//
du liest...
Ausland, Medien

So wie der Käfig der Feind des Vogels ist, so sind die Massenmedien der Feind des Volkes

von Caitlin Johnstonehttp://www.theblogcat.de

Der Guardian (Anm.d.Ü.: die Alpenpravda von Großbritannien) hat gerade einen aktuellen, nicht-fiktionalen Leitartikel veröffentlicht. Der Titel lautet: „Ist mein dreijähriges jüdisches Kind zu jung, um etwas über Antisemitismus zu lernen?“ Es geht um eine besorgte Mutter, die ihr Kleinkind über den Holocaust unterrichten will, falls Jeremy Corbyn Premierminister wird.

Das kommt vom Guardian. Nicht vom Postillon. Vom Guardian.

„Vielleicht haben sie Recht und es ist noch zu früh für diese sanfte Einführung“, sinniert Hilary Freeman. „Ich will meine Tochter nicht erschrecken oder traumatisieren. Und doch ist dies im gegenwärtigen Klima, in dem der Vorwurf des Antisemitismus in der Labour-Partei praktisch täglich Schlagzeilen macht und der Antisemitismus in ganz Europa zunimmt, ein Thema, das für ihr Leben und ihre Zukunft relevant ist, nicht nur eine Geschichte in einem Buch. Viele Juden in Großbritannien fühlen sich sehr verunsichert.“

Ich meine, wow. Einfach nur…. wow. Ich bin ernsthaft versucht, den Rest dieses Artikels damit zu verbringen, „wow“ zu tippen. Ich würde es auch nicht kopieren und einfügen. Ich würde alles mit Satzzeichen und mit Gefühl tippen.

Also weiter kann man dieses ganze Narrativ „Corbyn ist ein versteckter Nazi“ sicher nicht treiben? Sicher? Wie könnten sie es noch weiter in den karikaturenhaften Wahnsinn treiben? „Erschrocken über die Umfragewerte der Tories, nahm ich meinen Cockerspaniel mit auf eine Tour durch Auschwitz“?

Ich hasse es, mich über die Angst vor Antisemitismus lustig zu machen, denn es gibt ihn wirklich und er sollte einhellig verurteilt werden. Noch mehr aber hasse ich die britischen Medien dafür, dass sie es extrem einfach und hundertprozentig notwendig machen, sie dafür zu verspotten.

Immer und immer wieder sagen sie, dass Corbyn ein versteckter Nazi ist, der den Antisemitismus liebt, als wäre das eine reale Tatsache, trotz des völligen Fehlens von Fakten oder Beweisen, und sie veröffentlichen dann Kommentare von angeblich verängstigten Müttern, die die „Anschuldigungen über Antisemitismus in der Labour Party, die praktisch jeden Tag Schlagzeilen machen“, als Grundlage für ihre Angst zitieren, dass ihre dreijährige Tochter wie Anne Frank endet. Und als Corbyn dann dieses skrupellose Verhalten der Massenmedien verurteilt und auf Reformen drängt, antwortet die britische Presse mit Schlagzeilen wie „Corbyn folgt dem Donald-Trump-Drehbuch über die Verfolgung der Medien“.

Sie können diese Verbindung herstellen, weil jenseits des Teiches die Erzählung gesponnen wird, dass der Präsident der Vereinigten Staaten die Propagandamaschine der Massenmedien ungerecht behandelt. Letzte Woche veröffentlichten Hunderte von Verkaufsstellen koordinierte Leitartikel, die Trumps „Krieg“ und „Angriff“ auf die „freie Presse“ verächtlich machen, weil er gelegentlich gemeine Dinge über CNN sagt. Gleichzeitig werden die schrecklichen Versuche dieser Regierung völlig ignoriert, WikiLeaks zum Schweigen zu bringen und Julian Assange wegen journalistischer Tätigkeit zu verfolgen.

„Wir sind nicht der Feind des Volkes!“, proklamieren diese Läden mit einer Stimme, singen in einem Chor und wiederholen wie ein Hypnotiseur immer wieder dasselbe Mantra: „Wir sind nicht der Feind des Volkes! Wir sind nicht der Feind des Volkes! Wir sind nicht der Feind des Volkes!“

Ach, fickt euch. Doch, das seid ihr, verdammt nochmal.

Corbyn: „Eine freie Presse ist für unsere Demokratie wesentlich, aber ein großer Teil unserer Presse ist gar nicht so frei.

Ich will, dass Mitarbeiter in den Medien die Freiheit haben, ihre beste Arbeit abzuliefern und nicht von Milliardenschweren Besitzern, Tech-Giganten oder dem Staat behindert werden.“ #ChangeTheMedia

Die Massenmedien sind absolut der Feind des Volkes. Ohne Frage sind sie das. Sie sind der Feind unserer gesamten Spezies.

„Weder die großen politischen oder finanziellen Mächte der Welt noch die Bevölkerung im Allgemeinen wissen, dass die technisch-chemisch-elektronische Revolution es jetzt ermöglicht, viel mehr technische Geräte mit immer weniger Material herzustellen“, sagte der geniale Erfinder und Systemtheoretiker Buckminster Fuller einmal. „Wir können uns jetzt um jeden kümmern, mit einem so hohen Lebensstandard wie ihn noch niemand gesehen hat. Es muss nicht mehr ‚du oder ich‘ heißen, also ist Egoismus unnötig und Krieg überflüssig. Das hat es noch nie gegeben. Vor zwölf Jahren erst hat die Technik den Punkt erreicht, an dem dies möglich war. Seitdem ist es noch viel einfacher geworden.“

Fuller hat das 1981 gesagt. Also warum ist es noch nicht passiert? Warum hat die Menschheit ihre Kreativität und ihren Einfallsreichtum nicht auf das Gedeihen des Menschen anstelle von Krieg, Ausbeutung, Herrschaft und Ökozid ausgerichtet?

Spießige Intellektuelle, die zu viel Zeit zu Hause verbracht haben, könnten spötteln und sagen, es ist, weil Fuller falsch lag. Dass es einfach die menschliche Natur ist, dass wir alle an die Spitze des Haufens krabbeln wollen, indem wir uns gegenseitig ins Fleisch beißen und auf die Köpfe treten, bis wir unser Ökosystem töten und an Staub und Asche ersticken.

Ich sage, das ist Blödsinn. Der Grund, warum wir unsere schöpferische Kraft nicht auf Gesundheit und Harmonie anstatt auf Tod und Zerstörung ausgerichtet haben, ist, dass wir von mächtigen Menschen manipuliert werden, die ein eigennütziges Interesse daran haben, den Status quo aufrechtzuerhalten. Und das tun sie mit Hilfe der Massenmedien.

Frage: Was ist der Unterschied zwischen Jake Tapper und einer Prostituierten?

Antwort: Der eine bekommt einen Haufen Kohle, um schamlose und erniedrigende Dinge zu tun, die das Gewebe der Gesellschaft zerreißen. Die andere verdient ihren Lebensunterhalt als Sex-Arbeiterin.

Die Menschen wollen nicht leiden und schuften, um ein paar Milliardäre noch reicher und mächtiger zu machen, als die eh schon sind. Buchstäblich niemand will das für die Menschheit, außer diesen Milliardären und ihren unmittelbaren Untergebenen. Der Grund, warum wir die Macht unserer Menge noch nicht genutzt haben, um ein System zu schaffen, in dem jeder seine Grundbedürfnisse erfüllt bekommt und wir alle mit uns und unserer Umwelt zusammenarbeiten, anstatt unsere Luft und unser Wasser zu vergiften und Geld für Bomben statt Medizin auszugeben, liegt darin, dass es Bildschirme in unserem Leben gibt, die uns Tag für Tag davon überzeugen, dass dies nicht in unserem besten Interesse ein. Seien Sie weiterhin damit einverstanden, den Grad des korrupten Vetternkapitalismus zu erhöhen. Wählt weiterhin Tag für Tag das gleiche oligarchische Einparteiensystem mit den zwei Köpfen. Ignoriert weiterhin, dass das US-Militär der größte Umweltverschmutzer auf Erden ist und dass die Kosten des Irak-Krieges die planetarische Umwandlung in erneuerbare Energie hätte finanzieren können.

https://www.commondreams.org/views/2018/07/31/climate-worst-casualty-war

(Anm.d.Ü.: Sehr guter Artikel!!)

Tag für Tag wird mit trügerischen Erzählungen auf die Psyche der Öffentlichkeit eingeschlagen, womit Zustimmung zu Krieg, Ausbeutung und Unterdrückung statt für Gesundheit und Gedeihen hergestellt wird. Das einzige, was uns davon abhält, wie Löwen in unbesiegbarer Zahl aufzusteigen, wie im Gedicht von Percy Bysshe Shelley, und eine gesunde Welt zu erschaffen, ist, weil wir in einem psychischen Käfig aus Propagandageschichten gefangen sind. Die milliardenschweren Massenmedien sind der Feind des Volkes, so wie ein Käfig der Feind eines Vogels ist.

Hier in Australien haben wir einheimische Papageien. Manchmal denke ich, wie cool es wäre, einen als Haustier zu haben. Aber dann schaue ich nach draußen und sehe die Galahs und Kakadus in den Bäumen herumspielen und denke „Nee“.

Den Milliardären, die die Massenmedien kontrollieren, fehlt dieser Gedanke. Sie sind unser Feind.

But we are the many. And they are the few. Und wir wachen auf.

View story at Medium.com

View story at Medium.com

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/die-massenmedien-sind-der-feind-des-volkes/

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: