//
du liest...
Inland, Parteien

Gabriel entsorgt Steinmeier auf Präsidenten-Sessel

steinmeier

von Wilfried Kahrs – https://qpress.de

BRDigung: Es ist ausgekungelt und die Deutschen wollen nach Auskunft des Aushilfsvolks (Sigmar Gabriel) mehrheitlich den Frank-Walter Steinmeier als kommenden Bundespräsidenten in Schloss Schönblick sehen. Das hat das Volk angeblich mehrheitlich in einer Sitzung von CDU/CSU und SPD so beschlossen. Das Volk selbst (Angela Merkel) hielt sich dabei auffallend bedeckt. Aufgrund des ausbleibenden Widerspruchs geht nun aber alle Welt davon aus, dass auch das Hauptvolk (Angela Merkel) für diesen Kandidaten von der SPD eintritt. Einen eigenen B-Werber brachte sie (die CDU), in dieser Angelegenheit nicht auf die Reihe.

Man sehe dem Sigmar Gabriel dabei einmal in die Augen … oder aber man höre sein Geseier zu dem Thema vielleicht auch mal mit geschlossenen Augen, die Heuchelei ist kaum mehr zu überbieten. Hier das entsprechende Beweisstück,  um das es beim Auskungeln des nächsten Bundespräsident in Berlin gegangen ist.

Dass sich der kleine dicke Siggi in diesem Fall so übergebührlich verbiegt, hat einen mehr als nachvollziehbaren Grund. Es ist exakt jetzt an der Zeit, etwaige Konkurrenz innerhalb der SPD hinsichtlich der Kanzler-Frage aus dem Weg zu räumen. Frank-Walter Steinmeier wäre auch in der Position der letzte veritable Kandidat in der SPD gewesen. Durch seine vorzeitige Verabschiedung auf den Posten des Bundespräsidenten muss sich der Parteivorsitzende Sigmar Gabriel nicht mehr darum sorgen, dass ihm noch einer die Kanzlerkandidatur für die SPD im September 2017 streitig machen könnte. So funktioniert Realpolitik.

Es gibt weiteren Anlass Frank Walter Steinmeier jetzt aus dem Verkehr zu ziehen. Vornehmlich wäre dazu zu erwähnen, dass ausgerechnet er mehr moderate Töne gegenüber Russland anschlug. Das passt derzeit nicht ins (Kriegs)Konzept der NATO und auch nicht ins Konzept der übrigen EU Kriegstreiber. Dort erwartet man insbesondere von Deutschland eine relativ harte Haltung gegen Russland, die auch einen Waffengang in absehbarer Zeit wieder möglich macht. Bei diesem Thema geht es einfach nur um politische Freundschaften. In etwa so, wie unsere Kriegsministerin, die Flinten-Uschi wenn die regelmäßig gegen Russland ätzt.

Siggi, das war Spitze und großes Heuchel Kino

Den obigen Film sollte man sich mehrmals anschauen, insbesondere die Stelle, an der Sigmar Gabriel feststellt, dass die Bürgerinnen und Bürger Deutschlands sich Frank-Walter Steinmeier als neuen Präsidenten wünschen. Außer sich selbst und einer kleinen auserwählten Schar, wird er schon sonst niemanden befragt haben. Zwar hat es keine Umfrage dazu gegeben, auch nicht wirklich einen Wettbewerb, aber umso offensichtlicher wird, dass der kleine dicke Siggi hier persönlich enormen Handlungsdruck hatte. Insoweit machen wir noch einen kleinen ergänzenden Demokratiekurs für Anfänger, wie rechts unten bebildert.

abstrahiere-demokratie-welche-hoechsten-aemter-werden-in-deutschland-vom-volk-gewaehlt-01Wir können feststellen, dass unter der Merkel-Junta aus der repräsentativen Demokratie möglicherweise doch schon eine repressive Demokratie wurde. Dass es eine Scheindemokratie ist, ist ein offenes Geheimnis. Bei so viel indirekter Demokratie aber noch von Bürgerinnen und Bürger zu reden und dazu dann über die Parteien noch den Konzernwillen durchzudrücken, setzt schon eine mächtige Überheblichkeit voraus.

qpress.de/2016/11/14/gabriel-entsorgt-steinmeier-auf-praesidenten-sessel/

Advertisements

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Archive

%d Bloggern gefällt das: