//
du liest...
Ausland, Naher Osten

Ein weiteres Zeichen einer Annäherung

von https://nocheinparteibuch.wordpress.com

Während die verschiedenen Frontlinien in Syrien am heutigen Donnerstag anscheinend weitgehend unverändert blieben, gab es nach den gestern noch dementierten Anzeichen einer Annäherung zwischen der PYD/YPG und der syrischen Armee in Afrin heute ein weiteres, deutliches Zeichen einer solchen Annäherung.

Konkret hat das zum politischen Arm der kurdisch geprägten PYD/YPG-Komplex gehörende Büro der Selbstverwaltung in Afrin eine Erklärung veröffentlicht, in der es die syrische Armee dazu aufgerufen hat, nach Afrin zu kommen und die Grenzen des Bezirks gegen die Aggression der Türkei zu schützen.

Dem vorausgegangen war eine Mitteilung des türkischen Außenministers, dass die türkische Armee nicht die Absicht habe, syrische Regierungstruppen zu attackieren. Die heutige Erklärung des Büros der Selbstverwaltung in Afrin bedeutet selbstverständlich noch nicht, dass die Einigung der YPG mit der syrischen Armee bereits perfekt ist, aber ein Zeichen für Fortschritte in Verhandlungen ist es natürlich schon.

Die Beziehungen der USA zur Türkei erreichten derweil heute mit einer Aussage des türkischen Vize-Regierungschefs und Regierungssprechers Bekir Bozdag, dass all jene, die die YPG in Syrien unterstützen, ein Ziel türkischer Angriffe werden, was ganz offensichtlich auf die USA gemünzt war, einen neuen Tiefpunkt.

James F. Jeffrey und David Pollock, zwei Propagandisten der zur Israel-Lobby gehörenden Organisation WINEP, forderten US-Präsident Trump unterdessen dennoch öffentlich dazu auf, weiterhin sowohl an den Beziehungen zur Türkei als auch an den Beziehungen zur YPG festzuhalten. Diese Politik der Triangulation sei notwendig, um den Einfluss der syrischen Regierung, des Irans und Russlands in Syrien zurückzudrängen, befanden die Israel-Lobbyisten, und empfahlen der US-Regierung dazu weiter, die YPG dazu zu ermutigen, sich weiter von der PKK zu distanzieren, und die Türkei im Stillen daran zu erinnern, dass die PYD im Allgemeinen ihre Zusage eingehalten habe, der PKK keine materielle Unterstützung zu gewähren. Langfristig könnte es dann den USA möglich sein, eine positive informelle Koalition der Türkei mit der PYD zu schmieden, legen die Vertreter der mächtigen Israel-Lobby die weiteren Pläne Israels dar.

Darin könnte durchaus eine Chance liegen. Wenn US-Präsident Trump und seine Regierung der Empfehlung der Israel-Lobbyisten folgen, dürften die Chancen nämlich gar nicht schlecht stehen, dass es ihnen dabei mit ihrem legendären diplomatischen Fingerspitzengefühl gelingt, sowohl die Türkei aus der NATO zu treiben als auch die YPG unter den Schutz der syrischen Armee zu zwingen. Da Trump dabei nur die Empfehlungen der Israel-Lobby umgesetzt hätte, könnte die Israel-Lobby Trump anschließend schwerlich mit dem Vorwurf angreifen, dass er eine falsche Politik gegenüber der Türkei und der YPG betrieben habe, während Trump seinen Anhängern erklären kann, er löse bloß sein Wahlversprechen ein, die US-Truppen zügig aus der Region abzuziehen.

Nachtrag Freitag 02:30h: Der irakische Regierungschef Abadi hat am Donnerstag übrigens mitgeteilt, mit der Regierung der kurdischen Autonomieregion im Nordirak übereingekommen zu sein, dass sämtliches in der kurdischen Autonomieregion geförderte Öl zukünftig über die staatliche irakische Ölgesellschaft SOMO vermarktet wird. Der Regierungschef der kurdischen Autonomieregion im Nordirak, Barzani Jr., dementierte das allerdings kurz später.

https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2018/01/25/ein-weiteres-zeichen-einer-annaeherung/

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Archive

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: