//
du liest...
Debatte, Linke Bewegung

Die Büchse der Pandora der Linken in Europa

von Norbert Nelte

2001 ist der wichtigste Index der USA, der Markit Deposite Index oder ISM Einkaufsmanagerindex, der die 5 wichtigsten Indizes zusammenfasst und daher lt. Wikipedia „der wichtigste und verlässlichste Frühindikator für die wirtschaftliche Aktivität in den USA“ ist seit einem Jahr von 62 auf 47 Punkte zurückgefallen. Die Wallstreet erwarte da natürlich ihr bewährtes Mittel gegen eine Flaute, Krieg.

Nur, umgotteswillen, den USA ist seit 1992 der Feind abgegangen. Also musste ein neuer Feind her.

Also machen die USA aus ihrem alten Freund, der Al Kaida, kurzerhand einen neuen Feind und inszenieren mit Theaterdonner die Anschläge vom 11 September 2001.

Die Propaganda klärte nun die Menschheit auf, dass die Guten nun unbedingt einen Kreuzzug gegen die Moslems bräuchten und der vereinigte Westen fing schon mal mit Afghanistan an.

Prompt ging der ISM Einkaufsmanagerindex bis 2005 auf 62 Punkte gestiegen. Leider gibt es 20% der Menschen, die den ganzen Zauber nicht glauben und die echte Informationen aus dem Internet holen. Aber immerhin, 80% glaubten an den Schwindel und das wird man auch nicht mehr groß ändern.

markit + GDP Kopie.jpg wird angezeigt.

Das kapitalistische System war an sein Ende mit der Profitproduktion in der Produktion angekommen. Einige Profite waren noch bei den Rohstoffen, dem Urwald oder den Billiglohnländern zu machen. Aber dann mussten die Märchenerzähler von den Banken ran.

Weil nichts mehr ordentlich lief im Finanzsektor und der Immobilienmarkt in US-Amerika zusammenbrach, war 2009 der Einkaufsmanagerindex sogar auf 25 abgestürzt. Dabei langte es aber, dass man eine marode Bank fallen ließ und der Index kletterte wieder nach oben.

Aber auch das ging nur mit der Verängstigung und Einschüchterung der Menschen und die Waffenverkäufe mussten weiter laufen. Aber Amerika hafte kein Geld mehr, um die Soldaten zu bezahlen. Also gab man die Al-Kaida als syrische demokratische Opposition aus und spaltet von ihr die IS ab, die richtig brutal als Halsabschneider und Verwüster auftritt.

Damit hat der CIA gleich acht Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

  1. Der CIA hatte 2 Geheimarmeen, die sich ihren Sold  durch Klauen und Erpressung selber besorgen.
  2. Die USA werden dabei noch nicht mal in Verbindung gebracht.
  3. Machiavellischer Lehresatz aus seinem Buch „Der Fürst“: Ein Land, welches du nicht beherrschen kannst, schaffe Chaos. Von den Römern gelernt.
  4. Die Wut auf den Islam wird erhöht
  5. Damit kann  der CIA den Flüchtlingszug auf Europa erhöhen, Europa spalten und destabilisieren.
  6. Die letzten linken Revolutionäre werden paralysiert, da sie die IS und die Flüchtlinge nicht in einem Zug sehen wollen, die durch Ausweis und Sprachkontrolle getrennt werden müssten.
  7. Die Leute richtig einschüchtern und die Kontrollgesetze verschärfen.
  8. Krieg und Waffendealerei laufen weiter.

Da kann man den CIA nur zu seinem großartigen Drehbuch beglückwünschen.

51Y-pZsMUGL__SX327_BO1,204,203,200_.jpg wird angezeigt.Kelly M. Greenhill hatte für ihr Buch „Weapons of Mass Migraion“ schon amerikanischre und europäische Auszeichnungen erhalten. Im Jahr 2011 wärde das Buch von der International Studies Association (ISA) als bestes Buch des Jahres 2011 ausgezeichnet.

Aus Wiki „Emanuela Paoletti, Journal of Refugee Studies, Oxford Journals, beschreibt es als „schön geschriebene Analyse“, welche verdeutlicht, in welchem Umfang Flüchtlingsströme von Staaten genutzt werden, um die politischen Entscheidungen anderer beteiligter Protagonisten zu beeinflussen“ Also z. B. kann man gut die Sicherheitsgesetze verschärfen, man kann die Löhne drücken oder die Wut auf die Ausländer steigern.

Bei Amazon wird dieses Buch auch zusammen mit dem Buch von „Thomas P.M. Barnett: Pentagons New Map, War and Peace“ zum verbilligten Preis verkauft, das letzte nur in Englisch

Dieses Buch zeigt einen weiteren Zwischenschritt zur „World New Order“ auf:

51fpO3V97+L__SX322_BO1,204,203,200_.jpg wird angezeigt.„Sie soll durch die Vermischung der Rassen herbeigeführt werden. Mit dem Ziel einer hellbraunen Rasse in Europa. Hierfür sollen in Europa jährlich 1,5 Millionen Einwanderer aus der dritten Welt aufgenommen werden. Das Ergebnis ist eine Bevölkerung mit einem durchschnittlichen IQ von 90, zu dumm, um zu begreifen, aber intelligent genug, um zu arbeiten.“

Bis auf die Frage mit dem IQ würden wir Linken das mit der Auslöschung der nationalen Eigenheiten und mit der hellbraunen Einheitsrasse auch unterschreiben. Es ist etwas, was auch bei uns, aber in mehreren Jahrhunderten in einer Welt ohne Grenzen und der gleichmäßigen Entwicklung aller Gebiete automatisch passieren wird. Aber für die Rechten und die Nazis ist das natürlich der Hauptkritikpunkt an Barnett (siehe Video Richard Melisch mit Michael Vogt, Globalisierung durch Kriege (Ein Gespräch von 2008)

Barnett ist selber mit dem IQ von 90% seinem Vorurteil, dass die Schwarzen einen niedrigeren IQ hätten, erlegen (In Amerika sehr verbreitet). Im Gegenteil verhindert eine Durchmischung der Ethnien den Inzest, macht die Menschen schöner und erhöht den IQ.

Aber weiter

S.122 „Man wird in Kauf nehmen müssen, dass importierte Waren und Erzeugnisse den Inlandsmarkt überfluten und die eigenen Erzeu­ger in diesem Konkurrenzkampf sich entweder durchsetzen, oder verschwinden werden.“

Seite 198: „In einer globalisierten Welt dürfen die Staaten nicht mehr über ihre Rohstoffe verfügen. Sie wer­den privatisiert, internationalisiert und profitorientiert vermarktet.“

Wir sehen, die Flüchtlinsmassen dienen einem größeren Ziel, der neuen Weltordnung. Immer wenn die Elitefürsten unter sich diskutieren, reden sie Klartext. Nun wissen wir, wofür die Flüchtlinge dienen sollen. Es geht der Regierung nicht um Hilfsbereitschaft, sondern um die Globalisierung aller Staaten, die „World New Order“ und der nächste Schritt wäre dann das Weltmonopol der obersten Geldelite. Und da machen die Linken mit und merken es noch nicht einmal.

Aber mit diesem Gedöns kann sich die Linke leider nicht beschäftigen, sonst laufen ihr die Mitglieder weg. Marx21 bei bei den Linken hat doch tatsächlich zu dem Kölner Sexskandal in der Sylvesternacht 2015 geschrieben: Tja, vcrgewaltigt wird auch in Deutschland. Pech gehabt. Nichts zu dem organisiertem Auftreten und 1.000 Vergewaltigern, erschreckend, das las sich schlimmer als ein Regierungspamphlet.

Ein Sympatisant von Marx21 sagte uns zu unserer Forderung, Flüchtlinge rein, Verbrecher  (keine Eierdiebe) und ISler draußen lassen doch tatsächlich. Nein, sagte er alle, alle rein. Die Vergewaltiger vom Tahirplatz in Kairo und alle IS-Kopfabschneider, alle. Die Verbrecher seien auch Menschen, und dann alle umerziehen. Er hatte alle Infos  dass die führenden ISler CIA Agenten sind, vollkommen verdrängt.

Aber wir müssen unbedingt die Gangster von den Flüchtlingen trennen. Da flehen die Flüchtinge selber darum. Das DRK darf sogar nur mit der Security in die Flüchtlingsheime reingehen. So überproportional viele Lumpenproletarier hat George Soros mit seiner Truppe w2eu.info hierher bringen lassen. Schlägereien in Flüchtlingslagern, Vergewaltigungen, Zuhälterei, Erpressung, die Frauen unter Druck setzen, dass sie ein Kopftuch tragen müssen usw.

Eine Hamburger Flüchtlingshelferin schätzt sogar die Zahl der zwielichtigen Typen in ihrem Heim auf 90%.. Die Wahrheit: Eine Hamburger Flüchtlingshelferin packt aus. Was sie schreibt, ist alles interessant, es lohnt sich das auf alle Fälle ganz zu lesen

Aber wenn ich ehrlich bin, dann ist die Zusammenarbeit mit 90 Prozent von denen, die ich treffe, eher unangenehm und leider nicht so, wie ich mir das vorher gedacht habe“, so die Mitarbeiterin.!… Viele waren extrem fordernd, wollten „jetzt sofort eine Wohnung und ein schickes Auto“ und am besten gleich noch einen guten Job. Einmal, erinnert sich die Helferin, wurde einer arabisch sprechenden Kollegin sogar mit dem Tod gedroht: „Wir köpfen dich!“, hätten die Migranten sie angeschrien. Wegen solcher und ähnlicher Dinge kam dann auch schon mal die Polizei, das heißt, sie war mehrmals in der Woche da. Dabei arbeiten sie auch mit Betrug, der auch noch gedeckt wird“

Die EU gibt den Frontex-Bericht bekannt, dass von den Einwanderern mindestens 60% gar keine Asylsuchende sind. DWN: „EU gesteht: 60 Prozent der Einwanderer sind gar keine Flüchtlinge“.

„In meinen Zeitungen steht das nicht drin“, hört man immer wieder von den linken Ignoranten. Klar, so kann man auch ein Problem wegreden. Nur, damit wird den Flüchtlingen nicht geholfen. Sie flüchten in Syrien vor ISIS und Krieg nach Deutschland, und wenn sie hier sind, treffen sie auf die gleichen und selben Typen, schon im Flüchtlingsheim.

Eben, die ISIS wird noch von den westlichen Geheimdiensten gebraucht, um „die orwellschen Horrorvisionen eines totalitären Staartes durchzusetzen“(E. Wolff). Sehr klar ist dies von Klagemauer.tv „immer dieselben Terrormuster“ mit einem Interview mit Ernst Wolff zusammengefasst.

Es wird immer mehr Anschläge auf Konzerte, Fußballspielen und Festplätzen geben, seitens der IS, wird es heißen, da die „Sicherheitsgesetze“ wegen der NWO verschärft werden. Dabei ist das meistens die IS, dirigiert von den westlichen Geheimdiensten, wie der Fall Anis Amri bei dem Berliner LKW-Mord zeigte. 6 Fotojournalisten waren schon vor Ort.

Die Stimmer werden bald immer lauter, die ernsthafte Grenzkontrollen fordern. Aber die linken Revolutionäre werden an ihre Linie, alle reinzulassen, konsequent festhalten müssen, und werden dabei über ihre eigenen Füße fallen.

Die Hauptgeschichte der Pandoras Büchse mit Zeus endet damit, das Pandora, gegen der Anweisung von Zeus, die Büchse nicht zu öffnen, doch die Büchse öffnet und alles Schlechte entweicht. Diese Geschichte wurde natürlich nur dafür ausgedacht, um von den eigentlichen Verursacher alles Schlechten, der herrschenden Klasse, abzulenken und der armen Pandora z die Schuld zu geben, natürlich einer Frau, wie die Eva bei den Christen.

Deshalb geht die Geschichte ja in der weiteren Literatur noch weiter. Hier wird die Büchse von einem Schelm ein zweites Mal geöffnet, sodass auch die Hoffnung entweichen konnte.

In unserem Fall sind das die selbstverwalteten Betriebe, die alle besser für die kommende Krise aufgestellt sind als alle Konzerne.

Der Rechtsanwalt der besetzen Betriebe Luis Alberto Caro sagt: „Die Arbeiter der selbtverwalteten Betriebe sind besser auf die kommende Krise vorbereitet als andere. Normalerweise wird das vorhanden Geld auf die Löhne und Rückstellungen verteilt. In Krisenzeiten geht ein größerer Teil in die Löhne. Ein gewöhnlicher Unternehmer hingegen zieht es vor, in Krisenzeiten die Produktion zu drosseln und Arbeiter zu entlassen“

Und  die Kollegen einer Werft in Selbstverwaltung untermauerten das gleich: „Wenn wir fünf haben, teilen wir fünf auf. Und wenn wir gar nichts haben, teilen wir auch das. So schwer, wie am Anfang, kann es gar nicht. Da hatten wir die Werft ein Jahr lang ohne Lohn am Laufen gehalten“.

Außerdem brauchen sie nicht mehr den ganzen Wasserkopf bezahlen. Der Supercrach kommt jetzt automatisch nach den ganzen Staatsschulden, Immobilienschulden, Konzernschulden, Autokaufschulen, Studentenschulden, Bankschulden, wie das Amen in der Kirche.

Aber genauso automatisch kommt damit die riesenhafte Ausweitung der selbtverwalteten Betriebe und dann ist das Reich der Vernunft nicht mehr weit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

%d Bloggern gefällt das: