//
du liest...
Ausland, Naher Osten

Großangriff der saudisch-emiratischen Koalition auf Hodeida

von https://nocheinparteibuch.wordpress.com

Die von zahlreichen westlichen Staaten wie den USA und Britannien unterstützte saudisch-emiratische Kriegskoalition zur Eroberung des Jemen hat am heutigen Mittwoch zu Land, von See und aus der Luft einen Großangriff zur Eroberung der westjemenitsichen Hafenstadt Hodeida begonnen.

Bereits vor zwei Wochen hatten die Streitkräfte der VAE klargemacht, dass sie und ihre Söldner beabsichtigen, die Hafenstadt Hodeida zu erobern, deren Hafen die einzige größere Verbindung der unter der Herrschaft der jemenitischen Regierung in Sanaa lebenden nordjemenitischen Bevölkerung zum Rest der Welt ist.

Während den jemenitischen Streitkräften Anfang letzter Woche zunächst ein Konterangriff südlich von Hodeida gelang, durch den sie die Angriffsformationen der Emiratis und ihrer Söldner einstweilen zerteilten, warnte die US-amerikanische humanitäre Koordinatorin der UNO für den Jemen, Lise Grande einige Tage später, ein Angriff der saudisch-emiratischen Koalition auf Hodeida könne 250.000 Menschen im Jemen um alles bringen, einschließlich um ihr Leben.

Diese Warnung beeindruckte weder die saudisch-emiratische Kriegskoalition noch ihre westlichen Unterstützer. Vorgestern machte die saudisch-emiratische Koalition noch mal klar, dass sie überhaupt nicht beabsichtigt, Leid unter der Zivilbevölkerung zu vermeiden, sondern die Verursachung von Leid zu ihrer Kriegsstratigie gehört, indem sie in Abs ein von der Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen frisch eingerichtetes Zentrum zur Behandlung von Cholera bombardierte, nachdem Ärzte ohne Grenzen der Koalition die Koordinaten des Zentrums mitgeteilt hatte. Ärzte ohne Grenzen stellte die Arbeit in Abs daraufhin einstweilen ein.

Den Großangriff auf Hodeida begann die saudisch-emiratische Koalition heute mit Dutzenden Luftangriffen im Süden und Osten von Hodeida.

Von der See her versuchten die Emiratis mit mehreren Schiffen Besatzungstruppen bei Hodeida anzulanden, was die jemenitischen Streitkräfte jedoch unterbinden konnten, indem sie das erste der Landungsschiffe mit zwei Raketen in Brand schossen und zerstörten, woraufhin die anderen Schiffe abdrehten und einer Rettungsoperation für die Soldaten auf dem getroffenen Kriegsschiff Platz machten.

Den Bodentruppen der saudisch-emiratischen Koalition gelang es jedoch trotzdem, sich von Süden her bis auf etwa vier Kilometer an den Flughafen von Hodeida heranzukämpfen, wo die jemenitischen Streitkräfte ihre erste größere Linie zur Verteidigung von Hodeida aufgebaut haben dürften.

Die Regierung in Sanaa hat zwar angekündigt, Hodeida mit Zähnen und Klauen verteidigen zu wollen, und die Streitkräfte des Jemen einschließlich der Freiwilligenverbände von Ansarullah kämpfen wie die Löwen, doch angesichts der totalen Luftüberlegenheit der saudisch-emiratischen Koalition scheinen ihre Chancen trotzdem nicht sonderlich gut zu stehen, Hodeida dauerhaft gegen die Angriffe der Terrorkoalition verteidigen zu können.

https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2018/06/13/grossangriff-der-saudisch-emiratischen-koalition-auf-hodeida/

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: