//
du liest...
Ausland, Naher Osten

15.000 Al-Qaida-Terroristen verbleiben in Idlib

von – http://www.fort-russ.com

Übersetzung LZ

Ungefähr 15.000 Terroristen von der mit der Al-Qaida verbundenen al-Nusra-Front verbleiben in der syrischen Provinz Idlib, sagte der Sondergesandte des russischen Präsidenten in Syrien Alexander Lavrentyev am Mittwoch.

„Im Gebiet von Idlib gibt es immer noch eine beträchtliche Anzahl von Terroristen, mehr als 15.000 Al-Nusra-Front. Wir hoffen, dass die bewaffneten Oppositionsformationen die Situation in diesem problematischen Gebiet bewältigen und die Ordnung aus eigener Kraft wiederherstellen können“, sagte Lavréntiev.
Gleichzeitig betonte er, dass „es natürlich notwendig ist, dass Russland bereit ist, jede erdenkliche Hilfe zu leisten, auch unter Beteiligung von Einheiten der syrischen Regierungstruppen“.

Alexandr Lavréntiev sagte auch, dass die Teilnehmer des 11. internationalen Treffens über Syrien in Astana eine Stabilisierung in Syrien feststellten.

„Wir betonen, dass sich die Situation in dem von der syrischen Regierung kontrollierten Gebiet im Allgemeinen stabilisiert hat“, sagte er.

Idlib und die angrenzenden Gebiete der Provinz bleiben die letzte Hochburg der terroristischen Gruppen in Syrien. Obwohl sie einst große Teile Syriens besaßen, sind die terroristischen Gruppen nun in dieser letzten Region untergebracht. Vorerst gibt es einen Waffenstillstand, aber es wird nicht erwartet, dass er für immer andauert, und sobald die militärischen Operationen wieder beginnen, wird die syrische Armee diese letzte Bastion des Dschihadismus im Land beseitigen.

Dieser letztendliche Sieg wird dazu führen, dass Damaskus sich nur mit der von den USA unterstützten kurdischen Situation befassen muss. Die von den USA unterstützten und von Kurden geführten syrischen demokratischen Kräfte (SDF) verfügen derzeit über große Teile Nord- und Ostsyriens und sind nicht bereit, mit Damaskus zu verhandeln, um sich zu einer Einheit zu entwickeln. Dies ist zum jetzigen Zeitpunkt besonders wichtig, da sich das türkische Militär und seine dschihadistischen Verbündeten auf die Invasion von Gebieten im Besitz der SDF vorbereiten.

Die SDF ist eine Koalition verschiedener Milizen, die sich jedoch in erster Linie aus den Schutzeinheiten des kurdischen Volkes (YPG) zusammensetzt, in denen die Türkei eine terroristische Organisation, den syrischen Zweig der verbotenen Türkei sieht.

https://www.fort-russ.com/2018/11/15000-al-qaeda-terrorists-remain-in-idlib/?utm_source=feedburner&utm_medium=email&utm_campaign=Feed%3A+fort-russ%2FvDTx+%28Fort+Russ+News+Service%29

 

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: