//
du liest...
Ausland, Naher Osten

Terroristen im Südwesten von Aleppo kollabieren auf breiter Front

frontaleppo-5-9-16

von https://nocheinparteibuch.wordpress.com

Nachdem die syrische Armee und ihre Partner gestern die einige Wochen zuvor von von Al Kaida geführten Terroristen eroberte Militärbasis Ramouseh im Südwesten von Aleppo wieder vollständig unter ihre Kontrolle gebracht haben, haben die syrische Armee und ihre Partner am heutigen Montag weite Teile der Umgebung der Militärbasis gesichert.

Al Masdar News meldet, dass die syrische Armee und ihre Partner am heutigen Morgen im Südwesten von Aleppo gegen heftigen Widerstand von Terroristen in die Positionen Hügel Shurfah, Dorf Shurfah, Hügel SyriaTel, Luftverteidigungsbasis, Fabrik Baradat, Hügel Maqala, Dorf Al-Zayout, Dorf Musharifah, Ölfabrik und Steinbruch Shurfah eingerückt sind.

Aufgrund des rapiden Zusammenbruchs der Frontlinien der Terroristen ist die Situation nach wie vor in Bewegung. So sollen sich inzwischen auch die Hügel Uhud und Mutah bereits wieder unter Kontrolle der Armee befinden.

In Qarasi sollen heute angeblich wieder Hisbollah-Fahnen hängen.

Noch nicht bestätigt ist gegenwärtig allerdings die Information, dass die Terroristen sich aufgrund ihrer aussichtslosen Lage auch schon aus der Hikmah-Schule und aus den naheliegenden Randbezirken der Siedlung 1070 zurückgezogen haben. Ob die Terroristen da nun wirklich fliehen oder eliminiert werden müssen, wird sich also noch zeigen. Doch das ist nicht mehr wirklich wichtig.

Wichtig ist, dass die von Al Kaida geführten Terroristen mit dem heutigen Zusammenbruch ihrer Front südwestlich von Aleppo nun von der Fontlage wieder ziemlich genau da stehen, wo sie vor ihrer vor rund einem Monat begonnenen Großoffensive auf Aleppo gestanden haben. Die Verbindungsstraße durch Ramouseh zur Versorgung der etwa eineinhalb Millionen Menschen im von der Regierung beherrschten Westteil Aleppos ist zwar noch nicht wieder geöffnet, sodass die Stadt nach wie vor über den langen Behelfsweg durch das nördliche Umland von Aleppo versorgt werden muss, aber da kommt es nun auf ein paar Stunden mehr oder weniger nicht an.

Wichtig ist, dass die Terroristengebiete der Stadt Aleppo wieder wie vor einem Monat fest umzingelt sind. Der Unterschied ist bloß der, dass Al Kaida und Kumpane bei ihrer Großoffensive zur Eroberung von Aleppo so viele ihrer Kämpfer verheizt haben, dass sie nun weder zu einer weiteren Großoffensive noch zur erfolgreichen Verteidigung ihrer Stellungen südwestlich von Aleppo in der Lage sind.

So erklärt es sich, dass die von der sogenannten westlichen Wertegemeinschaft unterstützten Terroristen heute aus Frust über ihre Niederlage in der Schlacht um Aleppo ein halbes Dutzend Sprengstoffattentäte weit hinter allen Fronten in von der Regierung beherrschten Gebieten verübt haben, durch die sie letzten Informationen zufolge 40 Zivilisten ermordet und mehrere Dutzend weitere verletzt haben. Außer blindwütigem mörderischen Terror fällt den Lakaien der zionistisch-wahhabitischen „Wertegemeinschaft“ nach ihrer militärischen Niederlage im selbst begonnenen Angriffskrieg nichts mehr ein.

Dass die Terroristen mit ihrem blindwütigen Terror irgendetwas anderes erreichen werden, als die Entschlossenheit der syrischen Bevölkerung, Armee und Regierung zu stärken, sämtlichen Terrorismus in Syrien vollständig zu eliminieren, darf allerdings als ausgeschlossen gelten.

https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2016/09/05/terroristen-im-suedwesten-von-aleppo-kollabieren-auf-breiter-front/

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

%d Bloggern gefällt das: