//
du liest...
Ausland, Nordamerika

Trumps Pyrrhussieg: Die USA entscheiden sich für einen Weg, der nur zum Krieg führen kann

von Philip Giraldihttp://www.antikrieg.com

Fast jeder verliert durch die Entscheidung Präsident Donald Trumps am Dienstag, sich aus dem Joint Comprehensive Plan of Action (JCPOA – Atomabkommen mit dem Iran) betreffend das iranische Kernenergieprogramm zurückzuziehen und die „höchste Ebene“ der Sanktionen wieder einzuführen, während er gleichzeitig mit sekundären Sanktionen gegen jedes Land droht, das den Iranern „hilft“. Die ganze Welt verliert, weil die nukleare Weiterverbreitung eine Katastrophe ist, die nur darauf wartet, sich zu ereignen, und der Iran wird jetzt einen starken Anreiz haben, mit einem Waffenprogramm zur Verteidigung gegen Israel und die Vereinigten Staaten von Amerika fortzufahren. Wenn der Iran dies tut, wird er ein regionales Wettrüsten mit Saudi-Arabien und Ägypten auslösen, die zweifellos nach eigenen (Atom)Waffen streben.

Der Iran und das iranische Volk werden verlieren, weil ihre leidende Wirtschaft jetzt nicht von der Aufhebung von Sanktionen und anderen wirtschaftlichen Anreizen profitieren wird, die sie davon überzeugt haben, das Abkommen überhaupt zu unterzeichnen. Und ja, sogar die Vereinigten Staaten und Israel werden verlieren, weil ein Abkommen, das den Zeitplan des Iran um zehn oder fünfzehn Jahre verschoben hätte, falls er sich für die Entwicklung einer Waffe entscheiden würde, jetzt auf ein Jahr oder weniger reduziert wird. Und insbesondere die Vereinigten Staaten werden verlieren, weil die ganze Welt begreifen wird, dass man dem Wort eines amerikanischen Präsidenten beim Abschluss eines internationalen Abkommens nicht trauen kann.

Die einzigen Gewinner des Rücktritts sind Präsident Donald Trump und Premierminister Benjamin Netanyahu, die den Beifall ihrer hartnäckigen Anhänger genießen werden. Aber ihr Sieg wird illusorisch sein, wenn die harte Realität dessen, was sie erreicht haben, deutlich werden wird.

Das Scheitern von JCPOA bedeutet definitiv, dass Krieg das einzig wahrscheinliche Ergebnis ist, wenn Tel Aviv und Washington weiterhin auf ihrer absurden Position beharren, dass die Iraner eine große Bedrohung sowohl für die Region als auch für die Welt darstellen. Ein Krieg, der möglicherweise die Vereinigten Staaten und Russland sowie den Iran, Saudi-Arabien und Israel einbezieht, würde die Region zerstören und könnte leicht zu so etwas wie einem globalen Konflikt eskalieren.

Die Entscheidung, das Abkommen zu beenden, beruht auf amerikanischen innenpolitischen Überlegungen und nicht auf einer wirklichen Analyse dessen, was die Nachrichtendienste berichtet haben. Den Iran hassende Milliardäre mit tiefen Taschen namens Sheldon Adelson, Rebekah Mercer und Paul Singer sind jetzt bereit, Dutzende Millionen Dollar in Trump’s Republican Party zu stecken, um ihr zu helfen, bei den Halbzeitwahlen im November zu gewinnen.

Diejenigen, die nur ein wenig vorausschauender sind und das Pentagon und die europäischen Verbündeten Amerikas mit einbeziehen, haben nachdrücklich darauf gedrängt, dass JCPOA fortgesetzt wird, zumal die Iraner sich voll und ganz daran halten, aber es gibt ein neues Team in Washington. Amerikas gerade bestätigter Außenminister Mike Pompeo unterstützte nicht exakt den lächerlichen israelischen Anspruch, den Benjamin Netanyahu vor zwei Wochen erhoben hat, nämlich dass der Iran ein geheimes Massenvernichtungsprogramm betreibt, aber er äußerte sich hart gegen das JCPOA und wiederholte Trump, indem er es ein schreckliches Abkommen nannte, das eine iranische Atomwaffe garantieren wird. Die Realität sieht ganz anders aus, da der Pakt eine mögliche iranische Atombombe auf absehbare Zeit durch die Verschlechterung der Kernforschung des Landes, die Reduzierung der bestehenden Nuklearbestände und wiederholte aufdringliche Inspektionen beseitigt.

Beim Scheitern des JCPOA geht es überhaupt nicht um das Abkommen, das sowohl solide als auch praktikabel ist. Leider gibt es ein Konstrukt zwischen Israel und dem Weißen Haus, das davon ausgeht, dass der Iran sowohl Israel zerstören will, wofür keinerlei Beweise vorliegen, als auch einzigartig unzuverlässig ist, eine sonderbare Behauptung, die entweder aus Washington oder Tel Aviv kommt. Es lehnt auch grundsätzlich jede Art von Abkommen mit der iranischen Regierung ab, so dass man sich an niemanden wenden kann, um das zu „reparieren“, was bereits geschehen ist.

Die Vereinigten Staaten von Amerika haben sich in den letzten siebzehn Jahren verändert. Die Förderung von Politiken, die zumindest ein bisschen auf echten nationalen Interessen beruhen, wird von keiner der beiden Parteien mehr unterstützt. Eine ängstliche Öffentlichkeit hat es einem nationalen Sicherheitsstaat erlaubt, eine konstitutionelle Republik durch einen endlosen Krieg als unvermeidliche Folge zu ersetzen. Präsidenten, die einst verfassungsmäßig durch ein gesetzgeberisches und gerichtliches Gleichgewicht der Macht eingeschränkt waren, haben erfolgreich das Exekutivprivileg geltend gemacht, um wie Diktatoren der Dritten Welt zu werden, die in der Lage sind, ohne jede Einschränkung Krieg zu führen. Wenn Amerika überlebt, werden Historiker die Zerstörung des JCPOA zweifellos als den Beginn von etwas Neuem und Schrecklichem sehen, wo die Regierung dieser Vereinigten Staaten von Amerika vorsätzlich die Entscheidung getroffen hat, einen vorteilhaften ausländischen Vertrag zu verwerfen, um sich stattdessen für einen Weg zu entscheiden, der nur zum Krieg führen kann.

erschienen am 10. Mai 2018 auf > Strategic Culture Foundaton > Artikel

http://www.antikrieg.com/aktuell/2018_05_11_trumps.htm

Advertisements

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Trumps Pyrrhussieg: Die USA entscheiden sich für einen Weg, der nur zum Krieg führen kann

  1. trump will wohl den Iranern helfen, endlich Atomwaffen zu kriegen….da freuen sich die Israelis aber ,weil sie das noch nicht kapiert haben

    Gefällt mir

    Verfasst von tom | 11. Mai 2018, 17:34

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: