//
du liest...
Ausland, Naher Osten

Syrische Armee nimmt mehrere Hügel im Norden von Hama wieder ein

von https://nocheinparteibuch.wordpress.com

Am gestrigen Mittwoch hat die syrische Armee nördlich der Stadt Hama mehrere Hügel wiedereingenommen, die sie angesichts der großen Terroroffensive von Al Kaida und Kumpanen vor einigen Tagen aufgegeben hatte.

Al Masdar News meldete am Nachmittag, die syrische Armee habe am Mittwoch zunächst die Hügel Tal Shiha und Punkt 50 südlich und nördlich des von Terroristen überrannten und inzwischen menschenleeren Dorfes Arzeh eingenommen, und am Nachmittag dann auch noch den Hügel Tel Bizam nördlich der Ortschaft Soran. Für die Tausenden von Terroristen, die vor rund einer Woche einen Versuch begonnen hatten, von Norden her in die Stadt Hama durchzubrechen, bedeutet der Verlust des hohen Grundes, dass sie in den niedriger gelegenen Gebieten nun reichlich mit präziser Artillerie belegt werden.

Eigentlich würde die militärische Logik den Terroristen nun einen massiven Rückzug aus den von ihnen letzte Woche eroberten Arealen nördlich von Hama gebieten, doch natürlich wollen die Terroristen sich das Scheitern ihrer großen und verlustreichen Offensive zur Eroberung der Stadt Hama nicht eingestehen, weshalb sie trotz ihrer schlechten Lage weiter in den ansonsten menschenleeren von ihnen eroberten Gebieten ausharren. Für die syrische Armee dürfte es hingegen in der Gegend im Moment nicht darum gehen, nördlich von Hama möglichst schnell möglichst viel Gelände zu zurückzugewinnen, sondern die Terroristen bei möglichst wenig eigenen Verlusten und wenig zivilen Kollateralschäden möglichst komplett zu eliminieren.

SANA vermeldete diesbezüglich am Mittwoch den Erfolg, dass die syrische Armee nördlich der Stadt Hama in den letzten sechs Tagen rund 2200 der sie angreifenden Terroristen eliminiert und außerdem eine Menge an Kriegsgerät der Terroristen zerstört habe.

Angesichts ihres Feststeckens direkt nördlich der Stadt Hama versuchen Terroristen unter Fürhung der Gruppe Ahrar Al Sham nun eine zweite Offensivwelle rund 30 Kilometer nordwestlich der Front nahe Hama gegen die Ortschaft Kernaz zu starten, um damit die syrische Armee von der Eliminierung der Terroristen nahe der Stadt Hama abzulenken. Dass die Terroristen mit ihrer weiteren Aggression etwas anderes erreichen als ihre ohnehin schon sehr großen Verluste im Norden der Provinz Hama weiter zu erhöhen, ist indes aufgrund der überlegenen Feuerkraft der syrischen Streitkräfte und ihrer Partner zu Land und in der Luft indes nicht zu erwarten.

Im Osten der nordsyrischen Provinz Aleppo hat die syrische Armee am Mittwoch die Kleinstadt Deir Hafr nun wirklich eingenommen, deren Befreiung von der Terrorgruppe ISIS letzte Woche bereits etwas voreilig vermeldet worden war.

Passend dazu hat die Türkei am Mittwoch ihre Operation Euphrat-Schild für „erfolgreich abgeschlossen“ erklärt. Da die syrische Armee von Aleppo über Deir Hafr an den Euphrat vorgerückt ist, gibt es für die türkische Armee und ihre Jihadi-Proxies praktisch auch ohnehin keine Möglichkeit mehr, dort tiefer ins syrische Innenland vorzustoßen, ohne dabei mit der syrischen Armee und dem syrischen Partner Russland oder mit den SDF-Kräften und den hinter ihnen stehenden US-Amerikanern oder beiden in Konflikt zu kommen.

https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2017/03/30/syrische-armee-nimmt-mehrere-huegel-im-norden-von-hama-wieder-ein/

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

%d Bloggern gefällt das: