//
du liest...
Ausland, Russland

Der russische Exodus aus dem Westen

von Peter Koenig – Saker – http://www.theblogcat.de

Mittlerweile hat der Westen – die USA, Kanada, Australien und die Super-Marionetten Europas, insgesamt mehr als 25 Länder – mehr als 130 russische Diplomaten ausgewiesen. Das alles als Bestrafung, weil Russlands mit einem Nervenkampfstoff angeblich den ehemaligen russischen/MI6 Doppelagenten, Sergei Skripal (66) und seine Tochter Yulia (33), die aus Moskau ihren Vater besuchte, vergiftet habe. Sergei Skripal lebt seit sieben Jahren in UK, seit Präsident Putin 2010 in einem Gefangenenaustausch mit den Briten seine Gefängnisstrafe aufhob. Das Paar Vater und Tochter wurde am 4. März zusammengesackt auf einer Parkbank in Salisbury in England aufgefunden, nicht weit von Sergeis Wohnung. Angeblich wurden an Skripals Haustüre Spuren des gleichen Nervengifts gefunden.

Russland hat in der Zwischenzeit als Retourkutsche ebenfalls westliche Diplomaten ausgewiesen – erst einmal 60, plus die Schließung des US-Konsulats in St. Petersburg. Mr. Lawrow sagt, es werden sehr wahrscheinlich weitere folgen. Es wird eine Abwanderung und eine Gegenabwanderung von Diplomaten folgen, West-Ost und Ost-West – es sieht wie ein Kindergartenspiel aus – aber natürlich ist es eine krasse Provokation durch den Westen gegenüber Russland und eine Fortsetzung der Schmähung von Präsident Putin, besonders nachdem er gerade mit einer überwältigenden Mehrheit von 76% wiedergewählt wurde. Es handelt sich um eine Provokation ohne jede Substanz, um damit eine weitere Eskalation der NATO-Aggression gegen Russland zu rechtfertigen. Die Kriegsglocken läuten – wegen einer Lüge, einer widerlichen Farce, sichtbar für jedes Kind. Nur die Blinden, jene Marionetten, ob aus Furcht oder aus Dummheit, jene die es nicht sehen wollen – unterstützen diese von den USA angestoßene, von den Briten ausgeführte Kampagne gegen Russland.

Das Nervengas, Novichok genannt, wurde in den 1970ern in der Sowjetunion produziert, aber wurde später verbannt und unter internationaler Aufsicht zerstört. Der „Erfinder“ von Novichok lebt angeblich in den USA. Mr. Putin sagte, wenn das militärische Novichok verwendet worden wäre, die einzige Art, die die Sowjetunion jemals produzierte, dann hätte es keine Überlebenden gegeben.

Wonach kaum jemand fragt ist, dass das geheime Labor des britischen Verteidigungs (Kriegs) Ministeriums in Porton Down nur 13km von der Parkbank entfernt ist, auf der Vater und Tochter angeblich bewusstlos aufgefunden wurden. Porton Down ist ein hochgerüstetes Labor für chemische und biologische Waffen, das Verträge über mehr als $70 Millionen mit dem Pentagon besitzt, zur Ausführung von „Experimenten“, an Tieren und Menschen. Porton Down hat die Fähigkeit zur Produktion von Novichok. Hier die ganze Story über Porton Down, von der bulgarischen Investigativjournalistin Dilyana Gaytandzhieva:

https://southfront.org/salisbury-nerve-agent-attack-reveals-70-million-pentagon-program-porton/

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gibt es keinen Beweis dafür – außer dem was die Polizei berichtete – dass Sergei und Yulia Skripal auf der ominösen Parkbank aufgefunden wurden. Es gibt keine zivilen Zeugen. Die britische Regierung will nicht bekanntgeben wo die beiden behandelt werden und wie ihr momentaner Gesundheitszustand ist. Nur das wiederholte Beharren von Mr. Lawrow, dass gemäß einem Abkommen zwischen UK und Russland (der UdSSR) aus den 1960ern beide Länder das Recht haben, über das Wohlbefinden ihrer jeweiligen Bürger Auskunft zu erlangen, gab es heute eine Stellungnahme aus Britannien, die besagt, dass es Yulia besser gehe und sie auf dem Weg der Erholung sei, während ihr Vater immer noch in einem kritischen aber stabilen Zustand sei. (The Guardian, 29. März 2018). Stimmt das? – Was, wenn einer oder beide sich so erholen, dass sie sich mit ihren Erinnerungen an die Öffentlichkeit wenden können?

Was, wenn die beiden tatsächlich in der Wohnung von Sergei vergiftet wurden, oder entführt und in das Labor in Porton Down gebracht wurden, um mit Nervengas infiziert zu werden und dann später auf der Parkbank abgesetzt worden sind? (Anm.d.Ü.: ich verweise auf die fehlenden Stunden der abgeschalteten Handys) Warum decken die Briten nicht die „Beweise“ auf, die sie angeblich gegen Russland besitzen? – Keine Details darüber, wo die beiden behandelt werden? – Keine Besuche erlaubt. Russlands Angebot zur Beteiligung an der Untersuchung wird mit einem Lachen abgetan und zurückgewiesen. Handelt es sich um eine gut inszenierte False Flag von MI6/CIA, gefolgt von einer irrsinnigen Verteufelung Russlands und seines neu gewählten Präsidenten Putin durch höchste britische Regierungskreise?

Dieses kriminelle Propaganda-Ereignis ist so voller Lügen, falscher Anschuldigungen und Täuschung und zieht (bisher) mehr als 25 westliche Nationen mit hinein, um Russland für etwas zu verurteilen und zu sanktionieren, das Russland mit absoluter Sicherheit nicht getan hat. Man wende einfach Logik an – ich weiß, das ist dieser Tage eine schwere Herausforderung für den vertrottelten Westen – aber Logik würde selbst einem Kind sagen, dass es für Russland keinen Sinn ergibt, überhaupt keinen Sinn, so eine bösartige Tat zu begehen. Somit lautet die übliche Frage: Cui Bono? – Wem nützt es? – Und auch die Antwort ist kristallklar: von diesem Schwindel profitieren die kriegshetzerischen USA/NATO, und ihre miserablen Vasallen-Alliierten – seit Jahren ohne Rückgrat – folgen den Lügen. Ihre Regierungen sind sich der Lügen voll bewusst; der Unwahrheit, für die Russland beschuldigt wird.

Gehen wir noch einen Schritt weiter. Die diplomatischen Beziehungen zwischen dem Westen und Russland sind völlig auseinandergefallen. Die Türen sind zu. Russland braucht den Westen nicht. Aber der Westen, insbesondere Europa, braucht Russland dringend und mit jedem Tag mehr, einen engen Verbündeten und Handelspartner seit Jahrhunderten. Der Westen, letztlich von Washington im Stich gelassen und jeden Tag mehr versklavt, mit Flüchtlingen, die als Waffen verwendet werden, mit False Flag Terrorangriffen, was zu erhöhter Militarisierung führt, zu Unterdrückung und Zensur, der Privatisierung öffentlicher Güter und Infrastruktur – Griechenland ist nur ein Beispiel – und einer Strangulierung durch das Privatbanking der Wall Street und verordneten Schulden durch die Troika (IWF, EZB und Europäische Kommission), der Westen wird darum betteln, das Russland seine Türen öffnet und ihm seine Güte zeigt – jene Güte und Offenheit, die Russland dem Westen über fast die letzten 20 Jahre gezeigt hat, trotz der endlosen und abscheulichen Schmähung durch den Westen.

Das westliche, AngloZionistisch geführte Imperium wird zusammenbrechen. Es ist nur eine Frage der Zeit, aber es wird zusammenbrechen. Heute wissen nicht nur ein paar, sondern alle westlichen „Führer“ (sic!), dass sie Selbstmord begehen, indem sie sich mit dem zerstörerischen Washington zusammentun – und das gegen den Willen der Mehrheit der europäischen Völker. – Und dennoch machen sie auf diesem Weg der Selbstzerstörung weiter. Warum? – Wurden sie persönlich bedroht oder sonstwie üppig belohnt, damit sie dem Diktat des vom Tiefen Staat geführten Weißen Haus und dem Pentagon folgen?

Vielleicht kommt der Tag, an dem der Westen verzweifelt an Russlands Tür klopft – bitte redet mit uns, wir brauchen euch. Aber das wird nur geschehen wenn sie sich nicht durch Washington mit in den Abgrund der Vernichtung reißen lassen. Dumm genug wären sie – ein paar weitere Lügen, Russland für Verbrechen gegen die Menschlichkeit anzuklagen, die es nicht begangen hat, und einen Krieg veranlassen, einen komplett zerstörerischen Nuklearkrieg. Der Vorwand könnte eine weitere False Flag sein, ein syrischer Giftgas-Angriff „auf das eigenen Volk“, den man zu Unrecht Bashar a-Assad anhängt; oder eine Rakete landet in Israel und der Iran wird mit der üblichen unbewiesenen Propagandawut beschuldigt wie es die Briten im Fall Sergei und Yulia Skripal getan haben; oder Nordkorea – im Zuge der Verhandlungen zwischen Trump und Kim Jong-un im nächsten Monat (April) starten die USA/der Westen eine False Flag-Rakete, sagen wir von Guam, die landet in Japan, zerstört Infrastruktur und tötet Menschen und sofort wird die DPRK beschuldigt, ohne jeden Beweis, aber mit einer drastischen Kampagne im britischen Stil, so heftig, dass niemand es wagt, der offensichtlichen Lüge zu widersprechen.

Was wenn die gegenwärtige britische, bösartige und brachiale Schmutzkampagne gegen Russland nur ein Testlauf für etwas viel Schlimmeres ist? – Mittlerweile entspricht der Geisteszustand der westlichen Gesellschaft dem Niveau einer Äußerung von Hitlers Propagandaminister Goebbels: „Gebt mir die Kontrolle über die Medien und ich verwandle jede Nation in eine Herde aus Schweinen.“ Ja, das ist aus dem Westen geworden, eine Herde aus Schweinen.

http://thesaker.is/russian-exodus-from-the-west/

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/der-russische-exodus/

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: