//
du liest...
Kultur, Satire

Ist Anis Amri ein zu schützender moderater Rebell ?

amri

von Wilfried Kahrs – https://qpress.de

Berliner Bären aufbinden: Man kann heutzutage gar nicht vorsichtig genug sein bei etwaigen Schuldzuweisungen. Vielleicht war auch das der Grund dafür, dass die Polizei zunächst sehr behutsam mit einem total verpixelten Fahndungsbild auf die Jagd nach einem möglichen, hochgefährlichen Terroristen ging. Wir müssen da stets die Persönlichkeitsrechte wahren, schließlich sind alles Mutmaßungen, nichts ist bislang bewiesen. Manchmal muss man auch noch deren reale Position im Leben etwas genauer berücksichtigen. Sollte nämlich der Anis Amri vielleicht ein moderater Terrorist sein, was ja bisher keineswegs ausgeschlossen ist, dann wäre er einer von den Guten und damit auf unserer Seite.

Das ist aber nur bedingt peinlich. Für diesen Fall wäre es zunächst unsere ganz besondere Pflicht einmal vorbehaltlos zu ermitteln, wie es überhaupt zu so einem Kollateralschaden kommen konnte. So nennt man bekanntlich unbeabsichtigte Folgen guter und gut gemeinter Handlungen, auch solcher mit Waffengewalt. Zur Erinnerung: Moderate Rebellen (manche sagen auch moderate Terroristen) sind grundsätzlich und immer auf unserer Seite! Deshalb verwenden sich alle westliche Staaten in beispielloser Weise für das Überleben genau dieser Leute in Syrien. Alles mit dem Ziel, dass der Assad unsere Spezialkräfte nicht abschlachtet, obgleich die gar kein anderes Ziel haben als ihn abzuschlachten. Das belegt natürlich nur die Boshaftigkeit dieses Despoten.

Genau genommen sind also die moderaten Rebellen, ugs. Terroristen in Syrien die Guten (aus rund 80 Ländern dorthin angereist), diejenigen Fachkräfte, die dort als einzige überhaupt noch unsere Interessen vertreten. Deshalb brauchen wir auch weiterhin moderate Rebellen und die wiederum brauchen unseren besonderen Schutz. Das schließt natürlich mit ein, ihnen hier ein kuscheliges Zuhause zu bieten, wenn sie erfolgreich für uns tätig waren.

Nach Möglichkeit sollten wir ihnen hier bereits ein Haus, ein Auto und 72 Jungfrauen bieten können, so wie es in den von uns finanzierten Broschüren (von George Soros) in den Rekrutierungsländern dieser Menschen postuliert wird. Übrigens: Doppelmoral ist nur das was Assad und Putin machen, weil die bloß diesen schnöden Einfachstandard kennen, “Terrorist oder Nicht-Terrorist“. Die machen gnadenlos alles mit einer Waffe in der Hand platt, was nicht zur syrischen Armee oder zu den Russen gehört. Das ist einfach unverschämt, weil die damit keinen Raum für unsere guten Terroristen lassen und uns somit die Bekämpfung von Assad nahezu verunmöglichen.

Ist Anis Amri ein zu schützender moderater RebellSowas gehört sich nun wirklich nicht und muss ordentlich sanktioniert werden. Gott sei dank machen wir das ja schon mit Russland gemacht. Natürlich machen wir das auch gegenüber Syrien, ganz im Interesse der syrischen Bevölkerung, um durch deren Leidensdruck den Assad in die Knie zu zwingen. Gerade die syrische Bevölkerung steht auf derlei Sadomasochismus, warum wir auch alle humanitären Leistungen in Richtung Syrien diskussionslos aussetzen können. Wenigstens solange, bis die Syrer endlich ihrem Assad abschwören und ihn bitte endlich einmal nicht wiederwählen. Der Typ hat ja fast schon einen ähnlich grausamen Status wie bei uns die Merkel … und das geht gar nicht. Die Syrer haben einfach noch nicht kapiert was wir wollen und vor allem, dass sie unsere Interessen dort endlich einmal korrekt durchzusetzen haben. Unsere Pipeline-Pläne liegen ihnen doch längst vor?!

Nun, nicht alle Leute aus dieser Branche, der von uns mitfinanzierten und ausgebildeten Terrortruppe … hüstel … ähm … moderaten Rebellen, müssen helle Köpfe sein. Ganz im Gegenteil, dass kann manchmal ganz schön hinderlich sein. Reine Befehlsempfänger sind da manchmal viel günstiger. Das hat sogar die Bundeswehr bei Kundus mit dem Tanklaster-Bombing[Wikipedia] schon eindrucksvoll bewiesen. Spinnen wir also den Faden vom “guten Terroristen” einfach mal konsequent zu Ende. Wenn also der Amri einer von uns ist, was ja alle sind die deshalb hierherkommen, dann muss er auch vollen Schutz bei uns bekommen, allein schon weil er bislang ausschließlich für die gute Seite gekämpft hat. Wäre er jetzt ein notorischer Falschparker, dann sollte ihn natürlich die volle Beugehaft treffen, sofern er die Knöllchen dafür nicht bezahlt, weil nichts staatsschädigender ist als das.

Für alles andere können und müssen wir endlich Verständnis entwickeln. Hier brauchen wir nur den Direktiven der Bundesmutti folgen, die uns stets an die Prioritäten diesbezüglich erinnert. Vor allem, dass es “keine Obergrenze” geben kann, nirgends, auch nicht bei unserm Verständnis und unserer Leidensfähigkeit, nicht einmal bei den Boni der Banker. Nun, dass sollte sie besser mal der Normierungsabteilung der EU erzählen, aber Schwamm drüber.

Und wenn wir schon bei diesen ganzen Lügengeschichten sind, sollten mir natürlich auch nicht die unterschlagen, die uns über die alternativen Medien beispielsweise aus Syrien vorgelogen werden. Genau dort, wo diese moderaten Rebellen so fleißig für uns arbeiten. Die Fake-News der unautorisierten Medien aus der Region sind einfach unerträglich. Natürlich müssen die von Russland und Assad gesteuert sein, sonst könnte man nie so etwas perfides berichten. In den Berichten werden ausnahmslos alle Terroristen hart kritisiert und in übelster Weise verunglimpft, auch unsere moderaten wurden dabei nicht geschont. Damit wird unsere solide Presse in einer Art und Weise niederge(sch)mäht, die so nicht hinnehmbar ist. Immerhin ist unsere Presse nachweislich gut “embedded” und benötigt deshalb ebenfalls unseren Schutz … dadurch, dass wir ihr auch weiterhin blind vertrauen, denn auch die sehen nix, weil sie keine eigenen Beobachter vor Ort haben. Aber sehen sich das Elend lieber selber an, die Fakes von vor Ort. Gerade im Licht solcher Lügen, müssen wir den Schutz von moderaten Terroristen zwingend und schnellstens ausbauen.

Wir sehen also, die Situation ist durchaus um einiges komplexer als viele Menschen bei uns glauben möchten. Die hier aufgeworfenen Fragen kann man nicht einfach so abtun. Es wäre durchaus sinnvoll, wenn wir mit uns selbst zukünftig etwas ehrlicher umgingen, auch oder gerade wenn wir in fernen Landen “Präsidenten meucheln” wollen, um unsere Interessen durchzusetzen. Immerhin, Thomas die Maiziere will auch für unsere Freiheit kämpfen, die doch zunächst beinhaltet, dass wir unsere moderaten Rebellen einsetzen wo wir wollen … oder weiß der mehr … und würde das nur wieder die Öffentlichkeit verunsichern? Also, das lassen wir uns von niemandem vorschreiben, schon gar nicht von Putin und Assad. Derweil kann schon mal so ein blödes Echo dabei rumkommen … Entschuldigung … Kollateralschaden natürlich, wenn so ein orientalischer Vorderlader nach hinten losgeht. Wir wissen doch auch längst aus Afghanistan, Irak, Libyen und auch aus  Syrien, dass es auf ein paar Menschenleben gar nicht ankommt … die verheizen wir da massenhaft. Wir müssen uns dabei lediglich am Nutzwert orientieren. Allein deshalb sollten wir hier keinen zu großen Aufriss machen, das kann jederzeit mal bei “Friendly Fire” passieren und das kommt eben im Moment immer näher.

Ist Anis Amri ein zu schützender moderater RebellSogar eine abschließende Prognose zum (Über)Leben des Anis Amri zu machen fällt nicht schwer. Der bisherige Weg zeigt, dass er entweder auf ewig irgendwohin verschwinden und nie wieder gesehen wird, oder aber er wird als terminierter Erfolgsfall nur noch tot ergriffen werden, sofern er nicht schon vorher geselbstmordet wird. Denn wenn wir eines aktuell nicht brauchen können, ist es am Ende dieser Geschichte ein singender Anis Amri der dann auch noch anfängt seine Kaste zu diskreditieren. Vermutlich hat man ihm deutlich etwas anderes und auch mehr versprochen als ausgerechnet bundesdeutschen Knast, aus dem er ja schon mehrfach raus ist. Wollen wir mal hoffen, dass alle guten Geburtstagswünsche seiner Berufskollegen ihn heute auch tatsächlich erreichen, immerhin hat er heute Geburtstag (24 wird der Junge) und da soll man bekanntlich nicht so kleinlich sein. Vermutlich hatte er selber gar nicht damit gerechnet diesen Geburtstag noch zu erleben, aber es geschehen halt immer noch Zeichen und Wunder, an denen selbst wir massenhaft und aktiv beteiligt sind.

https://qpress.de/2016/12/22/ist-anis-amri-ein-zu-schuetzender-moderater-rebell/

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

%d Bloggern gefällt das: