//
du liest...
Ausland, Naher Osten

Gefechte im Hintergrund

von Dagmar Henn – https://www.facebook.com/

Bild: Ziviler Luftverkehr über Syrien eingestellt nach Warnung von EASA

So unheimlich die Rhetorik und der Aufmarsch der Kanonenboote vor der syrischen Küste wirkt – es ist nicht alles verloren.

Ereignisse im Hintergrund lassen sich nur an Indizien erkennen. Aber es gibt diese Indizien.

Eines davon sind abweichende Meldungen in Hauptpropagandakanälen. Heute war das Fox News in den USA, wo sogar von einer ‚false flag‘ die Rede war…

Eigenartig auch, dass plötzlich die beiden Haupt-Fernsehsender Meldungen bringen, die Zweifel am gemeldeten Giftgasangriff signalisieren, obwohl (!!) Merkel diese Nummer sofort für glaubwürdig erklärt hat.

Zog da jemand an der transatlantischen Strippe und Merkel läuft den Briten hinterher?

Es ist im Moment nicht zu klären, wer da gegen wen kämpft. Aber es finden Kämpfe statt. Und solange sie stattfinden, ist der Schalter noch nicht endgültig auf Krieg gelegt, gleich, wie es aussieht.

Sollte es tatsächlich zu einem massiven Angriff auf Syrien kommen, werden die Russen das erste Mal alle Systeme einsetzen. Warum? Weil dann die Entscheidung gefallen ist und eine weitere Geheimhaltung keinen Nutzen mehr hat. Die amerikansichen Meldungen, der GPS-Empfang über Syrien sei gestört, dürften der Wahrheit entsprechen. Ohne GPS keine Steuerung für die Cruise-Missiles… und bei vollem Einsatz der elektronischen Störmöglichkeiten auch keine Möglichkeit, Angriffe mit Bombern zu fliegen.

Wer die Videos des russischen Kanals Sweda über diese Waffen gesehen hat, weiß, dass da Vieles noch nirgends aktiv eingesetzt wurde. Sollte es eingesetzt werden, könnte ein solcher Angriff zu einer ungeheuren Überraschung werden.

Aber noch besteht die Möglichkeit, dass es nicht dazu kommt. Denn nur, wenn ein entsprechender Angriff und eine darauf folgende Niederlage nicht stattfinden, kann die Aussicht auf eine ‚weiche Landung‘ des taumelnden US-Riesen gewahrt bleiben.

So unwahrscheinlich es im Augenblick klingen mag, noch vertraue ich darauf, dass die Kräfte, die daran interessiert sind, in den USA stark genug sein werden.

Und die Haltung Chinas ist fest. Das haben sie vor wenigen Tagen erst mit ungewöhnlicher Deutlichkeit mitgeteilt, anlässlich des Besuchs des chinesischen Verteidigungsministers in Moskau.

Allerdings – sollten wir diese Klippe unbeschadet umschiffen, ist das nicht unsere Leistung, sondern die all jener Menschen, vom Donbass über Syrien bis Russland und China, die der Aggression der imperialistischen Mächte die Stirn geboten haben, während wir unsere Oligarchen ungestaft zündeln ließen.

https://www.facebook.com/dagmar.henn.92?hc_ref=ARTZOxgzzTNT1KXfrAbB8NzzKtAhXlWSfeLk2Ab9zshazClwPjzs5s9_QxzfszhzHlI&fref=nf

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: