//
du liest...
Inland, Medien

Kostbares westliches Blut

orlandoterror

von https://nocheinparteibuch.wordpress.com

Am Sonntag Morgen hat ein offenbar von den Demokraten zu ISIS übergelaufener Terrorist in einem Schwulenclub in der US-amerikanischen Stadt Orlando das kostbare westliche Blut von 50 Menschen in den USA ultimativ vergossen und 53 weitere verletzt. Kostbar?

Ist westliches Blut besonders kostbar? Wenn das so sein sollte, woran erkennt man denn dann, dass westliches Blut besonders kostbar ist? Um das zu erkennen, muss man bloß mal die Nachrichten eines beliebigen TV-Senders oder einer beliebigen Zeitung der sogenannten „westlichen Wertegemeinschaft“ konsumieren. Oben sind beispielsweise die vier Spitzennachrichten des staatlichen deutschen Programms „Tagesschau“ vom heutigen Sonntag:

Die vier Spitzennachrichten der Tagesschau sind: Kostbares westliches Blut wurde in Orlando vergossen, Orlando, Orlando und Orlando. In anderen deutschen Medien sieht das ganz ähnlich aus, und das obwohl heute die deutsche Fußballnationalmannschaft ihr Auftaktspiel bei der Europameisterschaft hat, ein Thema der Abteilung Brot und Spiele, das sonst von der Massenpropaganda eigentlich immer ganz nach oben gesetzt wird. Und in praktisch allen anderen Medien der sogenannten westlichen Wertegemeinschaft sieht die Propaganda ganz ähnlich aus: Orlando, Orlando, Orlando. Kostbares westliches Blut wurde vergossen, da ist es selbstverständlich, dass die Medien der Berichterstattung darüber und der sie begeleitenden Empörung viel, viel Platz einräumen, obwohl Orlando beispielsweise über 7500 Kilometer vom Tagesschau-Standort Hamburg weit weg ist.

Wenn billiges islamisches oder arabisches Blut vergossen wird, dann wird natürlich nicht so darüber berichtet. 20 Tote bei ISIS-Anschlag nahe Damaskus gestern, 36 Tote bei ISIS-Massaker nordöstlich von Aleppo vorgestern, 22 Tote und 70 Verletzte bei ISIS-Anschlägen in Bagdad und 15 Tote durch Terror von Al Kaida in Aleppo am Tag zuvor und so weiter und so fort. Darüber wird von den Medien der sogenannten westlichen Wertegemeinschaft natürlich entweder gar nicht oder allenfalls unter „ferner liefen“ berichtet. Und das, obwohl Aleppo, Damaskus und Bagdad nich einmal halb soweit weg von Hamburg wie Orlando sind. Daran kann man leicht erkennen, dass dieses Blut billig ist.

Doch die reflexhafte Besessenheit von der Unterscheidung zwischen kostbarem westlichen und billigem arabischen und muslimischen Blut könnte sich für die westlichen Massenmedien und ihre mächtigen Figuren bald rächen. Bekanntlich setzen sich praktisch alle westlichen Massenmedien dafür ein, dass die vornehmlich von jüdisch-zionistischen Milliardären finanzierte Kandidatin Hillary Clinton, auf deren Konto maßgeblich die seit einiger zu beobachtende Stärkung des ISIS- und Al-Kaida-Terrors geht, nächste US-Präsidentin wird. Die sich aus rassistischen Reflexen beim Verlust von „kostbarem“ westlichen Blut speisende Überhöhung des ISIS- und Al-Kaida-Terrors in der westlichen Welt durch die jüdisch-zionistisch geprägten Massenmedien der von Wall Street beherrschten sogenannten westlichen Wertegemeinschaft stärkt jedoch ihren von der zionistischen Mafia ebenso wie von ihren saudisch-wahhabitischen Komplizen gefürchteten Gegenkandidaten Donald Trump.

Dass der Terrorist registrierter Demokrat war und Orlando im Spitz auf Knopf stehenden Swingstaat Florida liegt, dürfte diesen Effekt noch verstärken.

https://nocheinparteibuch.wordpress.com/2016/06/12/kostbares-westliches-blut/

Werbeanzeigen

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Archive

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: