//
du liest...
Ausland, Lateinamerika

Obamas furchtbare Erbe in Haiti

von Ézili Dantò – https://einarschlereth.blogspot.com

Aus dem Englischen: Einar Schlereth

«Die Straße ist lang und schwierig. Sein Schatten gab uns Schutz, Ruhe und Trost. Aber jetzt ist er fort. Er hat dieses Ende nicht verdient – li kite rès la pou nou menm – den Rest hat er uns überlassen.“ Èzili Dantò von HLLN Quelle
Ein sehr guter Freund, nein, ein Familienmitglied in diesem Kampf für Gerechtigkeit, Yves Point DuJour, der dieses Interview mit mir am 21. Januar 2017, dem Tag nach der Trump-Wahl, führte, starb plötzlich und verdächtig bald darauf am 3. Februar 2017. Das Interview handelt von Obamas schrecklichem Erbe in Haiti.

Ich schicke diesen Beitrag und widme ihn dem Andenken an Yves Point DuJour, der sein Leben gab, um diese Information zu verbreiten, und all unseren Freiheitskämpfern, die zum Schweigen gebracht wurden. Sie starben, ohne die Früchte ihrer Arbeit zu sehen.

Wir sind immer noch hier, Yves. Wir sind so dankbar für die drei Jahrzehnte Arbeit, die du für die Gerechtigkeit in Haiti geleistet hast. Wir erinnern uns an dich. Ich wünschte, du wärst hier, um uns zu helfen, die richtigen Informationen über diese Revolte im Juli 2018 zu erhalten. Ich habe mich so sehr auf dich verlassen, mein Bruder. Ich vermisse dich und schicke Liebe an deine Familie, die du zurückgelassen hast.

Oh, die Flüsse aus Blut, die wir Haitianer für die Freiheit und unsere Menschlichkeit vergossen haben. Ich wünschte, du wärst hier, um uns zu helfen, diese verblödeten Obama-Clinton-Bush-Marionetten aus unserem Land zu vertreiben.

Leute, ich möchte nur, dass es heute jeder weiß, ich schätze euch alle, die ihr das Èzili-Netzwerk seit über zwei Jahrzehnten unterstützt…. Wir werden an den Rand gedrängt, das stimmt. Aber wir freuen uns, dass wir einander haben. Wir stehen gegen Krieg, Ungerechtigkeit, Pädophilie, Kolonialismus, Profit über Menschen, falsche Nachrichten, falsche Bildung, falsche Geschichte, falsche Wissenschaft, falsche Medizin. Wir stehen für Wahrheit und Befreiung für die 7,5 Milliarden auf dem Planeten Erde und gegen all die Gehirnwäsche des tiefen Staates. Wir sind dankbar für das, was wir haben und wollen mehr Leute wie dich hier bei uns haben. Ich wollte euch das nur sagen und sagen, dass die Art und Weise, wie die Leute da draußen auf der Straße ihr Leben verlieren, dass man da nie weiß, wann es wieder einer von uns sein könnte. Ein weiterer Yves Point Dujour, Jean Ristil Jean Baptiste oder Pater Jean Juste.

Heute möchte ich euch zumindest für eure Anwesenheit danken. Ich weiß, wie zerbrechlich das ist.

Leute, seht euch die Ehrungen für Yves, Jean Ristil und Pater Jean Juste an. Diejenigen von euch, die neu sind, wissen vielleicht nicht, wie undankbar, langwierig und stressig diese Arbeit ist. Aber jeder von uns fügt seinen Teil hinzu. Heute ehren wir Yves und alle unsere Gefallenen und senden Liebe, Mut und Sicherheit an alle ohne Unterschied.

Wenn ihr könnt, hört euch das letzte Interview von Yves Point FuJour mit mir an. Verdammt, wenn wir nur in der Lage gewesen wären, die Unterdrückung in Haiti zu stoppen, wenn man uns nur gehört hätte. Wenn die dunklen Mächte die Menschen nur nicht letztes Jahr aufgehalten hätten. Oder im Jahr davor. Oder im Jahr davor. Oder, dass gestern vor 13 Jahren, am 6. Juli 2005. Dann würden die Leute, die letzten Freitag, den 6. Juli 2018, auf den Straßen Haitis gestorben sind, noch heute leben. Ruh in Frieden Power Yves, Jean Ristil, Drèd Wilmè. Wie Pater Jean Juste vor seinem Tod sagte: Der Rest bleibt uns überlassen – li kite rès la pou nou menm.
Meine Anmerkung: Hier noch ein exzellenter Artikel von Cynthia McKinney

Quelle – källa – source

https://einarschlereth.blogspot.com/2018/07/obamas-furchtbare-erbe-in-haiti.html

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: