//
du liest...
Ausland, Naher Osten

Vergessen Sie Nordstream 2, es geht um Turkstream

von Tom Luongo – https://tomluongo.me

Übersetzung LZ

Während die Trump-Administration immer noch glaubt, genügend Trümpfe zu haben, um die Nordstream-2-Pipeline durch Sanktionen und Drohungen zu sabotieren, wurde die Ohnmacht ihrer geopolitischen Position vor kurzem deutlich, als die Fertigstellung des ersten Abschnittes der Turkstream-Pipeline in die Gewässer des Schwarzen Meeres erfolgte.

Die Leitung wurde vom russischen Präsidenten Wladimir Putin und dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in einer öffentlichen Veranstaltung eröffnet und anschließend fanden bilaterale Gespräche statt.  Ich denke, es ist wichtig, dass alle die Antwort auf Putins Rede in ihrer Gesamtheit verfolgen.  Denn es zeigt, wie weit die russisch-türkischen Beziehungen seit dem Vorfall vom 24. November 2015 gediehen sind, als die Türkei eine russische SU-24 über Syrien abgeschossen hat.

Wenn man dieses Ereignis mit den angespannten und uninspirierten Interaktionen zwischen Erdogan und Präsident Trump vergleicht, erkennt man, dass sich die Welt vorwärts bewegt, trotz der scheinbaren Macht der Vereinigten Staaten, Ereignisse zu verhindern.

Und die Türkei ist der wichtigste Akteur in der Region, geografisch, kulturell und politisch.  Erdogan und Putin wissen das.  Und sie wissen auch, dass die Türkei als Energietransitkorridor für Osteuropa diesen Ländern wirtschaftliche und politische Macht eröffnet, die sie seit langem nicht mehr hatten.

Der erste Abschnitt von Turkstream wird die Türkei direkt bedienen. In den nächsten Jahren wird der zweite Abschnitt gebaut, der als Ausgangspunkt für die Gasversorgung Ost- und Südeuropas dienen soll.

Länder wie Bulgarien, Ungarn, Italien, Griechenland, Serbien und die Slowakei stehen vor dem Zugang zur Energie von Turkstream.  Auch dies steht im krassen Gegensatz zu der wahnsinnig teuren Southern Transport Corridor (STC)-Pipeline, die ein Drittel der Gasmenge zu den fünffachen Anschaffungskosten nach Italien bringen soll.

Turkstream wird jährlich 15,75 Milliarden Kubikmeter in die Türkei bringen und der zweite Abschnitt in gleicher Menge nach Europa.  Die TAP – Trans Adriatic Pipeline – wird jährlich nur 10 Milliarden Kubikmeter bringen und das nicht vor 2020, einem Projekt, das seit mehr als sechs Jahren läuft.

Politische Realitäten

Die wahre Geschichte hinter Turkstream ist jedoch, trotz Putins gegenteiliger Dementis, politisch.  Kein Projekt dieser Größenordnung ist rein wirtschaftlich, auch wenn es wirtschaftlich immens sinnvoll ist.  Wenn das der Fall wäre, dann würde es die STC nicht geben, weil sie wirtschaftlich keinen Sinn macht, aber einiges an, wenn nicht sogar viel, politischer Vernunft.

Nein, diese Pipeline zusammen mit den anderen großen Energieprojekten zwischen Russland und der Türkei hat massive langfristige politische Auswirkungen auf den Nahen Osten.  Erdogan will die Kontrolle über die islamische Welt von den Saudis wieder übernehmen.

Deshalb grillen sie die Saudis mit vergifteten Informationen über den Tod von Jamal Khashoggi, um den maximalen Wert aus der Situation zu ziehen, während Erdogan den tiefen US-Staat gegen die Allianz Trump/Mohammed bin Salman (MbS) ausspielt.

Der tiefe US-Staat will, dass Trump geschwächt und MbS entmachtet wird.  Trump braucht MbS, um seine Pläne zur Sicherung der Zukunft Israels voranzutreiben und das Überleben des Dollars zu verlängern.  Erdogan nutzt diesen Riss, um Zugeständnisse links und rechts zu machen und gleichzeitig weiterhin alles zu tun, was er gegenüber Syrien, dem Iran und seiner wachsenden Partnerschaft mit Russland tun will.

Erdogan ist nun in der Lage, ein sehr übles Geschäft betreffs des US-Engagements in Syrien zu machen, das keine Fraktion in der US-Regierung (Trump und der tiefe Staat) aufgeben will.

Durch die Kontrolle der Ölfelder im Osten Syriens und die Blockade der aus dem Irak kommenden Straßen spielen die USA ein Spiel, das sie nicht gewinnen können, denn letztendlich müssen die Kurden entweder von den USA verraten werden, um Erdogan glücklich zu machen, oder sie machen einen Deal mit der syrischen Regierung über die Aufkündigung ihres Bündnisses mit den USA.

Dies ist seit Monaten das ultimative Endspiel zur Besetzung Ostsyriens, und die Zeit ist sowohl auf Putins als auch auf Erdogans Seite, weil die USA die Türkei nicht unter Druck setzen können, nicht mehr näher an Russland und den Iran heranzubewegen.

Schließlich werden die US-Truppen in Syrien nichts weiter sein als ein Albatros um Trumps Hals, politisch gesehen, und er wird einen Rückzug ankündigen müssen, der zu Hause beliebt sein wird und seiner Wiederwahlkampagne für 2020 hilft.

Der große Verlierer dabei ist Israel, das nun die Beute politisch umkreisen muss, seit Putin Benjamin Netanyahu für seinen Teil am Tod von 15 russischen Soldaten der Luftwaffe im September verantwortlich gemacht hat und die Schließung des syrischen Luftraums veranlasste sowie die weitgehende Freizügigkeit von Materiallieferungen in den Libanon bewirkte.

Netanyahu, von dem ich letzte Woche gesprochen habe, befindet sich jetzt in einer sehr prekären Lage, nachdem Israel aufgrund der beispiellos starken Reaktion der Palästinenser in Gaza gezwungen wurde, auf Friedenskurs zu gehen.

Elijah Magnier kommentierte kürzlich, dass dies das Ergebnis der bedingungslosen Unterstützung Israels durch Trump war, das den arabischen Widerstand vereinte, anstatt ihn zu teilen und zu brechen.

Aber das US-Establishment beschloss, sich von der palästinensischen Sache zu distanzieren und nahm die israelische Apartheidpolitik gegenüber Palästina bedingungslos an: Die USA unterstützen Israel blind. Sie haben Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt, die Finanzhilfe für UN-Einrichtungen zur Unterstützung palästinensischer Flüchtlinge (Schulen, medizinische Versorgung, Heime) ausgesetzt und das Rückkehrrecht der Palästinenser abgelehnt. All dies hat verschiedene palästinensische Gruppen, einschließlich der Palästinensischen Autonomiebehörde, dazu veranlasst, anzuerkennen, dass jegliche Verhandlungen mit Israel nutzlos sind und dass auch die USA nicht mehr als zuverlässiger Partner angesehen werden können. Darüber hinaus waren der gescheiterte Regimewechsel in Syrien und die demütigenden Bedingungen für die finanzielle Unterstützung durch die Araber gewissermaßen die letzten Hindernisse, die die Hamas davon überzeugt haben, ihre Position zu ändern, das Osloer Abkommen aufzugeben und sich der Achse des Widerstands anzuschließen.

Das Projekt Netanyahu, wie Alistair Crooke es nannte, bestand darin, die Palästinenser mit der Hamas und der Palästinensischen Autonomiebehörde uneins zu halten und dann den Widerstand in Gaza im Laufe der Zeit zu beenden.

Trumps Pläne beinhalteten auch die Gründung der so genannten „Arabischen NATO“, deren Gipfel dank Erdogans geschicktem Umgang mit dem saudischen Anschlag auf Khashoggi auf das nächste Jahr verschoben wurde.   Es gibt noch eine Reihe von Fragen – die Finanzblockade von Katar, der Krieg im Jemen usw. -, die ebenfalls gelöst werden müssen, bevor dies überhaupt möglich ist.

An dieser Stelle ist dieser Plan gescheitert, und der Zusammenstoß mit Israel letzte Woche hat gezeigt, dass er ohne die stillschweigende Zustimmung der Türkei, die um die Führung der sunnitischen Welt mit den Saudis kämpft, nicht machbar ist.

Zeig mir das Geld.

Aber was noch wichtiger ist, im Laufe der Zeit ist eine Türkei, die sich in den nächsten zehn Jahren vom US-Dollar abkoppeln kann, eine Türkei, die die in den nächsten Jahren anstehende Umwälzung der institutionellen Ordnung nach dem Zweiten Weltkrieg politisch überleben kann.

Denken Sie daran, dass all dies vor dem Hintergrund einer politischen Ordnung in den USA und Europa geschieht, die es versäumt, das Vertrauen der Menschen, die sie regiert, zu erhalten.

Der Weg zur Unabhängigkeit vom Dollar wird lang und beschwerlich sein, aber es wird möglich sein.  Russland ist das Modell dafür, dass es den Dollar erfolgreich aus einem Großteil seines Handels entfernt hat und nun die Vorteile dieser Stabilität nutzt.

Und Projekte wie Turkstream und die bald fertiggestellte Power of Siberia Pipeline nach China werden das Gas aus beiden Handelsbeziehungen ohne den Dollar als Vermittler sehen.

Wenn Sie nicht der Meinung sind, dass diese Entdollarisierung der russischen Wirtschaft stattfindet oder signifikant ist, werfen Sie einen Blick auf den russischen Rubel im Vergleich zum Preis des Rohöls Brent in den letzten Wochen.  Wir hatten einen weiteren historischen Zusammenbruch der Ölpreise, und doch hat sich der Rubel gegenüber dem Dollar nicht wirklich bewegt.

Die Aufwärtsbewegung gegenüber Anfang des Jahres im Rubel (nicht dargestellt) ergab sich aus Störungen auf dem Aluminiummarkt und der Androhung weiterer Sanktionen.  Aber, da die USA die Schrauben noch fester gegenüber den Finanzen Russlands anziehen, indem sie den Ölpreis nach unten drücken, war die Wirkung auf den Rubel minimal.

Brent v Ruble

Brent versus Ruble

Mit der heutigen Bewegung ist Brent weg von fast $30 von seinem Oktoberhoch (ein massiver 35%iger Preisverfall) gerade sieben Wochen zuvor und der Rubel hat sich nicht bewegt.  Die Bank von Russland war nicht da darin verwickelt und hat ihren Preis erhöht.  Normalerweise würde dies den Rubel in einen Absturz schicken, aber das passierte nicht.

Die anderen so genannten „Rohstoffwährungen“ wie der kanadische und australische Dollar wurden hart getroffen, nicht aber der Rubel.

Stellen Sie die Way Back Machine auf 2014 ein, als die Ölpreise abstürzten, und Sie werden einen Rubel im freien Fall sehen, der in einem massiven Chaos gipfelte, das eine grundlegende Veränderung der Fiskal- und Geldpolitik für Russland erforderte.

Dies hatte mit der massiven Dollar-Schuld zu tun, die sie, wie Sie erraten haben, im Öl- und Gassektor gibt.  Heute ist das kein Punkt von Hebelwirkung.

Heute werden niedrigere Ölpreise ein Gegenwind für russische Ölgesellschaften sein, aber ein Segen für die russische Wirtschaft, die dank des Rubels, der zur Deckung der Verbindlichkeiten in US-Dollar verkauft wird, keine massive Inflation erfahren wird.

Diese Zeiten sind vorbei.

Und wird es auch eines Tages der Türkei ergehen, die jetzt dabei ist, das zu tun, was Russland im Jahr 2015 getan hat, sich von zukünftigen Dollarverpflichtungen zu trennen und gleichzeitig die Währungen zu diversifizieren, in denen sie handelt.

Stabilität, Transparenz und Solvenz sind die Dinge, die die Nachfrage nach einer Währung nicht nur als Tauschmittel, sondern auch als Reservewährung erhöhen.  Russland gab die jüngsten Zahlen des bilateralen Handels mit China unter Umgehung des Dollars bekannt, und RT brachte ein sehr interessantes Zitat von Premierminister Dmitri Medwedew.

Keine einzige Währung sollte den Markt dominieren, denn das macht uns alle abhängig von der wirtschaftlichen Situation in dem Land, das diese Reservewährung herausgibt, selbst wenn wir über eine starke Wirtschaft wie die Vereinigten Staaten sprechen“, sagte Medwedew.

Er fügte hinzu, dass die US-Sanktionen Moskau und Peking dazu gebracht haben, über die Verwendung ihrer nationalen Währungen in Anlagen nachzudenken, was „wir schon vor zehn Jahren hätten tun sollen“.

„Der Handel mit Rubel ist unsere absolute Priorität, die übrigens den Rubel von einer konvertierbaren Währung in eine Reservewährung verwandeln sollte“, sagte der russische Premierminister.

Das ist die erste Aussage einer großen russischen Persönlichkeit über den Anstieg des Rubels in den Reservestatus, aber es ist etwas, worüber viele, wie ich, seit Jahren spekulieren.

Die Verbindung großer Volkswirtschaften wie der Türkei, des Iran, Chinas und schließlich der EU über Energieprojekte, die den Handel in lokalen Währungen abwickeln, ist die große Bedrohung für das aktuelle politische und wirtschaftliche Programm der USA.

Es ist etwas, dem sich die USA vehement widersetzen werden.

Und es ist etwas, das niemand aufhalten wird, wenn es für die Menschen auf jeder Seite der Transaktion Sinn macht.  Aus diesem Grund sind Turkstream und Nordstream 2 so wichtige Projekte, weil sie die gesamte Dynamik des globalen Kapitalflusses verändern.

https://tomluongo.me/2018/11/23/forget-nordstream-2-turkstream-is-the-prize/

 

Werbeanzeigen

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: