//
du liest...
Ausland, Naher Osten

Terrorregime in Ost-Ghouta bröckelt

von https://nocheinparteibuch.wordpress.com

Am gestrigen Freitag ist Dutzenden von Personen die Flucht aus der von Terroristen beherrschten Tasche in Ost-Ghouta nahe Damaskus gelungen.

Wie die staatliche syrische Nachrichtenagentur SANA berichtete, ist 53 Personen, 13 davon Bewaffnete, trotz Sniperbeschuss durch Terroristen die Flucht aus Ost-Ghouta durch den nördlichen humanitären Korridor gelungen. Die bewaffneten Extremisten werden nun von der syrischen Regierung auf eigenen Wunsch per Bus nach Idlib gefahren, wo sie sich einstweilen am Leben unter ihresgleichen erfreuen können. Des Weiteren hat es eine Gruppe von Personen im Südwesten der Tasche bei Irbeen mit Unterstützung der syrischen Armee geschafft, aus Ost-Ghouta zu flüchten. Im Verlauf der täglichen Waffenruhe, die auch wieder häufig gebrochen wurde, gelang es Helfern, durch den nördlichen humanitären Korridor einige Nahrungsmittel nach Duma zu liefern. Die New York Times schrieb, ein UN-Mitarbeiter habe dazu anschließend erzählt, dass Scharfschützen der „Rebellen“ auf flüchtende Zivilisten schießen, um sie von der Flucht abzuhalten, und dabei mehrere Personen getötet haben. Die in Duma herrschende Gruppe Islam-Armee kündigte derweil an, einige von ihr gefangen gehaltene Mitglieder von Al Kaidas HTS-Allianz zur Evakuierung nach Idlib herauszulassen. In mehreren von Terroristen beherrschten Orten in Ost-Ghouta, darunter Kafr Batna, gab es auch am Freitag wieder Demonstrationen mit syrischen Fahnen gegen die Herrschaft der Terroristen in Ist-Ghouta.

Den in Ost-Ghouta herschenden Terroristen fehlt es anscheinend an Kraft, um neben dem Kampf gegen die vorrückende syrische Armee auch noch die Bevölkerung in Ost-Ghouta überall so unterdrücken zu können wie bisher. SANA berichtete derweil, dass in Ghizlaniyah nahe des Flughafens von Damaskus Einwohner der von Terroristen beherrschten Orte in Ost-Ghouta, die schon vor längerer Zeit vor den Terroristen geflüchtet waren, in Solidarität mit der syrischen Armee demonstriert haben, sie die Terroristen aufforderten, ihre Geiseln freizulassen und dabei die Hoffnung äußerten, nach einem Sieg der Armee bald wieder zurück in ihre Heimatorte zurückzukönnen.

Am späten Freitag Abend wurde berichtet, dass die syrische Armee sowohl an der Front in Misraba als auch in Harasta im Nordwesten der Tasche wieder zur Offensive gegen die Terroristen übergegangen ist und dabei an der Front im Nordosten von Harasta einige Fortschritte gemacht hat.

Ziel dieses Vorstoßes ist es offenbar, die Ost-Ghouta-Tasche nicht nur in einen Nord- und Südteil zu teilen, sondern im Nordteil der Tasche auch die Städte Hasrasta und Duma voneinander zu isolieren.

Aus dem nordwestsyrischen Bezirk Afrin wurde am Freitag gemeldet, dass die türkische Armee und ihre auf FSA geflaggten Jihadi-Söldner dort eine Reihe weiterer Dörfer aus der Hand der kurdisch geprägten Miliz YPG erobert haben. Von besonderer Bedeutung erscheint dabei die Einnahme der ehemaligen Basis der 135. syrischen Militärbrigade sowie des östlich von Afrin liegenden Dorfes Inab zu sein, weil die Stadt Afrin dadurch schon recht nah vor einer vollständigen Umzingelung durch die angreifenden türkischen und türkisch geführten Kräfte stehen könnte.

Angesichts dessen, dass die türkischen und türkisch geführten Kräfte keine drei Kilometer vom Stadtrand von Afrin entfernt sind, könnte es auch einen Frontalangriff auf die Stadt geben, und das womöglich schon am heutigen Samstag. Der türkische Präsident Erdogan erklärte am Freitag, dass die von der Türkei unterstützten Kräfte nun jederzeit in die Stadt Afrin hineingehen könnten. Einige Zivilisten flüchteten am Freitag deshalb aus Afrin in die unter Kontrolle der syrischen Regierung stehenden Gebiete bei Aleppo.

https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2018/03/10/terrorregime-in-ost-ghouta-broeckelt/

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: