//
du liest...
Ausland, Nordamerika

Residiert in Washington die korrupteste Regierung der Geschichte?

von Paul Craig Roberts – http://luftpost-kl.de

Der US-Publizist Dr. Paul Craig Roberts fragt nach, warum wegen der angeblichen Beeinflussung   der   US-Präsidentenwahl   durch   russische   Hacker   offizielle   Untersuchungen   in Gang gesetzt, wirkliche Skandale aber einfach unter den Teppich gekehrt wurden.

Der Mann, der zweimal starb

Robert Mueller (s. https://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Mueller ), ein ehemaliger FBI-Direktor, „untersucht“ derzeit als  Sonderermittler  eine  vom  militärisch-sicherheitstechnischen Komplex und dem Democratic National Committee / DNC (s. dazu auch https://de.wikipedia.org/wiki/Democratic_National_Committee ) erfundene „Fake Story“, um Trumps Präsidentschaft zu beenden. Mit konstruierten „Beweisen“ soll Mueller belegen, dass „Russiagate“ (der russische Hackerangriff) tatsächlich stattgefunden hat und nicht nur eine Lügengeschichte   ist.   Dabei   haben William   Binney   und   andere   Geheimdienstexperten   (s. http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP16617_161017.pdf)  doch   bereits   nachgewiesen, dass eine Untersuchung keine neuen Erkenntnisse bringen kann, weil die NSA über stichhaltige Beweise verfügen würde, wenn es Russiagate tatsächlich gegeben hätte.

Wo sind diese Beweise?

Es ist bezeichnend für die Korruptheit Washingtons, dass einer „Fake Story“ durch eine Untersuchung Glaubwürdigkeit verschafft werden soll, während ein echter Skandal nicht
untersucht wird. Die Fake Story ist das Trump vorgeworfene „Russiagate“, der wirkliche Skandal ist die Verwicklung Hillary Clintons in einen Uran-Deal mit Russland (s. http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-geld-aus-russland-floss-offenbar-an-clinton-foundation-a-1030136.html und  https://www.nytimes.com/2015/04/24/us/cash-flowed-to-clinton-foundation-as-russians-pressed-for-control-of-uranium-company.html ). Für Russiagate gibt es keinerlei Beweise. Für den Skandal, in den Hillary Clinton verwickelt ist, liegen sie schon länger vor [s.  http://www.foxnews.com/opinion/2017/10/25/hillary-clinton-and-real-russian-collusion.html   ].

Warum werden die erwiesenermaßen falschen Anschuldigungen gegen Trump untersucht, die berechtigten Vorwürfe gegen Hillary Clinton hingegen nicht? Die Antwort ist einfach: Hillary sieht Russland als „Feind“ an, hat den russischen Präsidenten Putin als „Neuen Hitler“ verunglimpft und will keinesfalls den riesigen US-Militäretat und damit die Profite des militärisch-sicherheitstechnischen Komplexes der USA kürzen; Trump wollte die Beziehungen zu Russland verbessern und hätte damit dem militärisch-sicherheitstechnischen Komplex seinen „Feind“ und die Rechtfertigung für den überbordenden US-Militärhaushalt genommen.

Warum hat Präsident Trump seinen Justizminister nicht beauftragt, eine Untersuchung gegen Hillary Clinton einzuleiten?   Befürchtet Trump, der militärisch-sicherheitstechnische Komplex ließe ihn dann ermorden? Warum hat das Justizministerium nicht aus eigenem Antrieb eine Untersuchung gegen Hillary eingeleitet? Wie korrupt muss Mueller sein, wenn er dazu bereit ist, eine „Fake-Untersuchung“ zu führen, bei der es nur darum geht, einen demokratisch gewählten US-Präsidenten zu stürzen? Warum hat Trump die Herren Mueller und Comey nicht einfach einsperren lassen – wegen Verschwörung zum Sturz des Präsidenten der Vereinigten Staaten?

Warum darf Mueller seine Untersuchung über das bestehende Mandat hinaus ausweiten und (Trumps Wahlkampf-Manager) Manafort (s. https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Manafort           ) und andere wegen Jahrzehnte zurückliegender falscher Angaben zur Höhe ihres Einkommens anklagen? Warum interessiert sich der Kongress für das Interview des Journalisten Randy Credico mit Julian Assange? (Das Interview ist zu hören unter https://www.youtube.com/watch?v=nJxfM4_ph34  .) Warum hat der Geheimdienstausschuss des US-Repräsentantenhauses dieses Interview in seine Untersuchung der „Russischen Aktivitäten gegen die US-Wahlen im Jahr 2016“ einbezogen? Diese Aktivitäten hat es nicht gegeben, der Uran-Deal hat hingegen wirklich stattgefunden.

Warum werden die Medienkonzerne, die Journalisten dazu gebracht haben, sich für sie zu prostituieren, nicht zerschlagen? Warum dürfen diese „Journalisten“ rund um die Uhr ungestraft Lügen verbreiten, während Männer, die Frauen anmachen, mit Strafverfolgung rechnen müssen?

Wer erst einmal anfängt, die richtigen Fragen zu stellen, kann nicht mehr aufhören.

Das tun die Medien in den USA und in Europa leider viel zu selten.

Die Medien prostituieren sich nur noch und weigern sich hartnäckig, echte Skandale aufzudecken. Sie versäumen es regelmäßig, Unstimmigkeiten in offiziellen Erklärungen zu
hinterfragen. Sie versuchen auch nicht mehr, lose Enden zu verknüpfen. Sie verbreiten nur noch ungeprüft offizielle Pressemitteilungen und wiederholen sie so lange, bis sie in jeden Kopf eingehämmert sind.

Erinnern Sie sich noch an die Story des Obama-Regimes über die Tötung Osama bin Ladens, die in einem „Schlupfwinkel“ direkt neben einer Militärbasis im pakistanischen Abbottabad erfolgt sein soll? Diese offizielle Story musste mehrere Male geändert werden. Die Behauptung, Obama und Mitglieder seiner Regierung hätten über Kameras auf den Helmen von Navy SEALs   (s. https://de.wikipedia.org/wiki/United_States_Navy_SEALs  ) die Tötung Bin Ladens miterlebt, ist nicht mehr haltbar. Weil Bin Laden nicht an diesem Tag und an diesem Ort starb, kann es auch keinen Film über seine Tötung geben. Deshalb konnte der angeblich existierende Film auch noch nie im Fernsehen gezeigt werden, obwohl es keinen Grund gibt, ihn der Öffentlichkeit vorzuenthalten. Warum auf einem inszenierten Foto der Eindruck erweckt wurde, Obama und andere „Zuschauer“ im Weißen Haus hätten Bin Ladens Tod „live“ miterlebt, konnte bis heute nicht geklärt werden [s. dazu auch http://www.dailymail.co.uk/news/article-1382859/Osama-bin-Laden-dead-Photo-Obama-watching-Al-Qaeda-leader-die-live-TV.html  (und  http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_11/LP07711_050511.pdf )].

Die ganze Story war von Anfang an nicht glaubwürdig: Warum sollen die Navy SEALs den unbewaffneten, nur von seiner Frau begleiteten Osama bin Laden, den sie angeblich festnehmen sollten, kaltblütig ermordet haben? Warum wurde der „Vordenker des Terrorismus“, der viele ungeklärte Fragen hätte beantworten können, einfach erschossen? Warum wurde er der Welt nicht als wichtiger Gefangener der US-Supermacht vorgeführt?

Warum gibt es keine Fotos vom toten Osama bin Laden? Warum wurde sein Leichnam angeblich im Meer versenkt? Warum wurden alle Beweise zerstört, mit denen die Obama-Regierung ihre Bin-Laden-Story hätte untermauern können?

Warum wurde die Fake Story verbreitet, Bin Ladens Leichnam sei von einem US-Flugzeugträger aus im Meer beigesetzt worden? Warum haben sich die Medien nicht dafür interessiert, dass Besatzungsmitglieder nach Hause schrieben, es habe überhaupt keine Seebestattung stattgefunden? (Weitere Infos dazu s. unter  http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_11/LP12911_120811.pdf   .)

Warum haben die sich prostituierenden Medien nicht darüber berichtet, dass die komplette Einheit der Navy SEALs, die an der Aktion gegen Bin Laden beteiligt gewesen sein soll, unter Missachtung bestehender Vorschriften einen 50 Jahre alten, schon in Vietnam eingesetzten Hubschrauber besteigen musste, der über Afghanistan abgeschossen wurde, wobei alle Navy SEALs ums Leben kamen? Warum haben sich die Medien nicht für die Beschwerden von Eltern der Navy SEALs interessiert, die bei dem widerrechtlich durchgeführten Flug starben, und versucht herauszufinden, warum sich einige der Opfer schon vor dem Flug bedroht fühlten? [Weitere Informationen zu dem mysteriösen Abschuss sind aufzurufen   unter  http://www.wnd.com/2013/07/navy-seals-father-obama-sent-my-son-to-his-death/https://www.military1.com/navy/article/403494-navy-seals-parents-sue-biden-panetta-over-sons-deaths/  und  http://www.theblaze.com/stories/2013/05/08/families-of-seal-team-6-to-reveal-why-they-think-the-govt-is-as-much-responsible-for-the-death-of-their-sons-as-the-taliban           ].

Musste die komplette SEAL-Einheit ausgelöscht werden, weil ihre Soldaten einander zu fragen begannen, wer eigentlich an der angeblichen Operation gegen Bin Laden beteiligt war?

Warum hat sich der Kongress nicht für den Abschuss interessiert?

Warum haben die US-Medien nicht über das Live-Interview des pakistanischen Fernsehens mit einem Augenzeugen des Überfalls auf das angebliche Versteck Osama bin Ladens berichtet? Der Zeuge hat allen in der offiziellen Story verbreiteten Angaben widersprochen – und zwar sofort nach dem Vorfall. Er hatte also überhaupt keine Zeit und auch keinen Grund, sich eine andere Version der Geschehnisse (in Abbottabad) auszudenken.

Eine Videoaufzeichnung des Interviews ist aufzurufen unter https://www.paulcraigroberts.org/2013/11/15/pakistan-samaa-tv-interview-eyewitness-alleged-osama-bin-laden-killing/ . Eine Bestätigung, dass die in das Video eingeblendeten englischen Untertitel die Zeugenaussage korrekt wiedergeben, ist unter  https://www.opednews.com/populum/page.php?f=Pakistan-TV-Report-Contrad-by-paul-craig-roberts-110806-879.html zu finden. (s. dazu auch  http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_11/LP08711_240511.pdf  und http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_13/LP10915_100615.pdf ).

Osama bin Laden ist schon zehn Jahre vorher verstorben – also lange vor seiner behaupteten Tötung durch Navy SEALs im pakistanischen Abottabad im Mai 2011. Bereits im Dezember 2001 wurde in einer ägyptische Zeitung sein Tod angezeigt [s.https://www.paul-craigroberts.org/2013/11/20/bin-ladens-obituary-notice/ ] Auch Fox News hat damals darüber berichtet [s. http://www.foxnews.com/story/2001/12/26/report-bin-laden-already-dead.html (und http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_11/LP07711_050511.pdf )].

Das letzte verifizierte Interview mit Osama bin Laden wurde im September 2001 veröffentlicht [s. https://www.paulcraigroberts.org/2012/11/26/the-osama-bin-laden-myth-2/  ]. Darin hat er gesagt, er habe nichts mit den 9/11-Anschlägen zu tun. Warum hätte er diese Taten leugnen sollen, mit der es seiner Terrororganisation Al-Qaida gelungen sein soll, die Weltmacht USA zu demütigen und weltweit bekannt zu werden?

Weitere Informationen zu dem Themenkomplex Osama bin Laden sind aufzurufen unter

https://www.paulcraigroberts.org/2014/11/07/another-fake-bin-laden-story-paul-craig-ro-berts/
http://www.globalresearch.ca/pentagon-orders-purge-of-osama-bin-ladens-death-files-from-data-bank/5342055
http://themindrenewed.com/interviews/2013/334-int-32 ,
https://www.opednews.com/populum/page.php?f=Creating-Evidence-Where-Th-by-paul-craig-roberts-110805-618.html und https://www.opednews.com/populum/page.php?f=Pakistan-TV-Report-Contrad-by-paul-craig-roberts-110806-879.html   .

Sie sollten dabei außerdem bedenken, dass nicht nur die Story von der Tötung Bin Ladens, sondern auch die offizielle Story von den 9/11-Anschlägen von Anfang bis Ende „ge-
faked“ ist – auch wenn sie in Enzyklopädien, Geschichtsbüchern und im öffentlichen Bewusstsein immer noch als wahr gilt.

Außer den geschilderten Beispielen haben Washington und die Mainstream-Medien noch viele andere Lügen als „Wahrheit“ verkauft. Die von beiden ausgeübte Kontrolle darüber, was wahr sein darf, hat das Bild der US-Bürger von der Realität verfälscht und sie zu Sklaven von „Fake News“ gemacht.

Wie soll eine Demokratie noch funktionieren, wenn die Wahlberechtigten nicht mehr zuverlässig informiert, sondern von den Herrschenden nur noch mit Fake News über inszenierte „Operationen unter falscher Flagge“ gefüttert werden?

Gibt es irgendwelche Belege dafür, dass unser Land tatsächlich noch eine funktionierende Demokratie ist?

(Wir haben den Artikel komplett übersetzt und mit Ergänzungen und Links in runden Klammern versehen. Die Links in eckigen Klammern hat der Autor selbst eingefügt. Infos über ihn   sind   nachzulesen   unter  https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Craig_Roberts  )

https://www.paulcraigroberts.org/2017/11/29/washington-corrupt-government-history

http://luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP19615_151217.pdf

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: