//
du liest...
Inland, Medien

Dankschreiben der al-Nusra-Front für jahrelange westliche Unterstützung

von https://propagandaschau.wordpress.com

Bild: Nach einen Re-Branding nennt sich al-Nusra mittlerweile ‚Jabhat Fath Al-Sham‘

Die Nusra-Front ist ein Ableger von al-Kaida und eine international geächtete Terrorgruppe, die aber vom Westen in Syrien jahrelang politisch, militärisch, finanziell und vor allem propagandistisch unterstützt wurde, um das Land aus geopolitischem Kalkül zu zerschlagen. Ihr Terror war und ist willkommen, wenn er sich gegen den aus westlicher Sicht unbotmäßigen syrischen Präsidenten richtete.

Jetzt ist im Internet ein Dankschreiben veröffentlicht worden, in dem sich die islamistischen Terroristen (höhnisch oder ernsthaft) für die freundliche Unterstützung der „Kuffar“ bedanken. Neben al-Jazeera, dem Emir von Katar, BBC, CNN und New York Times werden auch ARD und ZDF, sowie der deutsche BND ausdrücklich in dem Schreiben als Unterstützer benannt.

Bild anklicken, zum Vergrößern!

Bild anklicken, Twitter!

Die (sinngemäße) Übersetzung:


Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen:
Jabhat Fath Al-Sham dankt seinen Unterstützern

Wir, die Kämpfer Allahs für Frieden und Gerechtigkeit in Irak und Syrien, bedanken uns anläßlich des 6. Jahrestags der Revolution für die überwältigende und so wichtige Unterstützung durch die westliche Politik, namentlich durch die von unserem Bruder John Kerry angeführte Koalition der „Freunde Syriens“, die die Söhne Allahs so überaus großzügig mit Waffen und Geld versorgt haben, um Ungläubige, Christen, Juden und Alawiten aus dem heiligen Land des einzig wahren wahhabitischen Islam zu vertreiben und ein Kalifat zur höheren Ehre des Propheten – gepriesen sei sein Name – zu errichten.

Unser besonderer Dank gilt unseren dem einzig wahren Islam wohlgesonnenen Brüdern in den westlichen Medien, die unsere Botschaften an die Kuffar so fleißig verbreitet haben, dass selbst manche Brüder und Schwestern glaubten, wir wollten das Land „demokratisieren“. Allen voran bedanken wir uns bei al-Jazeera, gepriesen und gesegnet sei der Emir von Katar, BBC, CNN, NBC, CBS, Washington Post und New York Times, ohne deren Unterstützung der Kampf gegen das ungläubige Regime der al-Assads von Beginn an aussichtslos gewesen wäre.

Im Namen des einzig wahren Gottes preisen wir die Medien Europas, deren freundlich-brüderliche Berichterstattung es uns ermöglichte, von Gott gesegnete Enklaven und das einzig wahre Recht der Scharia in den befreiten Gebieten unserer Gemeinschaft zu errichten. Gepriesen seien ARD und ZDF, die unsere Stringer reich mit Geld beschenkten, unsere Wahrheit im Kampf um die Herzen und Köpfe so fleißig verbreiteten und dem Namen des einzig wahren Propheten alle gebührende Ehre erwiesen.

Gepriesen sei Angela Merkel im Namen des einzig wahren Gottes und seines Propheten. Der Segen der Informationen des BND half uns in so mancher entscheidenden Schlacht gegen die Kuffar und rettete viele unserer Brüder im heiligen Kampf vor den Bomben des Regimes der Ungläubige und Gotteslästerer.

Die vereinigte Nusra-Front der Kämpfer des einzig wahren Glaubens wird auch im siebten Jahr des heiligen Krieges mit eurer Hilfe den Namen Allahs in Syrien preisen, seinem Recht zur Durchsetzung verhelfen und den Ungläubigen die Köpfe abschlagen.
 
Gepriesen seien Allah, der Barmherzige und Mohammed sein Prophet.


Auch wenn noch unklar ist, welche Strategie die Terrorgruppe mit diesem Schreiben verfolgt, dürfte schon jetzt klar sein, dass es in den westlichen Medien unter den Teppich gekehrt werden wird. Dass der deutsche BND islamistische Terroristen mit Informationen versorgt, damit diese ihre Anschläge planen können und sich der Verfolgung durch die legitime syrische Regierung entziehen können, dürfte in der deutschen Öffentlichkeit für weiteren Unmut sorgen. Von möglichen strafrechtlichen Folgen für die verantwortlichen Terrorunterstützer im Umfeld des Kanzleramts ganz zu schweigen.

2012 brüsteten sich noch Bundesregierung und BND der Unterstützung für sogenannte „Rebellen“. Die gleichen staatlichen Verbrecher, die vermutlich bis heute Terror in Syrien unterstützen, lügen seit einigen Wochen eine „russische Einmischung“ in deutsche Wahlen in die WELT. (Quelle)

Dass ARD, DLF und ZDF – wie auch die gleichgeschalteten Konzernmedien – die islamistischen Terroristen der Nusra-Front und vergleichbarer Gruppen seit Jahren unterstützen, haben nicht nur wir hier in Hunderten Beiträgen dokumentiert. Es wundert also nicht, dass sich der mittlerweile auch nach Europa getragene Terror nicht gegen Politik oder „befreundete“ Medien richtet, sondern in der Regel gegen einfache Bürger, die bereits Opfer von Propaganda sind, bevor sie auch noch zu Opfern eines Terrors werden, den der Westen aus verbrecherischem Kalkül zu dem gemacht hat, was er heute ist.

https://propagandaschau.wordpress.com/2017/04/01/dankschreiben-der-al-nusra-front-fuer-jahrelange-westliche-unterstuetzung/#more-31715

Advertisements

Diskussionen

Ein Gedanke zu “Dankschreiben der al-Nusra-Front für jahrelange westliche Unterstützung

  1. Also wirklich! Daß (vermutlich syrische) GegnerInnen der Takfiri-Terroristen mit einer gelungenen sarkastischen Parodie deren westliche Helfershelfer mit einem Aprilscherz an den Pranger stellen, ist gut.
    Aber daß jemand beim „Propagandaschau“-Blog es für bare Münze nimmt, ist ein ziemliches Armutszeugnis.

    Gefällt mir

    Verfasst von TS | 4. April 2017, 13:47

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

%d Bloggern gefällt das: