//
du liest...
Ausland, Europa

Fillon Spitzenreiter, Sarkozy in der Vorrunde ausgeschieden

putinfillon

von https://nocheinparteibuch.wordpress.com

Mit dem über familiäre Beziehungen zur CIA verfügenden Mossad-Mann Nicolas Sarkozy ist in Frankreich soeben derjenige Kriegsverbrecher, der die Zerstörung von Libyen und Syrien am Aggressivsten vorangetrieben hat, in der Vorrunde der Vorwahlen der rechtspopulistischen Partei „Die Republikaner“ zur Präsidentschaftswahl im April und Mai 2017 rausgeflogen.

Was das Verhältnis zu Russland angeht, so hatten sich alle drei mit Siegchancen attributierte Kandidaten der Republikaner in den letzten Monaten für eine Entspannung eingesetzt, darunter sogar Sarkozy. Die Frage war da also eigentlich nur, wer mit seiner Russland-freundlichen Haltung am Glaubwürdigsten war. Am Glaubwürdigsten scheint dabei François Fillon gewesen zu sein, der sich schon seit 2015 ununterbrochen mit deutlichen Worten für ein besseres Verhältnis zu Russland und die Aufhebung der idiotischen anti-russischen Sanktionen einsetzt.

Und Fillon hat sich nun bei den Republikanern in der ersten Runde mit rund 44% durchgesetzt. Damit dürfte Fillon gute Chancen haben, auch die zweite Runde nächste Woche gegen den weniger Glaubwürdigen Alain Juppé zu gewinnen, der in der ersten Runde auf rund 28% kam, und somit Präsidentschaftskandidat der Republikaner zu werden.

Bei der Präsidentschaftswahl selbst wird dann erwartet, dass es in der zweiten Runde zum Showdown des republikanischen Kandidaten mit der russland-freundlichen Politikerin Marine Le Pen vom Front National kommt, wobei Umfragen Marine Le Pen genausowenig eine Chance auf den Sieg einräumen wie sie dem Brexit und Donald Trump eine Chance auf den Sieg eingeräumt haben.

Die sogenannte „Sozialistische Partei“ des staatsterroristischen Präsidenten Hollande wird Umfragen zufolge bei der nächsten Präsidentschaftswahl wohl keine nennenswerte Rolle mehr spielen. Hollande liegt da nämlich gegenwärtig mit Werten zwischen neun und 13% auf Platz vier oder fünf und dürfte damit die Stichwahl ebenso deutlich verpassen wie andere in Erwägung gezogene Kandidaten der Partei. Selbst der Gysi-artige linke Außenseiter Jean-Luc Mélenchon liegt inzwischen vor Hollande.

https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2016/11/21/fillon-in-spitzenreiter-sarkozy-in-der-vorrunde-ausgeschieden/

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: