//
du liest...
Ausland, Naher Osten

Da die USA aus dem Weg sind, werden Syriens Elitetigereinheiten ISIS neutralisieren.

https://turcopolier.typepad.com

Übersetzung LZ

„Die Elite-Tigereinheiten der syrisch-arabischen Armee wurden angewiesen, diese Woche nach Ostsyrien zu gehen, nachdem US-Präsident Donald Trump seinen Truppenrückzug aus dem Land ankündigte. Laut einer Regierungsquelle erhielten die Tigereinheiten den Befehl, sich in die östliche Provinz Deir Ezzor zu begeben, nachdem sie mehrere Monate im Gebiet des Abu Dhuhour Flughafens im Südosten Idlibs verbracht hatten.“

„Die Mission der Tigereinheiten in Ostsyrien ist noch unbekannt, sie könnten sich jedoch an diese Front begeben, um eine militärische Expansion der Türkei zu verhindern. Mit der Ankündigung einer neuen militärischen Operation östlich des Euphrats durch die Türkei haben die syrische Regierung und die syrischen demokratischen Kräfte (SDF) Gespräche aufgenommen, um der Bedrohung durch diese Invasion zu begegnen.“

(in einem kurz darauf veröffentlichten Update):
„Laut einer militärischen Quelle in Damaskus ist der Grund für die Truppenverlegung auf den erstarkenden islamischen Staat (ISIS/ISIL/IS/Daesh) zurückzuführen, der durch die bevorstehende Offensive der türkischen Armee östlich des Euphrats verursacht wird. Die Quelle sagte, dass die syrischen demokratischen Kräfte (SDF), die gerade ISIS bekämpfen, gezwungen sein werden, einen Großteil ihrer Truppen nach Nordsyrien zu verlegen, wenn sie versuchen, mit der Bedrohung durch die türkische Armee fertig zu werden. Es wird erwartet, dass die Tigereinheiten eine kleine  Tasche des islamischen Staats räumen, die in der Nähe der Grenzstadt Albukamal verblieben ist.“ (Al Masdar Nachrichten)

**********************
Alle, die darüber jammern, daß der Rückzug der USA es dem IS ermöglichen wird, in die Lücke zu springen, können sich jetzt entspannen. Die Tigertruppe wird den Job beenden. Sobald die Tigertruppe die Dschihadis zwischen Deir Ezzor und Albukamal neutralisiert hat, kann ich mir vorstellen, dass sie nach Norden nach Raqqa ziehen werden. Sie werden wahrscheinlich die Kontrolle über die mehr als 3.000 Dschihad-Häftlinge übernehmen, die von der YPG/SDF im Verlauf des Krieges festgehalten wurden. Ich bezweifle, daß die SDF oder die Koalition die Überquerung des Euphrats durch die Tigertruppe oder ihren Vormarsch nach Raqqa beanstanden werden.

In einer anderen Entwicklung kündigte Erdogan an, dass er seine geplante Invasion von Rojava und darüber hinaus aufschieben werde. Ich bin sicher, ihm wurde schwindlig bei dem Traum, den Weg nach Albukamal zu gehen, aber er scheint einen Anfall von Vorsicht erlitten zu haben…. oder vielleicht wurde er vom Geist von Issam Zahreddine besucht, der Geschichten über seinen Bruder Suheil al Hassan erzählt.

Die SF-Teams sollten an Ort und Stelle bleiben und bei der Vereinigung der YPG/SDF-Streitkräfte mit den vorrückenden Tigerkräften helfen. Ich würde viel dafür geben, um vor Ort zu sein, wenn das passiert.

https://www.almasdarnews.com/article/syrian-armys-elite-division-heads-to-east-syria-after-trumps-withdrawal-announcement/

https://www.almasdarnews.com/article/update-tiger-forces-to-begin-offensive-against-isis-in-east-deir-ezzor/

https://turcopolier.typepad.com/sic_semper_tyrannis/2018/12/the-shape-of-things-to-come-ttg.html

 

Advertisements

Diskussionen

2 Gedanken zu “Da die USA aus dem Weg sind, werden Syriens Elitetigereinheiten ISIS neutralisieren.

  1. Alle guten Wünsche der SAA und speziell den Tigerkräften. Die YPD Kurden müssen immer wieder mit äußerstem Misstrauen betrachtet werden. Die sind von Grund auf immer Verräter, die gehen jedes taktische Bündnis ein, wenn es ihnen nützen kann. Auf die kann man niemals zu bauen, denen ist niemals zu trauen. Die haben bisher für das US-Regime die Bodentruppen gestellt, die haben die Nachfolge des IS insoweit gespielt, als sie dem syrischen Staat seine Ölquellen geplündert haben (genauso wie das vorher der IS getan hat) die haben der US-Soldateska es erlaubt, im NordOsten mehr als 10 Militärbasen mit Flugplätzen einzurichten. Die haben in ihrer Geldgeilheit sich von diesen Völkerrechtsverbrecherstaaten, vor allem USA und Saudis, reichlich „entohnen“ lassen. Ziel muss sein, dass dieses Pack entweder völlig entwaffnet wird und niemals Autonomie, allerhöchstenst sehr überschaubare Selbstverwaltung erhält. Oder die müssen ganz raus aus Syrien, sonst bleiben die immer ein Spaltpilz und ganz viele Syrer werden die Verbrechen dieser Verrätert(g)ruppe gegen ihren syrischen Staat nie vergessen.

    Gefällt mir

    Verfasst von alblbo | 24. Dezember 2018, 17:01
  2. Jetzt müssen sich doch die Syrischen Kurden bei der SAA einreihen, das geht ja auch nicht von heute auf morgen.

    Gefällt mir

    Verfasst von zivilistin | 24. Dezember 2018, 14:25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: