//
du liest...
Ausland, Welt

Rosenkrieg in der NATO

von https://nocheinparteibuch.wordpress.com

Allerherzlichst sind die Beziehungen der NATO-Partner gerade. Der türkische Präsident Erdogan nennt seine niederländischen NATO-Partner „Faschisten“ und der niederländische Regierungschef Rutte nennt den türkischen Präsidenten Erdogan „verrückt.“

Täglich werfen sich die NATO-Partner liebevoll das gemeinsame Geschirr um die Ohren, während das breite Publikum angesichts solcher Szenen einer Ehe aus dem Staunen kaum herauskommt. Und es sind nicht nur Niederländer und Türken, die sich ihre Teller und Tassen gegenseitig an den Kopf werfen.

Die Deutschen haben beispielsweise jemanden zum Staatsoberhaupt bestimmt, der das Staatsoberhaupt ihres NATO-Partners USA öffentlich als „Hassprediger“ bezeichnete. Der französische Präsident Hollande erklärte, dass seine britischen NATO-Partner einen hohen „Preis dafür zahlen“ sollen, aus der EU auszutreten, um so potentielle Nachahmer abzuschrecken. Der Außenminister Luxemburgs erklärte, dass die Regierung seines NATO-Partners Polen „sich in der Einschränkung der Rechtsstaatlichkeit verrenne“ und nicht mehr die Kriterien für einen EU-Beitritt erfülle, wobei er dazu anfügte, dass beim „Verbiegen des Rechtsstaates“ wohl der Rergierungschef des gemeinsamen NATO-Partners Ungarn „Pate gestanden“ habe. Der Vorsitzende der polnischen Regierungspartei nannte seinerseits die insbesondere vom polnischen NATO-Partner Deutschland vorangetriebene Wiederwahl des polnischen Ex-Regierungschefs Donald Tusk zum EU-Ratspräsidenten einen „Angriff der EU auf Polen,“ während die von seiner Partei gestellte polnische Regierung regierungsnahen polnischen Kommentatoren zufolge auf Rache sinnt. Natürlich ist das noch längst nicht alles. Das Verhältnis Deutschlands zum NATO-Partner Türkei ist etwa kaum besser als das der Niederlande zur Türkei, und beim griechisch-türkischen Verhältnis sieht es ohnehin nicht besser aus.

Kurzum, die NATO-Staaten sind eine schrecklich nette Familie. Unzählige Regime Changes und Kriege haben die NATO-Staaten angezettelt und geführt, um diese schrecklich nette NATO-Familie immer weiter zu vergrößern. NATO-Osterweiterung über NATO-Osterweiterung wurde durchgeführt, und nach dem Willen der NATO-Strategen soll die Expansion immer weiter gehen: Montenegro, Mazedonien, Moldawien, Georgien, Ukraine und so weiter und so fort. Es versteht sich von selbst, dass für transatlantische Weltbeherrschungsfanatiker dieses einzigartig familiäre Bündnis zur stetigen Eroberung von mehr transatlantischem Lebensraum im Osten nicht obsolet, sondern das Rückgrat der liberalzionistischen Weltdominanz ist.

Doch jetzt könnte sich die NATO bald eine eine neue Vokabel gewöhnen müssen: NATO-Ostverkleinerung. Von der Ehe der Türkei mit den restlichen EU-Staaten ist schließlich schon seit langem kaum noch etwas anderes als ein Rosenkrieg zu sehen. Und sollte der türkische Präsident Erdogan die Volksabstimmung über die Wiedereinführung der Todesstrafe in der Türkei gewinnen, verschwindet damit auch die mehr Wohlstand versprechende Aussicht auf eine EU-Mitgliedschaft als Wurst vor der Nase der Türkei, die sie nun schon über 50 Jahre in der in der Türkei sehr unpopulären NATO gehalten hat. Doch zum NATO-Austritt könnte es auch kommen, wenn Erdogan die Volksabstimmung verliert. Sollte Erdogan die Volksabstimmung verlieren, könnte er sich darüber mokieren, dass NATO-Partner sich schädlich in die inneren Angelegenheiten der Türkei eingemischt haben, und deshalb aus der NATO austreten. Wer sieht, wie Erdogan die russischen S-400-Luftabwehrraketen lobt, dem dürfte es nicht schwer fallen, zu sehen, worauf die Zeichen der Zeit hinweisen: auf eine Scheidung. Noch ist es zwar nicht sicher, dass das gelingt, aber sollte das wirklich so kommen, wäre das ein historischer Schlag gegen die blutrünstige Mafia zioatlantischer Möchte-Gern-Weltherrscher.

https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2017/03/12/rosenkrieg-in-der-nato/

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

%d Bloggern gefällt das: