//
du liest...
Afrika, Ausland

Das harte Los Nigerias

slums

von S. Kadiri – http://einarschlereth.blogspot.de

Ich habe eine zusammengefasste Chronik beigelegt, wie nigerianische Führer – Militärs und Zivilisten, Beamte und Juristen, Christen und Moslems aus allen Völkern – die Finanzen Nigerias seit August 1985 bis Mai 2015 geplündert haben.

Nigarianische Beamte haben zahlreiche Briefkasten-Unternehmen, an die sie Regierungsverträge vergeben und den vollen Preis für nicht ausgeführte Arbeiten oder aufgegebene Verträge bezahlen. Mit dem Machtantritt von Mohammadu Buhari als Präsident, wurde den Plünderern des Schatzamtes der Krieg angesagt, was von intellektuellen Sprücheklopfern abgelehnt wurde. Sie forderten: Gib uns unsere Korruption wieder. Sie meinten, dass die gute Seite der korrupten Beamten wäre, dass sie ihr gestohlenes Geld anwendeten und somit etwas auf die Pfefferverkäufer am Straßenrand tropfe.

Und die fly overs sind so schön, um auf die Slums hinabzuschauen.
Aber jene, die sich fest gelegte Gelder stehlen, besitzen gar keine Fabriken und produzieren nichts außer Armut für das Volk. Wenn Geld gestohlen wird, dass für die allgemeine Grundschulerziehung bestimmt ist, damit jedes Kind zur Schule gehen und lesen und schreiben lernen kann; wenn Geister-Grundschulen gebaut werden, Geister-Lehrer eingestellt und Geister-Schüler zugelassen werden, wenn Beamte Milliarden Naira als Subsidien für nicht gekauftes Erdöl und nicht geliefertes Öl zusammenraffen; wenn Gelder gestohlen werden, die für den Bau und den Unterhalt von Krankenhäusern, Ölraffinerien, Eisen- oder Stahlwerke bestimmt sind; wenn Gelder entwendet werden, die für Pensionen, den Bau und Unterhalt von Straßen, den Kauf von Waffen zum Kampf gegen die Aufständischen oder Transformatoren für das Stromnetz von der Bande der Politiker, Beamten und Juristen, dann tropft auf die Massen nichts anderes herunter als Hoffnungslosigkeit und schreckliche Armut.
Ein trauriges Bild!
Außer den versklavten Schwarzafrikanern in Amerika und der Karibik findet man in den Annalen der Geschichte kaum ein anderes Volk, das solch eine Erniedrigung, Entwürdigung, Entbehrung, Elend und Zerfall erleben muss, wie sie von nigerianischen Führern – allen miteinander – täglich den Nigerianern auferlegt wird. Selten sieht man eine Führung in irgendeinem anderen Land der Welt, das seine Bürger mit solcher Verachtung, Hohn, Herablassung behandelt wie in Nigeria, ohne dass es zum Aufstand kommt. So lange die bestohlenen und enteigneten Massen Nigerias nicht den boshaften nigerianischen Politikern, Beamten und ihren Hintermännern, der Justiz, entschieden entgegentreten, auf Bestrafung bestehen, wird unser Land nur beweisen, dass Diebstahl, um sich selbst zu bereichern und die Massen zu verarmen von Gott, Allah, Jesus und Mohammed befohlen wurde. Erhebt euch, Nigerianer, und stellt euch hinter Buhari, um die Räuber und Aneigner unseres Reichtums zu bekämpfen und das Gestohlene zurückzuholen. Buhari kann das nicht alleine tun. Es ist an der Zeit für die Nigerianer, sich den Reihen der intelligenten menschlichen Wesen anzuschließen.
Quelle – källa – source

Aus dem Englischen: Einar Schlereth

http://einarschlereth.blogspot.de/2016/08/das-harte-los-nigerias.html

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: