//
du liest...
Inland, Parteien

Der Ramelow ist ein bisschen schwanger

ramelow1

von Jochen Hoff – http://duckhome.net

Nein, keine Sorge der Typ ist nicht trächtig. Er ist nur niederträchtig wie immer. Allerdings dürfte er jetzt einen Schritt zu weit gegangen sein und selbst die größten Dödel in der LINKEN geweckt haben. Denn er schuf den Satz: „Wir müssen ja keine begeisterten Nato-Anhänger werden!“ Ich versuche die ganze Zeit herauszufinden was der Unterschied zwischen einem begeisterten Mörder und einen nichtbegeisterten Mörder für sein Opfer ist. Ramelow wird es wissen.

Natürlich geht es Herrn Ramelow nicht um die Opfer der Nato. Zerrissene Kinder, Frauen und Alte stören ihn nicht, den aufrichtigen LINKEN. (Immer wenn ich LINKE schreibe, meine ich diese seltsame Partei und nicht die Linken in Deutschland die mit dieser Partei bald gar nichts mehr zu tun haben.) Jeder Drohnenmord ist gut, solange er dem Ramelow und seinen Zielen nützt.

Auch in seinen Zielen ist er deutlich. Er möchte mit den grünen Faschisten, die in der Ukraine Hand in Hand mit dem rechten Sektor und der CIA zusammenarbeiten, sowie mit der SPD eine Koalition bilden und für die diese Koaltion, alle Grundposititionen der LINKEN wie der Linken aufgeben.

Was stört das Morden den Ramelow, wenn er dafür Pöstchen kriegt. Da arbeitet er auch gerne mit dem Klassenfeind zusammen und ist auch wirklich gerne Befehlsempfänger des USA-Regimes. Ich meine ich versteh ihn ja. Er möchte so gerne mal die Hundetoilette des Weißen Hauses benutzen dürfen. Dafür muss er artig apportieren.

Ich habe bisher noch keine ernsthaften Reaktionen aus der LINKEN gesehen und das bedeutet dass diese Partei für Linke nicht mehr wählbar ist, selbst wenn es viele gute Menschen dort gibt. Aber die Lederer und die Ramelows plus ein paar DDR-Gläubige machen aus der LINKEN eine neue SPD, eine neue Verräterpartei.

Dumm nur, dass wir genügend Verräterparteien haben. Da prügeln sich schon SPD und Grüne wer den größten Verrat begeht. Natürlich kann Ramelow versuchen auf Hartz IV noch ein Ramelow I drauf zu setzen. Er und seine Partei mögen aber bedenken, wie es dem Verräter Schröder ging, der doch so gerne der Genosse der Bosse sein wollte und am Ende, nachdem er die Menschen auftragsgemäß ins Unglück gestürzt hatte, mit einem Arschtritt verabschiedet wurde. Man machte das Merkel zur Kanzlerin, weil man die noch besser in der Hand hatte.

Es wird sich immer ein noch willigerer Verräter als Ramelow und die LINKE finden, da wachsen jeden Tag neue nach. Herr Meuthen und Frau Petry stehen beide gerne bereit und im Zweifelsfall wird das Kapital immer auf die braune Brut setzen.

Nun stehen in diesem und im nächsten Jahr ja noch ein paar Wahlen an. Ich persönlich glaube, dass es an der Zeit ist den Traum mit der LINKEN zu beenden. Ich werde sie, wenn nicht ganz plötzlich etwas passiert – so etwas wie ein Parteiausschluss Ramelows etwa – vermutlich nicht mehr wählen und auch ihre Wahl nicht mehr bei Anderen anregen.

Natürlich gehe ich weiter wählen und selbstverständlich wähle ich weder den braunen Dreck noch die alten Verräter. Vielleicht mache ich mir einen Witz draus und wähle die Partei und plötzlich müssen die richtige politische Arbeit machen, was sie in Brüssel ja teilweise schon tun.

http://duckhome.net/tb/archives/14177-Der-Ramelow-ist-ein-bisschen-schwanger.html

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archiv

%d Bloggern gefällt das: