//
du liest...
Kultur, Satire

Angela Merkels SPD-Bekämpfungskonzept enthüllt

von Wilfried Kahrs – https://qpress.de

Bad Ballerburg: Gerade heute wird wieder einmal medial darüber gerätselt wie Angela Merkel die SPD und den KaKa-Konkurrenten Martin Schulz bekämpfen will. Insbesondere die offensichtliche Wahlkampf-Untätigkeit der Kanzlerin gibt der Journalie größte Rätsel auf. Was führt Hells Angela im Schilde, was die SPD noch nicht begriffen hat? Führt sie womöglich einen Wahlkampf unterhalb der Gürtellinie? Dabei ist das Geheimnis, für Leute die Merkel nur ein kein wenig kennen, ganz klar ersichtlich.

Die erste und bewährteste Strategie ist ihrem inzwischen abgelebten Saumagen-Mentor, Helmut Kohl zuzuschreiben und kann mit einem Wort zusammengefasst werden: Aussitzen! Die zugehörige Masse hat sie sich in drei Legislaturen mühelos draufschaffen können. Dabei konnte sie sogar sämtliche innerparteiliche Konkurrenz gleich noch im Wege des “Kollateral-Nutzens” mit totsitzen. Heute thront Merkel allein auf dem CDU-Misthaufen und muss deshalb nur selten von oben herab den Hahnenschrei ertönen zu lassen. Ansonsten stinkt alles still und leise in der Replik vor sich hin (Stallgeruch), so wie es alle Leute lieben. Das wurde hier noch gar nicht erkannt: Kanzlerin Merkel im Wahlkampf ♦️ Nicht zu fassen[SpeiGel auf Linie]. Genau genommen ist nur die SPD (nebst nicht C-Parteien) im Wahlkampf, Merkel schaut sich nur interessiert die Selbstbekämpfungsergebnisse der Kombattanten an.

Der wesentlichere Teil ihrer geheimen Strategie aber ist, dass sich die SPD, als auch der der Martin Schulz, ganz eigenverantwortlich totarbeiten dürfen. Sie schaut derweil amüsiert dabei zu und macht sich besonders schwer, was ihr ausgesprochen leicht fällt. Das ist vergleichbar mit dem Kanzler-Duett, bei dem der Herr immer noch führen darf. Gleichberechtigung hin oder her. Hier ist es im Sinne der Kanzlerin. Das ist wichtig, denn so kann sich der Schulz dabei ganz eigenverantwortlich einen Bruch heben, wie das Bild einer solchen Veranstaltung (oben)unzweifelhaft belegt.

Der Übernahmetrick Enkeltrick

Ein weiterer Kunstgriff ist es, sofern mal eine der SPD-Thesen übergebührlichen Anklang bei den Wahlschafen findet, dass Merkel sich des entsprechenden Segments bemächtigt. Sie bessert es kurzerhand ein bisschen nach und schreibt es als zu regelnde Selbstverständlichkeit mit ins CDU-Wahlprogramm. Als Beispiel sei hier der Soli erwähnt. Den wollte der Schulz in Teilen abschaffen. Merkel wird ihn jetzt nach der Wahl ganz abschaffen. Das glaubt auch jeder und alle vergessen, dass man nach der Wahl feststellen wird, dass wir uns das gar nicht leisten können. Dann ist Mutti wieder fest im Sattel Kanzlersessel und der Soli bleibt wie eh und je.

Merkel ist es egal welche|n Koalitionspartner sie ab 2017 verheizt

Die vorgenannten Strategien kann sie sich locker leisten. Ob sie ab September dann mit der FDP regiert, mit den Grünen oder der SPD, oder jeder x-beliebigen Kombination aus diesen Versagern, ist ihr persönlich völlig wurst. Wie in der aktuellen großen Koalition, macht der Partner den Müll und Merkel trägt die guten Projekte nachhause. So bleibt ihr dicker Aussitz-Hintern stets fein sauber von ekeligen Exkrementen. Niemand kann sie wirklich wuppen/bewegen und die Welt verbleibt somit in bester Merkel-Ordnung.

Angela Merkels SPD-Bekämpfungskonzept enthülltWas sollte der Wähler mit Blick auf die Bundestagswahl 2017 daraus lernen? Richtig! Die Veranstaltung ist mit wenigen Abweichungen dieselbe Misswahl wie bereist 2013. Die Gesichter sind völlig belanglos … das Programm ist entscheidend, zumal es nach dem Wahltag schon wieder ein ganz anderes ist. Der Wähler wählt immer nur seinen Nachteil, sofern er nicht einer elitären Lobby angehört (beispielsweise der Metzger), die die Politik für ihn zusammen mit der Bundesregierung nach der Wahl zu seinem Wohl gestaltet. Der Wähler wird allzeit als nutzbare Wurst den Ort des Geschehens verlassen. Also dann, auf zur Wahl, in der Gewissheit, dass Merkel auch nach 2017 noch auf demselben Sessel sitzt. Sie ist und bleibt das bundesdeutsche Alternativ-los, die gesicherte Verwurstung.

https://qpress.de/2017/06/22/angela-merkels-spd-bekaempfungskonzept-enthuellt/

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

%d Bloggern gefällt das: