//
du liest...
Ausland, Europa

EUROGENDFOR zur Aufstandsbekämpfung nach Katalonien

von Wilfried Kahrs – https://qpress.de

Bar-Zell-ohne: So langsam aber sicher nehmen die völkischen Scheidungsgelüste in Spanien konkrete Züge an. Man beginnt bereits sich konkret zu (be)drohen. Die Zentralregierung in Madrid ist nicht amüsiert über die Bestrebungen Kataloniens, sich vom spanischen Zentralstaat abzuwenden. Da kommt unweigerlich die Frage auf, was passiert in oder nach der Situation, sollten die Katalanen tatsächlich ernst mit ihrer Volksabstimmung machen. Derzeit spricht alles dafür, als würden sich die Katalanen diesbezüglich nicht von der Zentralregierung einschüchtern lassen.

Was aktuell gerade im Schwange ist, wer bislang welche Maßnahmen ergriffen hat und wie schlimm die Situation insgesamt ist, wird hier beschrieben: Referendum über Unabhängigkeit ♦️ Die Trennungsgelüste einer aufmüpfigen Region: Katalonien macht ernst[LOCUS]. Die Medien sind im Allgemein, bei ihrer offen zur Schau gestellten Neutralität, meist strikt gegen die Abspaltung Kataloniens von Spanien. Der Unterton bei den EU-treuen Berichten ist nicht zu übersehen. Dieser Tenor zieht sich fast durch jede Berichterstattung hierzulande. Unabhängig davon schließen sich nunmehr einige unbeantworteter Fragen an, die man zumindest einmal in den Raum werfen darf.

Wem gehört Katalonien mitsamt den Katalanen

Diese Frage mag den ein oder anderen amüsieren. Sie ist aber gar nicht lustig! Würden die Katalanen sich selbst gehören würde sich jegliche Diskussion um deren Selbstbestimmtheit und auch die Volksabstimmung erübrigen. Sie können machen was sie wollen. Letztlich kann ja auch Bayern aus der Bundesrepublik Deutschland austreten (theoretisch) … nur sind die Bayern zu doof dazu, oder sie fürchten eine militärische Intervention. Die Verhältnisse sind durchaus vergleichbar. Analog zu Katalonien, ist Bayern das wirtschaftlich stärkste Bundesland der Bananenrepublik Deutschland.

EUROGENDFOR zur Aufstandsbekämpfung nach KatalonienWenn aber die spanische Zentralregierung, mit dem Rajoy an der Spitze daherkommt und alles für Unrecht hält, was die Katalanen da gerade veranstalten, ist es wenig hilfreich mit Paragraphen zu hantieren. Nichts anderes macht aber die Zentralregierung derzeit und erzählt irgendwas von Unzulässigkeit gemäß Verfassung. Sowas kennen wir natürlich auch in Deutschland. Volksbefragung ist allzeit ein  No-Go. Wem also gehört nun das Land nebst den dort lebenden Menschen? Diejenigen die sich aufschwingen, um womöglich ihre Unabhängigkeit von Spanien zu bewirken, können es wohl kaum sein. Muss Katalonien, wenn es sich den Weisungen aus Madrid widersetzt, mit dem Einmarsch der spanischen Armee rechnen?

Soweit die EU das Eigentum beansprucht, ist es Sache der EUROGENDFOR

Gehören also die Katalanen den übrigen Spaniern oder dem Zentralstaat? Verhält es sich so auch mit dem Land unter ihren Füßen? Oder sind die inzwischen gar Eigentum der EU? Letzteres könnte der spanischen Zentralregierung die Geschichte enorm vereinfachen. Sogar rechtlich wäre es eine völlig saubere Sache. Sobald sich die  Katalanen der Weisung aus Madrid widersetzen, muss man das nur zutreffend als Aufstand bewerten. So bräuchten die Spanier selbst keinen Bürgerkrieg führen, was immer sehr unangenehm ist wenn Bekannte aufeinander schießen sollen. Nein, in diesem Fall könnte die spanische Zentralregierung der EU getrost die Drecksarbeit überlassen. Und oh Wunder, die EU hat sogar Spezialtruppen für solche Unsauberkeiten und renitenten Besserwisser. Die sind seit langem exakt darauf spezialisiert, Aufstände im Handumdrehen niederzumachen. Mal ehrlich, das hört sich doch schon gleich viel sauberer an als “Bürgerkrieg“.

Offensichtlich hat die Landesregierung von Katalonien einen Kardinalfehler gemacht. Sie hat sich dazu hinreißen lassen, das Volk zu befragen. Das geht gar nicht. So etwas würde der bayerischen Landesregierung niemals passieren, außer vielleicht, wenn es ums Rauchen in Gaststätten geht. Damit ist allerdings die Frage nach dem Eigentum an Mensch & Grund noch immer nicht hinreichend geklärt. Das faktische Handeln lässt demnächst Rückschlüsse darauf zu, wer sich des Eigentums an den beiden Positionen zu berühmen gedenkt.

Wer darüber sinniert, wie diese Geschichte ausgehen kann, der kommt schnell darauf, dass es um die Selbstbestimmtheit der Menschen in Europa ziemlich mies bestellt ist. Sollte die Geschichte um Katalonien den zu erwartenden Gang gehen, werden einige Machtmenschen ins Schwitzen kommen. Wir dürfen davon ausgehen, dass eine Abspaltung Kataloniens bereits exemplarisch unterbunden werden soll. Das war’s dann endgültig mit der Selbstbestimmung der Menschen in Europa, der Rest ergibt sich über die geheuchelte, indirekte Scheindemokratie. Es wird absehbar ein weiterer fetter Sieg für die Betreiber der Massen-Nutzmenschhaltung in Europa.

https://qpress.de/2017/09/09/eugendfor-zur-aufstandsbekaempfung-nach-katalonien/

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

%d Bloggern gefällt das: