//
du liest...
Ausland, Naher Osten

Chinesischer Botschafter in Syrien: Wir sind bereit, an der Schlacht um Idlib an der Seite der Assad-Armee teilzunehmen.

von http://www.memri.org

Übersetzung LZ

Während sich die syrische Armee darauf vorbereitet, eine Kampagne zur Rückeroberung von Idlib in Nordsyrien zu starten, sagte der chinesische Botschafter in Damaskus, Qi Qianjin, am 1. August 2018 der regierungsfreundlichen Tageszeitung Al-Watan, dass das chinesische Militär bereit sei, „in irgendeiner Weise“ an der Kampagne in Idlib oder in anderen Teilen des Landes teilzunehmen. Der Botschafter brachte seine Unterstützung für den, wie er es nannte,  Krieg Syriens gegen die Terroristen zum Ausdruck und stellte fest, dass es eine Zusammenarbeit zwischen der syrischen und der chinesischen Armee gibt. Der Bericht zitierte auch den chinesischen Militärattaché in Syrien, der sagte, dass das chinesische Militär seine Beziehungen zum syrischen Militär verbessern möchte, und bedauerte, dass sich die chinesischen Uiguren an den Kämpfen gegen das Assad-Regime beteiligen.

Die Uiguren sind eine türkische ethnische Minderheit in China, überwiegend Muslime, von denen einige die Unabhängigkeit der Provinz Xinjiang anstreben, in der sich die uigurische Minderheit konzentriert.  Unter den Separatisten sind Mitglieder der Turkestan Islamic Party (TIP), einer Dschihad-Organisation, die einen islamischen Staat in Xinjiang aufbauen will. TIP hat Terror gegen die Behörden in China verübt und auch Kämpfer nach Syrien geschickt, um am Kampf gegen das Assad-Regime teilzunehmen. Seine Kämpfer arbeiteten früher eng mit Al-Qaida-angeschlossenen Dschihad-Gruppen zusammen und sind hauptsächlich im Idlib-Gebiet und in der turkmenischen Berg- und Nord-Latakia-Region aktiv.

Es sei darauf hingewiesen, dass dies nicht der erste Bericht über die chinesische Militärhilfe für das syrische Regime ist. Am 28. November 2017 berichtete die Facebook-Seite der russischen Luftwaffenbasis Khmeimim in Syrien, dass China plant, Spezialeinheiten nach Syrien zu entsenden, um die TIP-Kämpfer in der Region Damaskus zu bekämpfen[1] Botschafter Qi Qianjin lehnte den Bericht ab.

Im Folgenden werden Auszüge aus dem Al-Watan-Bericht über die jüngsten Erklärungen des chinesischen Botschafters und des chinesischen Militärattachés in Syrien übersetzt[3].


Chinesische Spezialeinheiten (Bild: Youm7.com, 15. Dezember 2017)

„Der chinesische Botschafter in Syrien, Qi Qianjin, sagte zu Al-Watan: „…Es gibt eine positive militärische Zusammenarbeit zwischen China und Syrien im Bereich der Terrorismusbekämpfung. Wir wissen, dass der Krieg gegen den Terror und die Kampagne Syriens gegen die Terroristen nicht nur den Interessen des syrischen Volkes dienen, sondern auch den Interessen des chinesischen Volkes und der Völker der Welt. Dies war eine enge Zusammenarbeit zwischen unseren Armeen im Kampf gegen die Terroristen (die nach Syrien kamen) aus der ganzen Welt, einschließlich der Terroristen, die aus China kamen. Diese Zusammenarbeit zwischen den Armeen und anderen relevanten Elementen wird auch in Zukunft fortgesetzt….“

„Auf die Frage, ob sein Land an der bevorstehenden Kampagne der arabisch-syrischen Armee gegen die Terroristen in Idlib teilnehmen würde, insbesondere angesichts der Anwesenheit von uigurischen Kämpfern[dort], antwortete Qianjin, dass China die Situation in Syrien verfolgt, insbesondere nach dem Sieg in Südsyrien, und sein Militär bereit ist, in irgendeiner Weise an der Seite der syrischen Armee teilzunehmen, die die Terroristen in Idlib und in jedem anderen Teil Syriens bekämpft.

„In einer ähnlichen Erklärung wie Al-Watan,[der chinesische Militärattaché in Syrien], sagte Wong Roy Chang: „Erstens, die chinesische Regierung lehnt jede Art von Terrorismus ab…. Zweitens bedauern wir, dass einige chinesische Staatsbürger, ermutigt durch extremistische Organisationen, nach Syrien kamen und eine terroristische Organisation (die gegen die syrischen Bürger und die Regierung kämpft) gründeten. Wir sind dagegen und verurteilen dies und bringen unsere Trauer über die Verbrechen zum Ausdruck, die [von dieser Organisation] gegen das syrische Volk und die syrische Regierung verübt wurden….“.

„Auf die Frage nach der Möglichkeit einer Beteiligung Chinas an der (militärischen) Operation Idlib, sagte der Attaché: „Die militärische Zusammenarbeit zwischen der syrischen und der chinesischen Armee dauert an. Wir unterhalten gute Beziehungen und pflegen diese Zusammenarbeit, um der Sicherheit, Integrität und Stabilität unserer Länder zu dienen. Wir – China und sein Militär – wollen unsere Beziehungen zur syrischen Armee ausbauen. Die Teilnahme an der Idlib-Operation erfordert eine politische Entscheidung. Er leugnete, dass es heute in Syrien Militärberater oder chinesische Spezialeinheiten gab.“

1] Russianmilitaryinsyria, 28. November 2017.

2] Enabbaladi.net, 1. Dezember 2017.

Al-Watan (Syrien), 1. August 2018.

https://www.memri.org/reports/chinese-ambassador-syria-we-are-willing-participate-some-way-battle-idlib-alongside-assad

Advertisements

Diskussionen

2 Gedanken zu “Chinesischer Botschafter in Syrien: Wir sind bereit, an der Schlacht um Idlib an der Seite der Assad-Armee teilzunehmen.

  1. Derzeit ist das nur warme Luft!

    Gefällt mir

    Verfasst von biersauer | 3. August 2018, 10:31
  2. Also bei dem Bericht sagt mir meine Nase dass wir tatsächlich ganz kurz vor dem 3.WK stehen, wenn nun auch der Chinese bereit ist zu kämpfen, gell?

    Gefällt mir

    Verfasst von reiner tiroch | 2. August 2018, 14:01

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: