//
du liest...
Ausland, Nordamerika

Wahlbetrug made in USA: Mehr eingetragene Wähler als wahlberechtigte Bürger

von https://deutsch.rt.com

Seit der Amtsübernahme von US-Präsident Trump ist in den USA viel über Wahlbetrug und Manipulationen gesprochen worden. Zumindest in einer Hinsicht scheint sich dieser Verdacht nun zu erhärten – und es sind keine russischen Hacker involviert.

In mehreren Bezirken von US-Staaten gibt es offenbar Diskrepanzen zwischen den Wählerlisten und der Anzahl der wahlberechtigten Bürger. In Los Angeles County sind 44 Prozent mehr Wähler registriert, als dort wahlberechtigte Bürger leben.

In diesem Fall wären das gewaltige eine Million zusätzliche Wähler. Den Staaten wird nun offen mit Klagen gedroht, sollten sie die Wählerlisten nicht entsprechend bereinigen.

https://deutsch.rt.com/international/55359-usa-mehr-eingetragene-waehler-als-wahlberechtigte-buerger/
Advertisements

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Wahlbetrug made in USA: Mehr eingetragene Wähler als wahlberechtigte Bürger

  1. das wird es bei uns auch geben und wurde auch erfolglos angebrangert! 10% FDP, 25% CDU, 10% Grün, 10% SPD macht 55% bei uns aus! oder warum soll die AFD nun plötzlich unter 5% bei der Wahl kommen? Traut sich jemand nach der Wahl die Merkel heute schon mit Abstand gewonnen hat, hehe, die Zahlen der 55% Plus über den eingetragenen Wählern, nebst den amipuliertenRohdaten zu Prüfen?

    Gefällt mir

    Verfasst von reiner tiroch | 9. August 2017, 11:27

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

%d Bloggern gefällt das: