//
du liest...
Inland, Regierung

Der Kindermord-Skandal

von Jens Bernerthttps://kenfm.de

Die Bundesregierung schuldet uns eine Erklärung für die Ermordung eines Kindes vor laufender Kamera durch die Weißhelme.

In der Antwort auf eine Kleine Anfrage der Partei Die Linke zu den unter anderem von der Bundesregierung finanzierten Weißhelmen hat die Bundesregierung in unglaublich arroganter Weise durch zahlreiche Ablenkungsmanöver versucht, die Ermordung eines kleinen Jungen zu Propagandazwecken durch eben diese Weißhelme zu vertuschen. Obwohl die Beweislage angesichts des Videomaterials klar und auch für Laien nachvollziehbar ist, versuchte die Bundesregierung darüber hinaus, die schwedische Ärztevereinigung, die den Kindermord öffentlich machte, zu diskreditieren. Bereits zuvor hatte die ARD sich trotz Kenntnis geweigert, über den Mord zu berichten. 

Mit den beiden über den Youtube-Kanal der für ihre Fälschungen bekannten Weißhelme der Al-Qaida-Region Idlib veröffentlichten Videos sollten medizinische Behandlungsmaßnahmen nach einer angeblichen Giftgasattacke der syrischen Regierung im Ort Sarmin in Syrien simuliert werden. Hierbei ist in dem zweiten Video zu sehen, wie ein bewusstloser Junge durch eine Spritze im Rahmen einer vorgetäuschten Behandlung, die wohl eine „Adrenalininjektion à la Pulp Fiction“ darstellen soll, getötet wird. In dem ersten Weißhelm-Video ist der mutmaßlich durch Opiate betäubte Junge noch bei Bewusstsein. Als er in dem zweiten Video mehrmals eine Spritze ins Herz gestochen bekommt, ist er bereits bewusstlos. Er könnte theoretisch auch schon durch die Betäubung gestorben sein, die Stiche ins Herz haben dies aber mit Sicherheit endgültig erledigt.

In der entsprechenden Szene mit dem kleinen Jungen ab etwa Minute 1:05 in dem zweiten Youtube-Video wird diesem vier- oder fünfmal aus unterschiedlichem Winkel in den Brustraum im Bereich des Herzens gestochen. Dabei wird im Brustraum mit der Spritzennadel „herumgemantscht“. Das alles geschieht äußerst plakativ, eine Zurschaustellung. Der schlechte Arztdarsteller mit der Spritze drückt noch nicht einmal ab, das heißt, er injiziert nicht einmal das vermeintliche Adrenalin. Die Weißhelme stechen mehrmals in ihr Opferkind wie in eine Puppe, als sei es kein menschliches Lebewesen. Alles für Propagandabilder zu einer vermeintlichen Giftgasattacke.

Produziert wurden die beiden Videos von den Weißhelmen gemeinsam mit der Organisation „Coordinating Sarmin“, deren Logo eine Al-Qaida-Flagge enthält, wie die eingangs erwähnte schwedische Ärztevereinigung bei ihren Untersuchungen belegen konnte. Die über den Youtube-Kanal der Weißhelme hochgeladenen Videos enthalten ein Logo der Weißhelme und sind heute noch bei Youtube auffindbar.

Die von Professor Marcello Ferrada de Noli und Professor Anders Romelsjö geleitete schwedische humanitäre Ärztevereinigung SWEDHR analysierte die beiden Videos der White Helmets. Die Mediziner stellten fest, dass es sich bei den Videos um Fälschungen handelt und dass die vorgeblichen „Rettungsmaßnahmen“ im Ernstfall tödlich geendet hätten, insbesondere die „Adrenalinbehandlung“ des kleinen Jungen. Zudem wiesen die gezeigten Kinderopfer keine Anzeichen einer Chlorgasvergiftung auf.

Die Ärztevereinigung SWEDHR ließ für die Analyse auch das Gesprochene in den Videos aus dem Arabischen übersetzen. Dabei stellte sich heraus, dass sogar eine Regieanweisung zur Positionierung der Opfer enthalten war: Eine Frau sollte unten liegen, die Kinder auf ihr drapiert werden. Auch ohne Regieanweisung müsste man sich fragen: Welcher tatsächliche Arzt stapelt seine Patienten übereinander? SWEDHR wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Videos im UN-Sicherheitsrat hinter verschlossenen Türen vorgeführt wurden, ohne Übersetzung oder Untertitelung.

In der genannten Kleinen Anfrage von Die Linke zu den Weißhelmen werden folgende Fragen zu dem angeblichen Giftgasangriff in Sarmin sowie zu den Erkenntnissen der schwedischen humanitären Ärztevereinigung an die Bundesregierung gestellt:

„14. Wie beurteilt die Bundesregierung die von den „Schwedischen Ärzten für Menschenrechte“ gegen die „Weißhelme“ erhobene Anschuldigung, die von ihnen an Verletzten durchgeführten Maßnahmen seien medizinisch teils sinnlos, teils für die Betroffenen sogar gefährlich und – sofern die Bundesregierung diese Anschuldigungen für zutreffend hält – handelt es sich dabei nach Kenntnis der Bundesregierung um ein grundlegendes Problem oder um Einzelfälle (http://theindicter.com/white-helmets-video-swedish-doctors-forhuman-rights-denounce-medical-malpractice-and-misuse-of-children-forpropaganda-aims/;http://theindicter.com/white-helmets-movie-updatedevidence-from-swedish-doctors-confirm-fake-lifesaving-and-malpracticeson-children/)?

15. Hat die Bundesregierung das von den „Schwedischen Ärzten für Menschenrechte“ vorgelegte Bild- und Videomaterial ausgewertet, und zu welchem Schluss kommt sie?

16. Hält die Bundesregierung das von den „Schwedischen Ärzten für Menschenrechte“ vorgelegte Bild- und Videomaterial für authentisch, und worauf stützt die Bundesregierung ihre Einschätzung bezüglich des vorgelegten Bild- und Videomaterials?“

Die Bundesregierung „antwortete“ folgendermaßen:

„Die Fragen 14, 15 und 16 werden zusammengefasst beantwortet.

Die “Schwedischen Ärzte für Menschenrechte” (SWEDHR) wurden von dem schwedischen Mediziner Dr. Marcello Ferrada de Noli gegründet, der regelmäßig auch über staatsnahe russische Medien wie „Russia Today“ oder „Sputnik“ Beiträge veröffentlicht.

Die Organisation gründet ihre Anschuldigungen auf ein Video, das nach einem Chlorgasangriff des syrischen Regimes im März 2015 auf die Ortschaft Sarmin in der Provinz Idlib aufgenommen und von der örtlichen Sektion der syrischen Weißhelme in das Internet hochgeladen wurde. Nach Kenntnis der Bundesregierung zeigt die Aufnahme, wie nicht ausgebildete Augenzeugen des Angriffs versuchen, lebensrettende Maßnahmen durchzuführen. Nach Kenntnis der Bundesregierung handelt es sich bei den gezeigten Personen nicht um Mitglieder der Weißhelme.“

Die Antwort der Bundesregierung ist, wie der Rest der Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage auch, reine Propaganda zugunsten der White Helmets.

Kommen wir erst einmal zum zweiten Absatz der Antwort: Die Bundesregierung stellt einen Chlorgasangriff als erwiesen dar, was nicht nur aufgrund des gezeigten Videomaterials, sondern auch wegen der geringen Wirksamkeit von Chlor eine steile These ist. Dann zündet man eine Nebelkerze, dass die gezeigten Personen wahrscheinlich keine Weißhelme seien. Okay, aber wir haben hier ein Weißhelm-Video mit Weißhelm-Logo, hochgeladen von den Weißhelmen in ihrem Weißhelm-Kanal bei Youtube, welcher natürlich auch ein schönes Weißhelm-Logo enthält. Vielleicht bevorzugt die Bundesregierung ja die oben erwähnte Al-Qaida-Version der Videos?

Das war außer dem ersten Absatz alles, was die Bundesregierung zu sagen hatte. Auf den Videoinhalt ging sie gar nicht ein, wohl in dem irrigen Glauben, sich nicht zu belasten, wenn sie dazu nichts sagt, beziehungsweise, um um das Thema herumzukommen. Dass Wissenschaft, Realität und die Erkenntnisse der Ärztevereinigung – oder eines jeden anderen, der sich die Videos ansieht – ungültig sind, erklärt uns die Bundesregierung im ersten Absatz damit, dass der Vorsitzende der Ärztevereinigung den Fall bei „Russia Today“ und „Sputnik“ bekannt machte. Das macht völlig sprachlos. Wenn der Russe sagt oder auch nur weitergibt, die Erde ist rund, dann kann das nicht stimmen. Dann muss die Erde eine Scheibe sein? Will uns das die Bundesregierung damit sagen?

Es wird noch besser oder besser gesagt schlechter: Natürlich versuchte SWEDHR auch, den Fall bei anderen Medien bekannt zu machen, stieß aber auf taube Ohren. Die westlichen Massenmedien ignorierten diesen Skandal der vom Westen finanzierten Weißhelme. Nur die ARD ging der Sache nach einiger Zeit nach. Allerdings nicht, um darüber zu berichten, sondern weil der Vorsitzende der Medizinervereinigung Russia Today ein Interview dazu gegeben hatte und die ARD der Meinung war, die wiedergegebenen Aussagen könnten nicht stimmen. Klar, die Deutlichkeit des Falles würde die Weißhelme in sehr schlechtem Licht dastehen lassen. Man war beim deutschen Fernsehen der Meinung, RT habe Fake-News verbreitet, indem die Aussagen des Mediziners verfälscht wurden.

Der SWEDHR-Vorsitzende, Professor Ferrada de Noli, bestätigte der ARD jedoch in einem ausführlichen Brief, dass seine Aussagen von RT korrekt wiedergegeben wurden. Die ARD wusste also mit absoluter Sicherheit von dem schweren Verbrechen der Weißhelme, verlor aber im Folgenden kein Wort darüber. Die Bundesregierung vertuschte das Verbrechen in ihrer Antwort an Die Linke aktiv und mit einer Menschenverachtung, die ihresgleichen sucht. Angela Merkels Außenminister Heiko Maas plauderte einige Wochen nach der Anfrage entspannt in Berlin mit dem Chef der Kindermördertruppe und nannte die zum Staatsbesuch angetretenen Weißhelme „ein starkes Symbol der Menschlichkeit und Hoffnung“.

Die Ermordung eines kleinen Kindes vor laufender Kamera zur Durchsetzung der eigenen Politik sowie die Vertuschung dieses Verbrechens sind für unsere Bundesregierung offenbar völlig normal.

+++

Der Bericht erschien zuerst am 15.09.2018 bei: http://blauerbote.com/

https://kenfm.de/der-kindermord-skandal/

 

Advertisements

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Der Kindermord-Skandal

  1. Gerade bei Heise entdeckt,

    Den Hauptartikel dazu sollte man auch lesen:

    „Faschismus – 1001 Definitionen
    „Faschismus ist der Zusammenschluß von Politik, Justiz, Banken, Wirtschaft und Industrie, um miteinander gegen die Interessen und zum Nachteil des Volkes zu agieren.

    Das ist die treffendste und einzig gültige Definition. Ich bestimme das jetzt – einfach so.

    gez
    Der Souverän“

    https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Der-Faschismus-der-anderen/Faschismus-1001-Definitionen/posting-33127787/show/

    Da fehlt aber noch etwas, die Methoden Gleichschaltung, Propaganda, Lügen und die Vernichtung Andersdenkender. Intransparenz, Scheinpolitik und Symbolpolitik, Framing, Derailing,.
    Individuelle und institutionelle Korruption kommen noch dazu, alles unter scheinheiligen Wertvorstellungen.
    Der frühere Nationalsozialismus schlägt heute gern in eine globale Rassenvermischung zur Erhöhung der Grenzdebilität um.

    Das ist eben heutztage blöd mit diesen Videos,,wenn die ganze Wahrheit dahinter rauskommt.

    Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. Kapitalismuskritik gibt es heute viel. Man kann das ja nicht mehr verstecken.
    Aber legt irgend eine Seite eine Lösung vor?

    Im gemeinsamen Kampf gegen den drohenden Bedeutungsverlust kämpft man gerne gemeinsam gegen die, die am wenigsten lügen, aber im Kampf um die Plätze am Futtertrog werden auch alle Mittel erlaubt.
    Wenn ich Frau Merkel provoziere und renne vor ihr weg, macht dann Frau Merkel Jagd auf mich?.
    Dabei sollte man sie jagen,denn sie steht ja an der Seite der Weißhelme.
    Aber wolte das nicht schon die AfD, Stellt sich jetzt die Linke gegen die Poltik der Regierung?
    Nö, Frau Wagennecht will Neuwahlen und hofft nun wegen 140000 Menschen, die eine andere Politik wollen auf einen Sieg von SPD, Grünen und Linken. Ganz ohne Programm, Rückkehr zum Rheinischen Kapitalismus?
    Mit dem Maasmännchen und der Bätschi Nahles ins gemeinsame Bettchen?

    Ich kenne richtige Linke, die wollen das, was die Sozialdemokraten und sogar viele Kommunisten vor ziemlich langer Zeit mal wollten, den richtigen Sozialismus als Reich in den Übergang zur Freiheit, mit Nationen, die friedlich zusammen arbeiten und gemeinsam eine höhere Kulturstufe erreichen, Da gehören weder Weißhelme, noch Moorbrandstifterinnen und auch keine Baumbewohner dazu, auf deren Laufsteigen Menschen in den Tod stürzen, ebenso keine Drogendialer und Frauenmörder, Und die Regisseure von schlechten Videos gehören auch in den Knast wegen übler Propaganda, Volksverhetzung und eben sogar der Mißachtung von Menschenleben.

    Im Fall von Syrien reicht das noch viel weiter, das reicht ja bis zur Kriegstreiberei und Völkermord. Den Haag, bitte mal die letzten Regierungsmitglieder der NATO-Staaten geschlossen in Gewahrsam nehmen und alle, die das Lügemnlied so schön gesungen haben. Ab nach Guantanamo mit Live-Kamera, Tag und Nacht.

    Eine der bekanntesten Kabarettistinnen aus Sachsen Simone Solga sagt, Menschenjagden gab es nicht in Chemnitz. Nicht satirisch gemeint, das Gespräch wurde ernsthaft geführt, Sonntag bei Phönix 11:30 Uhr.

    Die Gleichschalter und Lügner sitzen in Regierung und Teilen der Oppososition, wo der alte Geist des Stalinismus noch umhergeistert oder der Ungeist von Soros die Hirne verkleistert.

    Es muss ja wohl auch bei den Linken noch echte Linke geben, die sollten eine Bewegung gründen, die offen ist, die Kritik nicht nur zulässtt, sondern aufarbeitet, die Menschen gewinnt, anstatt diese vor den Kopf zu stoßen.
    Das deutsche Volk ist in seiner Mehrzahl immer noch friedliebend, nicht ausländerfeindlich, fleißig und gründlich und das schätzen auch viele, die hier ihre neue Heimat gefunden haben,aber sie vermissen Recht und Ordnung, Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit, viele fühlen sich betrogen und das mit guten Gründen.
    So manche Bürger in diesen Land zeigen in den vielfältigen Foren, dass sie bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und bei vielen „kleinen“ Leuten sehe ich mehr Verstand als beiden Paerteiführern.

    Frau von der Leyen betreibt bereits in Friedenszeiten eine Poli.tik der verbrannten Erde, 1,2 Mio Tonnen CO2, das ist eine heißer Beitrag, fpr die Verlängerung de sSommers un der Dürre in Europa.

    Eine größe Dürre wird kommen und die Frau von Göbbels hatte auch keine Skrupel, ihre Kinder in den Tod mitzunehmen.

    Ob schwarz, ob blond, ob braun, nicht länger sollst Du den Frauen traun.
    Nicht das Geschlecht bestimmt die Rolle in der Politik,
    es sind rein die Interessen,die der Konstriktion der Apparate entspringt.
    Nehmen wir Ihnen die Möglichkeit, Tribut einzutreiben,dann dürfte der Geist wieder reiin werden.
    Hört auf zu spenden, man kann sich kein Gewissen erkaufen,
    sagt einfach die Wahrheit und hebt die Fesseln der Geheimhaltung auf.
    Kündigt schlechte Verträge, die Verträge des Unrechts sind,
    Fordert Verträge, die gerecht sind.
    Konsumiert weniger, damit der Staat mit weniger Steuern auskommen muss.
    Macht mehr selbst, bildet Euch und stellt Fragen.
    Redet mit den Eltern und den Großeltern und stellt auch peinliche Fragen.
    Begreft, wodurch Euch andere beherrschen.
    Lernt, Nein zu sagen. Lsst die Herrschenden alt aussehen.
    Widerstand ist nicht zwecklos, sollte aber intelligent sein.

    Stärke bedarf der eigenen Kraft und sie wird um so mächtiger,wenn die Solidartät der Klasse über die angeordnete Solidarität der Schafe siegt.

    Links ist keine Richtung und keine Eierschaukel, links ist eine Haltung für den Fortschritt, eine bessere verantwortliche Produktionsweise, für Verhältnisse, wo Menschen sich souveränund verantwortlich verhalten können und wo immer noch genug Luft zum Atmen bleibt.

    Gegenwärtig ist das aber für mich und auch andere ein 16 Stundenarbeitstag, unbezahlt.

    Nur die Regierung, die hat gut bezahlte Dienste, die sie sicher sogar wahrhaftig informieren, aber rman lese den Artikel bei Heise, da haben Militärs mehr Haltung und Schneid als eine hoffierte ehemalige US-Außenministerin, die sich auch den Joschka als Hündchen herangezogen hat.

    Die Erbsünde aller Politik scheint wohl im Geld versteckt zu sein, besser im Geldsystem des Finanzkapitalimsus, der seine Machstrukturen in de rnahen Zukunft nur als Finanzfaschismus sichern kann.

    Man informiere sich mal zu den Sanktionsmethoden der USA und der EU, dann kann man ahnen, wie morgen die Sanktionen gegen mündige Bürger aussehen werden. Darüber spricht die Linke bisher nicht.

    Sollte sie aber.

    Als schmutziges Schmuddelkind des Kapitals werden sie zu den ersten Opfern gehören, wenn das System sie nicht mehr braucht.

    Bitte um Deframing, wo links draufsteht, sollte auch links drin sein und nicht die ehemalige Kahane-Stasi.
    Das ist nämlich so ein Bespiel, wie die SPD-Minister mit Staatsgeld institutionelle Korruption als Mittel der Volksverdummung und Staatspropaganda betreiben, Und dann betrachte man die Stiftungen der Parteien, die Vereine sind und ebenfalls Erscheinungen institutioneller Korruption sind und deren Tätigkeit für den Bürger weitgehend intrasparent ist. Die haben nicht mal den Anstand, auf Fragen zu antworten, obwohl sie wie die Ptrteien vom Steuergeld der Bürger leben. Der Bürge rhat das aber nie so gewollt.

    ALLE MACHT GEHT VOM VOLKE AUS, nicht nur in Wahlen, die ABSTIMMUNGEN werden uns verweigert!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Artikel_20_des_Grundgesetzes_f%C3%BCr_die_Bundesrepublik_Deutschland

    Warum werden die Abstimmungen nicht auf Bundesebene geregelt, wo wir uns doch sogar eine neue Verfassung geben könnten_

    https://de.wikipedia.org/wiki/Grundgesetz_f%C3%BCr_die_Bundesrepublik_Deutschland#Geltungsdauer

    Mit dem Einigungsvertrag wurde das deutsche Volk um sein ursprünglches Recht betrogen!
    Wir verlangen unser Recht auf eine freie Abstimmung des ganzen Volkes.

    Gefällt mir

    Verfasst von Politikus | 23. September 2018, 1:09

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: