//
du liest...
Ausland, Naher Osten

Syrische Armee nähert sich dem Luftwaffenstützpunkt Jirah weiter im Osten von Aleppo

von https://nocheinparteibuch.wordpress.com

Die syrische Armee und ihre Partner haben am gestrigen Mittwoch östlich der Metropole Aleppo das Dorf Baylan eingenommen und sich damit dem Luftwaffenstützpunkt Jirah, wo sich nach wie vor ISIS-Terroristen verschanzen, von Norden her bis auf wenige Meter genähert.

Der Militärflugplatz liegt nun direkt vor den Truppen der syrischen Armee.

Die syrische Armee und ihre Partner rücken also den im Luftwaffenstützpunkt Jirah verbliebenen ISIS-Terroristen weiter auf die Pelle. Ob die Armee ihre Position dazu nutzen wird, um den Stützpunkt zu stürmen, oder ob sie den Stützpunkt bloß umzingelt und dann einfach weiter zieht, um zu warten bis die ISIS-Terroristen da wie in Deir Hafr aufgeben, bleibt zwar noch offen, doch eine realistische Chance, die Airbase noch lange zu halten, dürfte ISIS nicht haben.

Im Norden der Provinz Hama spielte die syrische Armee am Mittwoch mit den dort unter Führung von Al Kaida agierenden Terroristen unterdessen Katz und Maus. Zunächst zog die syrische Armee sich aus dem Ort Maardes zurück, der vor zwei Wochen von Terroristen erobert und vor ein paar Tagen von der syrischen Armee zurückerobert worden war, und ließ erneut Terroristen in den menschenleeren Ort eindringen. Gleichzeitig rückte die Armee jedoch südlich von Helfaya im Ort Batish und offenbar auch in Helfaya selbst, das ein paar Kilometer westlich von Maardes liegt, ein Stück vor. Als die Terroisten dies zum Anlass für eine Gegenoffensive südlich von Helfaya nahmen, zogen die syrische Armee und ihre Partner sich am Nachmittag wieder aus Batish und dem Rand von Helfaya zurück und überließen den Terroristen die Kontrolle über die außer den kämpfenden Parteien völlig menschenleere Gegend. Für die syrische Armee ist es günstig, die Terroristen nicht in den etwas weiter nördlich gelegenen und noch bewohnten Ortschaften, sondern in der längst menschenleeren Kriegszone, in die Terroristen vor zwei Wochen eingefallen waren, zu bekämpfen, weil sie da zur Eliminierung der Terroristen schwere Waffen aller Art in beliebiger Quantität zum Einsatz bringen kann. Erst nachdem die Terroristen in den menschenleeren Orten, in die sie am Mittwoch erneut eingerückt sind, von schwerer syrischer Artillerie und der Luftwaffe weitgehend eliminiert wurden, ist zu erwarten, dass die syrische Armee wieder vorrückt.

Das zur Kompensation für ihre ausweglose militärische Lage am Dienstag von den Terroristen rund 20 Kilometer weiter nördlich in Khan Sheikhun verübte Giftgas-False-Flag-Attacke scheint unterdessen nicht den gewünschten Zweck größerer Unterstützung für den Terror zu erreichen. Zwar verbreiteten sämtliche notorische zionistische Lügenschleudern angefangen von CNN über #JihadiJualian bis hin zur Tagesschau Al Kaidas Giftgaslügen als ob sie purer Gospel wären, doch in einer Sondersitzung des UNO-Sicherheitsrates blieb der zur Unterstützung der Terroristen von Frankreich und Britannien eingebrachte Resolutionsentwurf am Mittwoch ohne Abstimmung hängen. Anstatt den französisch-britischen Entwurf zur Abstimmung zu bringen, entschloss sich der Sicherheitsrat auf seiner Sondersitzung am Mittwoch, zu versuchen, eine Einigung über einen alternativen russischen Entwurf zur Aufklärung der Giftgaslügen von Al Kaida hinzubekommen. Eine von Russland formulierte und mit den USA abgestimmte Resolution zum Giftgasterror vom UNO-Sicherheitsrat zu bekommen, ist natürlich etwas ganz anderes, als was sich die Terroristen und ihre zionistsich-wahhabitischen Sponsoren als Ergebnis ihres Giftgas-False-Flag-Terrors erhofft haben dürften.

https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2017/04/06/syrische-armee-naehert-sich-dem-luftwaffenstuetzpunkt-jirah-weiter-im-osten-von-aleppo/

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

%d Bloggern gefällt das: