//
du liest...
Ausland, Nordamerika

Während sie gefälschten Unsinn attackieren, unterstützt Trumps „Opposition“ seine ganzen üblen Pläne

von Caitlin Johnstonehttp://www.theblogcat.de

Ein neuer Artikel im Wall Street Journal berichtet, dass Außenminister Mike Pompeo den Kongress über die Maßnahmen angelogen hat, die Saudi-Arabien ergreift, um die zivilen Opfer in ihrem katastrophalen Krieg gegen den Jemen zu minimieren, und dass es getan haben, um zwei Milliarden Dollar für Kriegsgewinnler zu sichern.

https://www.theamericanconservative.com/larison/pompeo-lied-to-congress-about-yemen-to-protect-arms-sales/

Etwas Verkommeneres kann man sich eigentlich nicht vorstellen. US-Bomben wurden schlüssig mit zivilen Todesfällen in Verbindung gebracht, in einem Krieg, der die schlimmste humanitäre Krise der Welt ausgelöst hat, eine Krise, in der täglich zahlreiche jemenitische Kinder sterben und fünf Millionen Kinder in einer Nation, in der Familien jetzt zum Überleben Blätter essen müssen, vom Hungertod bedroht sind. CIA-Veteran Bruce Riedel sagte einmal: „Wenn die Vereinigten Staaten von Amerika und das Vereinigte Königreich heute Abend König Salman sagen würden, dass dieser Krieg enden muss, würde er morgen enden, denn die Royal Saudi Airforce kann ohne amerikanische und britische Unterstützung nicht funktionieren“. Niemand anderes als Kriegsplutokraten profitieren davon, dass die USA Saudi-Arabien bei deren monströsen Verbrechen gegen die Menschlichkeit unterstützen, und doch entschied sich Pompeo, seine eigenen Expertenberater in dieser Angelegenheit zu übergehen, aus Angst, das Einkommen genau dieser Kriegsplutokraten zu schädigen.

Wenn der so genannte „Widerstand“ gegen Trump jemals daran interessiert war, sich dieser Regierung in irgendeiner sinnvollen Weise zu widersetzen, so wäre dies tagelang die tagesaktuelle Nachrichtenstory in Amerika gewesen, so wie z.B. die „Sensation“ über das erfundene Russiagate-Narrativ. Spoiler-Alarm: Das ist es nicht, und es wird es auch nicht sein.

Es wäre für demokratische Parteiführer und demokratisch orientierte Medien ganz einfach, diese Regierung auf höchster Ebene zu verletzen und irreparablen politischen Schaden aufgrund dieser Geschichte zu verursachen. Alles, was sie tun müssten, ist, dem die gleiche umfassende Berichterstattung zu geben, die sie über die Geschichten über Michael Flynn, George Papadopoulos und Paul Manafort gegeben haben, die letztendlich bei weitem nicht in die Nähe von Anklagen oder Beweisen für Absprachen mit der russischen Regierung führen. Das Filmmaterial der hungernden Kinder liegt vor, bereit, Tag für Tag ausgestrahlt zu werden, um an den Herzfäden der Amerikaner zu zupfen, bis die Republikaner alle Hoffnung auf den Sieg bei den Midterms und im Jahr 2020 verloren haben; alles, was sie tun müssten, ist, es zu benutzen. Aber das tun sie nicht. Und das werden sie nicht.

Der US-Senat hat soeben die Erhöhung der Monster-Militärausgaben von Trump mit 92 zu 8 Stimmen beschlossen. Die acht Senatoren, die „nein“ gewählt haben? Sieben Republikaner und der unabhängige Bernie Sanders. Jeder einzelne Demokrat hat das aufgeblähteste Kriegsbudget seit dem Höhepunkt des Irak-Krieges unterstützt. Anstatt alles in ihrer Macht stehende zu tun, um den potenziellen Schaden zu verringern, der von einem Präsidenten angerichtet werden kann, von dem sie behaupten, dass er ein gefährlicher Hybrid aus gleichen Teilen Benedikt Arnold und Adolf Hitler ist, haben sie seine Macht als Oberbefehlshaber der mächtigsten Militärmacht, die die Welt je gesehen hat, aktiv erhöht.

Der Grund dafür ist sehr einfach: Die scheinbare politische Opposition von Präsident Trump ist nicht gegen Präsident Trump. Sie sind im selben Team und tragen unterschiedliche Uniformen. Aus diesem Grund greifen sie ihn wegen russischer Absprachen an, von denen die helleren Glühbirnen unter ihnen wissen, dass sie nie bewiesen werden und in Wirklichkeit keine Grundlage haben. Sie stellen sich nicht gegen Trump, denn wie Julian Assange einmal sagte, sind sie Trump.

In John Steinbecks The Pearl gibt es Schmuckkäufer, die um eine Fischergemeinde herum platziert sind, die alle im Besitz desselben Plutokraten sind, aber sie alle tun so, als würden sie in Konkurrenz zueinander stehen. Als der Protagonist der Geschichte eine riesige und wertvolle Perle entdeckt und sie verkauft, sammeln sie sich alle und bieten einzeln weitaus weniger, als sie wert ist, um ihn dazu zu bringen, sie für fast nichts zu verschenken. Die US-Politik ist so ziemlich die gleiche; zwei Mainstream-Parteien, die sich im Besitz derselben politischen Klasse befinden und sich an einem inszenierten Bieterkrieg um Stimmen beteiligen, um die Illusion eines Wettbewerbs zu vermitteln.

In Wirklichkeit ist das politische System der USA wie die nicht verbundene Videospiel-Fernbedienung, die Kinder ihrem kleinen Bruder geben, damit er aufhört zu jammern, weil er eine Runde mitspielen will. Egal, für wen sie stimmen, sie bekommen eine Orwellsche kriegslüsternde Regierung, die nur existiert, um die Pläne einer plutokratischen Klasse voranzutreiben. Sie haben keine Loyalitäten zu einer Nation. Der einzige Unterschied ist manchmal, dass die Regierung vorgibt, sich um Frauen und Minderheiten zu kümmern, und manchmal tut sie so, als würde sie sich um weiße Männer kümmern. In Wirklichkeit arbeiten alle Juweliere für den gleichen Plutokraten, und diese Videokonsole wird das Ergebnis des Spiels nicht beeinflussen, egal wie viele Tasten Sie drücken.

Der einzige Weg, echte Veränderungen herbeizuführen, ist, beim Spiel mit dem manipulierten System nicht mehr mitzumachen und die Leute aus den Lügen aufzuwecken. Solange die Amerikaner glauben, dass die Massenmedien ihnen die Wahrheit über ihr Land sagen und ihre parteipolitischen Stimmen irgendwo nützlich sind, wird die Bevölkerung, deren Zahlen ihr immensen Einfluss verleihen sollten, zunichte gemacht und in eine passive Fahrt in Richtung Krieg, Ökozid und Unterdrückung gelenkt. Wenn genug von uns ständig Sand in die Zahnräder der Lügenfabrik werfen, können wir die Massen aus dem oligarchischen Schlaflied wecken, das ihnen vorgesungen wird. Und dann sind wir vielleicht groß genug, um eine Chance zu haben, einen der echten Videospiel-Controller zu ergattern.

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/caitlin-johnstone-21-09-2018/

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: