Terror zurückkehren, aber… nun, seltsame Dinge geschehen, und hier sind wir nun.

Wir werden irgendwann zum Krieg gegen den Terror zurückkehren …. da der Krieg gegen den Populismus im Wesentlichen nur eine vorübergehende Umbenennung ist. Am Ende geht es um die gleiche Aufstandsbekämpfung. Wenn ein System global hegemonial ist, wie es unser gegenwärtiges Modell des Kapitalismus ist, ist jeder Krieg eine Aufstandsbekämpfung (d.h. eine Kampagne gegen einen inneren Feind), da es keine äußeren Feinde zu bekämpfen gibt. Der „Charakter“ der inneren Feinde könnte sich ändern (z.B. „islamischer Terrorismus“, „Extremismus“, „Faschismus“, „Populismus“, „Trumpismus“, „Corbynismus“ usw.), aber sie alle sind Aufstände gegen das hegemoniale System…. das in unserem Fall der globale Kapitalismus ist, nicht die Vereinigten Staaten von Amerika.

So wie ich das sehe, haben die globalen, kapitalistisch herrschenden Klassen jetzt weniger als zwei Jahre Zeit, um diesen aktuellen „populistischen“ Aufstand zu beenden. In erster Linie müssen sie Trump loswerden, der trotz seiner bombastisch nativistischen Rhetorik eindeutig kein „Held des einfachen Volkes“ oder eine echte Bedrohung für den globalen Kapitalismus ist, sondern zu einem Anti-Establishment-Symbol geworden ist, wie ein wandelndes, sprechendes „Fuck You“ gegenüber der amerikanischen und globalen neoliberalen Elite. Dann müssen sie Europa in den Griff bekommen, was nicht besonders einfach sein wird. Was als nächstes in Frankreich passiert, wird sich zeigen, ebenso wie das, was aus dem Brexit wird…. von dem ich weiterhin glaube, dass er nie wirklich passieren wird, außer vielleicht in einem rein symbolischen Sinne.

Und dann ist da noch der Kampf um die Herzen und den Verstand, den sie in den letzten zwei Jahren wütend geführt haben und der sich nur noch verschärfen wird. Wenn du denkst, dass die Dinge derzeit verrückt sind (was sie eindeutig sind), dann schnall dich an. Was kommt, wird COINTELPRO (Anm.d.Ü.: siehe J. Edgar Hoover und McCarthy) wie die Arbeit eines Hobby-Mem-Freaks aussehen lassen. Die neoliberalen Konzernmedien, Psy-Ops wie Integrity Initiative, Internet zensierende Apps wie NewsGuard, ShareBlue und andere David Brock-Läden, sowie eine Horde von Massenhysterie-Erzeugern werden unser Gehirn unerbittlich mit Absurditäten, Desinformation und einfach nur völligen Lügen bearbeiten (ebenso wie natürlich ihre Pendants auf der rechten Seite – falls ihr dachtet, dass die eine Alternative wären). Es wird extrem verrückt werden.

Die gute Nachricht ist, wenn all das vorbei ist und sie mit Trump fertig sind und die Normalität wiederhergestellt wurde und die Arbeiterklasse wieder an ihre Plätze zurückgeschickt wurde, dann werden wir uns wahrscheinlich an nichts davon mehr erinnern. Wir werden endlich in der Lage sein, diese Toilettenfrage zu klären und wieder die Zinsen auf unsere Schulden zu zahlen und in mehr oder wenig ständiger Angst vor einem drohenden und verheerenden Terroranschlag zu leben…. und wird das nicht eine enorme Erleichterung sein?

http://www.unz.com/chopkins/the-war-on-populism/

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/krieg-gegen-populismus-10-01-2019/

Werbeanzeigen

Diskussionen

2 Gedanken zu “Der Krieg gegen den Populismus

  1. Bravo,wunderbar MEHR !

    Gefällt mir

    Verfasst von zivilistin | 14. Januar 2019, 15:32

Trackbacks/Pingbacks

  1. Pingback: Fundstück – 14.1.2019 – Vom Krieg gegen den Populismus | opablog - 14. Januar 2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: