//
du liest...
Ausland, Welt

Warum wollt ihr nicht sehen, dass am Horizont ein Krieg heraufzieht?

Der bekannte US-Publizist Dr. Paul Craig Roberts warnt die Europäer erneut mit großer.Eindringlichkeit vor einem atomaren Erstschlag der USA und der NATO gegen Russland.

von Paul Craig Roberts

Nach Berichten in der britischen Presse hat der russische Präsident Wladimir Putin die Industrie Russlands angewiesen, Vorbereitungen für eine schnelle Umstellung auf Kriegsproduktion zu treffen [s. http://www.independent.co.uk/news/world/europe/vladimir-putin-russia-business-war-production-sochi-military-talks-a8069951.html ]

Von der russischen Regierung käme keine solche Aufforderung, wenn sie nicht davon überzeugt wäre, dass tatsächlich ein Krieg mit dem Westen droht. Seit einiger Zeit weise ich in meinen Artikeln immer wieder darauf hin, dass die feindseligen Aktivitäten Washingtons und seiner europäischen Vasallen zwangsläufig zu einem Krieg mit Russland führen werden.

Es ist zu verstehen, dass der mächtige militärisch-sicherheitstechnische Komplex der USA unbedingt einen Feind braucht, um den riesigen US-Militärhaushalt zu rechtfertigen, dass die wahnsinnigen Neokonservativen ihren der Fantasie entsprungen Traum von der Weltherrschaft der USA unbedingt realisieren wollen – auch wenn sie dabei alles Leben auf unserem Planeten aufs Spiel setzen, und dass Hillary Clinton und die Führung der Demokratischen Partei jedes Risiko eingehen, um Trumps Wahlsieg zu annullieren. Es ist aber kaum zu verstehen, dass die Regierungen der europäischen Staaten dazu bereit sind, die Europäer für Washington zu opfern.

Sie sind aber dazu bereit. Am 13. November hat zum Beispiel die britische Premierministerin Theresa May behauptet, Russland bedrohe die internationale Sicherheit, mische sich in Wahlen in Westeuropa ein und lasse die Computer europäischer Regierungen hacken. Dafür gibt es genau so wenig Beweise für wie für das von der Demokratischen Partei der USA erfundene „Russiagate“ (das Märchen von der „russischen Hackern“, s. dazu auch http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP17716_151216.pdf, http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP12617_310717.pdf und http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP16517_131017.pdf ). Trotzdem werden immer neue unberechtigte Anschuldigungen erhoben. Jetzt will die Europäische Union sogar mit den ehemaligen Sowjetrepubliken Weißrussland, Moldawien, der Ukraine, Georgien, Armenien und Aserbaidschan eine „Eastern Partnership“ eingehen [weitere Infos dazu unter https://www.strategic-culture.org/news/2017/11/27/british-pm-makes-clear-eastern-partnership-created-damage-russia.html ].

Der Westen will also ehemalige Teilstaaten der Sowjetunion gegen Russland aufbringen, das von Premierministerin May gerade zum „feindlichen Staat“ erklärt wurde. Die Anschuldigungen gegen Russland sind natürlich genau so falsch, wie die gegen Saddam Hussein, Gaddafi und Assad vorgebrachten waren, die nur dazu dienten, die Überfalle auf den Irak, auf Libyen und auf Syrien zu rechtfertigen. Weil Russland weiß, dass es auch angegriffen.werden soll, bereitet es sich auf einen Krieg vor.

Denken Sie einen Moment über Folgendes nach: Die Welt soll in den Untergang getrieben werden, weil der habgierige, durch und durch korrupte militärisch-sicherheitstechnische Komplex der USA unbedingt einen Feind braucht, damit er aus dem immer größer werden den US-Militärhaushalt gigantische Profite schöpfen kann, weil Hillary Clinton und die Führung der Demokratischen Partei einen politischen Misserfolg nicht akzeptieren wollen und weil die ideologisch verblendeten Neokonservativen eine unanfechtbare Überlegenheit der USA anstreben. Was ist der Unterschied zwischen dem verabscheuungswürdigen Überlegenheitsanspruch der Weißen (über die Schwarzen) und dem Anspruch der USA, mehr Rechte als der Rest der Welt zu haben, den der (schwarze) Präsident Obama noch einmal bekräftigt hat? Warum sollte der Anspruch USA, das „außergewöhnliche und unersetzbare Land Gottes“ zu sein, nicht genau so verurteilt werden, wie der Überlegenheitsanspruch der Weißen?

Die russische Regierung hat ihre berechtigte Sorge über einen ihrem Land drohenden militärische Überfall offen kundgetan. Warum habe nur ich darüber berichtet, dass der Stell vertretende Kommandeur der Operationsabteilung der russische Streitkräfte einen atomaren Erstschlag Washingtons gegen Russland befürchtet – warum schweigen sich der TV-Sender CNN, die New York Times und die Washington Post darüber aus? Präsident Putin hat kürzlich darauf aufmerksam gemacht, dass Washington in einem Air-Force-Labor russische DNA-Proben untersuchen lässt, weil Biowaffen entwickelt werden sollen, die nur gegen Russen wirksam sind. Bei vielen Gelegenheiten hat sich Russland über die zahlreichen Basen der USA und der NATO an seinen Grenzen beschwert, die trotz der Versicherung errichtet wurden, die „NATO werde sich keinen Zoll nach Osten bewegen“ (s. dazu auch http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_16/LP19217_081217.pdf ).

Wir müssen uns fragen, warum nicht öffentlich darüber diskutiert wird, dass sich die Atommacht Russland auf eine atomaren Erstschlag der USA vorbereitet? Stattdessen regen sich die Leute über Football-Spieler auf, die sich beim Abspielen der Nationalhymne hinknien, über die „Russiagate“-Lügen oder über die Schießerei in Las Vegas.

Wir müssen uns auch die Frage stellen, wie lange wir noch ungefilterte Nachrichten über das Internet verbreiten können und ab wann es nur noch für die Verbreitung von „Fake News“ zur Verfügung steht, die Washington genehm sind? Der Versuch des Vorsitzenden der Federal Communications Commission (s. https://de.wikipedia.org/wiki/Federal_Communications_Commission ), den freien Zugang zum Internet einzuschränken und zutreffende Nachrichten als „russische Propaganda“ zu diffamieren, zeigt, dass Washington, beschlossen hat, den Krieg gegen Russland auch mit einem Krieg gegen die Wahrheit vorzubereiten [s. dazu auch https://www.globalresearch.ca/the-fccs-order-is-out-it-will-end-net-neutrality-and-break-the-internet-weve-read-it-and-heres-what-you-need-to-know/5619857 und https://www.globalresearch.ca/selected-articles-good-bye-to-net-neutrality/5620061 ].

Washington wird seinen Krieg natürlich nicht überleben – die Menschen in Europa und in den USA werden dann aber auch alle sterben.

(Wir haben den Artikel komplett übersetzt und mit Ergänzungen und Links in runden Klammern versehen. Die Links in eckigen Klammern hat der Autor selbst eingefügt. Infos über ihn sind nachzulesen unter https://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Craig_Roberts . )

Wir fragen uns schon länger, warum wichtige Personen und Gremien der deutschen Friedensbewegung die heraufziehende akute Kriegsgefahr partout nicht sehen, geschweige denn thematisieren wollen? Wann wollen sie endlich anfangen, die deutsche Bevölkerung darüber aufzuklären und zum Massenprotest aufzurufen – wenn.es wieder einmal, dann aber endgültig zu spät ist? )

https://www.paulcraigroberts.org/2017/11/27/cant-see-war-horizon-paul-craig-roberts/

http://luftpost-kl.de/lp-16.html


Advertisements

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Warum wollt ihr nicht sehen, dass am Horizont ein Krieg heraufzieht?

  1. Warum sollte Amerika einen Erstschlag machen? Wäre dies nötig, dann wäre es bereits nach 9/11 geschehen.
    Wir bewegen uns in Richtung neuer „Kalter Krieg“ – vielleicht auch ein neuer heißer Krieg.
    Doch Amerika wird NICHT den ersten Schritt machen, das hat diese Nation gar nicht nötig. Wenn, dann kommt der Erstschlag von einer anderen Seite. Amerika wird allenfalls Konsequenzen draus ziehen.

    Keiner von uns weiß, was wirklich in politisch hohen Kreisen passiert. Wir haben keinen Einblick darauf und Medien neigen zum Lügen. Darum ist es lobenswert, dass Amerika zwar erste Schritte tut (Anerkennung Israels beispielsweise), aber es wird nicht den ersten Schritt in Richtung neuer Krieg tun. Warum auch? Es gibt keinen wirklichen Grund dafür. Auch, wenn viele das gern so sehen würden!

    Weitaus schlimmeres kommt aus den östlichen Gefilden – was das sein mag? Hat mit den Hunnen begonnen und wo sind wir jetzt?

    Gefällt mir

    Verfasst von Terry | 12. Dezember 2017, 8:25

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Archive

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: