//
du liest...
Ausland, Naher Osten

Die Nachfolger…

von Kamil Taylan – http://freiesicht.org

Viele glauben es wirklich. Wenn Erdogan sterben sollte, -abgewählt wird er wohl nicht-, dann wird es vielen Türken wieder besser gehen, alles werde demokratischer.

Ich persönlich glaube nicht dran und behaupte, dass es nach Erdogan alles noch schlimmer wird, denn was nach ihm kommen könnte, ist der reinste Alptraum.

Einer der Nachfolger scheint dieser Mann zu sein: SEDAT PEKER – 46 Jahre alt.

Peker ist bekennender Grauer Wolf, also Faschist, Peker ist bekennender Muslimbruder, also Islamist. Deshalb posiert er immer mit dem Gruß der Faschisten und mit dem Gruß der Muslimbruderschaft.

Außerdem ist er einer der größten Mafiabosse der Türkei.

Aufgewachsen ist Sedat Peker in München, besitzt daher vermutlicheine Aufenthaltsberechtigung in Deutschland noch aus dieser Zeit..

Als Mafiaboss tötete er einen Schmuggler. Das war 1997. Er wurde allerdings freigesprochen, weil zwei seiner Männer die Schuld auf sich nahmen und lebenslänglich in Haft gingen.

Er floh ins Ausland, weil er wegen Erpressung, Nötigung und Anstiftung zum Mord gesucht wurde. Die Regierung bat ihn zurückzukommen. Er gestand alles, erhielt dafür die lächerliche Strafe von nur 8 Monaten und 29 Tagen. Er kam nicht mal in den Knast.

Dann wurde er 2005 wieder verhaftet, wurde diesmal zu 14 Jahren Haft verurteilt, heiratete im Knast seine Anwältin, richtete im Knast eine Großraumwohnung für sich ein, mit Dauerbesuchsgenehmigung für seine Pistoleros und mit Telefon, Fax und Internet. Einen Privatkoch und einen Sekretär hatte er auch. Lange blieb er auch nicht in „Haft“.

Danach ließ er sich von seinen Anhängern nur noch, wie Erdogan übrigens, als „Reis“, als „Führer“, bezeichnen und widmete sich voll der Politik, als eifrigster Unterstützer von Erdogan. Zwei Wochen nach dem Militärputschversuch am 15.7.2016 schwor er Erdogan Loyalität. Öffentlich.

Im Januar 2016 drohte er, wiederum öffentlich, auf einer Kundgebung, über tausend Wissenschaftlern in der Türkei, die mit einer Petition zur Beendigung des Kurdenkonflikts  aufgerufen hatten: Ich (Peker) werde in eurem Blut baden.

Erdogan fand dies gut, denn nichts geshah gegen Peker. Kein Staatsanwalt, kein Untersuchungsrichter, keine Kritik von Erdogan, oder von der Regierung.

Zum Jahrestag des Militärputschversuchs kündigt Sedat Peker den Tod fast der gesamten Opposition an, öffentlich und im Fernsehen:

https://videopress.com/embed/oVVW6WcO?hd=0&autoPlay=0&permalink=0&loop=0

Es passierte wieder nichts. Und es wird auch nichts passieren, denn Sedat Peker ist einer der „Nachfolger“, der „Kronprinz“.

http://freiesicht.org/2017/kamil-taylan-die-nachfolger/

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

%d Bloggern gefällt das: